Bewertung: 0 / 5

 
Neben den vollelektrischen Vivaro-Transportern hat Openreach auch neun Corsa-e bei Vauxhall bestellt.
Opel

Neben den vollelektrischen Vivaro-Transportern hat Openreach auch neun Corsa-e bei Vauxhall bestellt.

Opel-Schwestermarke Vauxhall kann einen weiteren Großauftrag für seine E-Fahrzeuge in Großbritannien vermelden. Demnach hat Openreach 270 Vivaro-e und neun Corsa-e bei Vauxhall bestellt. Openreach ist die Breitband- und Telefonnetz-Tochter des Telekommunikationskonzerns BT und betreibt mit rund 27.000 Fahrzeugen eine der größten Flotten der Insel.

„Unsere heutige Bestellung ist ein wichtiger erster Schritt, da wir damit beginnen, unsere Flotte, die zweitgrößte kommerzielle Flotte in Großbritannien, vollelektrisch zu machen“, sagt Openreach-Chef Clive Selley.

Openreach ist Gründungsmitglied der UK Electric Fleets Coalition, die sich zum Ziel gesetzt hat, sämtliche neu angeschafften Firmenfahrzeuge bis 2030 elektrisch zu betreiben. 

Zwei Großaufträge in zwei Monaten

Der Vivaro-e leistet 100 kW / 136 PS und wird in zwei Batteriegrößen angeboten. Die Energie des 77 kWh-Akkus soll für bis zu 330 Kilometer reichen, die 50 kWh-Batterie muss nach WLTP-Messung nach maximal 230 Kilometern geladen werden. Für welche Variante sich Openreach entschieden hat, geht aus der Mitteilung von Vauxhall nicht hervor. Die Opel-Tochter hatte erst im Juli von British Gas einen Großauftrag über 1.000 Vivaro-e erhalten.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter