Bewertung: 0 / 5

 
Der Mercedes-Benz eCitaro soll in Zukunft häufiger auf Hamburgs Straßen zu sehen sein, ebenso wie Elektrobusse von Solaris und MAN.
Daimler

Der Mercedes-Benz eCitaro soll in Zukunft häufiger auf Hamburgs Straßen zu sehen sein, ebenso wie Elektrobusse von Solaris und MAN.

Die Hamburger Hochbahn plant zwischen 2021 und 2025 530 Elektrobusse in Hamburg neu in Betrieb zu nehmen. Bei dem Ausschreibungsverfahren für die Stromer haben jetzt drei Unternehmen die Zuschläge erhalten, nämlich Daimler Buses, MAN Truck & Bus sowie der polnische Busbauer Solaris.

Es sollen E-Gelenkbusse mit einer Reichweite von 150 bis 200 Kilometern sowie E-Solobusse mit 270 Kilometern Reichweite geliefert werden; mit herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterien sowie mit Feststoffbatterien. Die einzelnen Stückzahlen pro Lieferant und die Verteilung stehen jedoch noch nicht fest. Allerdings ist der Plan, bereits in den kommenden zwei Jahren mehr als 140 Elektrobusse neu in Hamburg einzuflotten.

Von Daimler: eCitaro und eCitaro G

Von Daimler Buses aus Mannheim sollen der vollelektrische Mercedes-Benz eCitaro und der neue E-Gelenkbus eCitaro G in den Norden kommen.

Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses erklärt: „Wir freuen uns sehr über die erneute Vereinbarung mit der Hamburger Hochbahn AG. Sie bestätigt die hohe Praxistauglichkeit des eCitaro, denn Hamburg setzt ihn inzwischen seit fast zwei Jahren erfolgreich im Linienbetrieb ein. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem vollelektrischen Stadtbus zu einem lokal emissionsfreien und geräuscharmen ÖPNV und damit zu lebenswerten Städten beitragen können.“

Von Solaris: Urbino 12 electric und Urbino 18 electric

Auch Solaris hat in der Vergangenheit bereits verschiedene Elektrobusse nach Hamburg geliefert: beispielsweise zwei E-Busse mit Brennstoffzellentechnologie in 2014 und zwischen 2016 und 2019 13 Elektrobusse. Bei dieser Ausschreibung hat Solaris der Hamburger Hochbahn den Urbino 12 electric und den Urbino 18 electric angeboten.

„Unter den drei Schlüssellieferanten von insgesamt bis zu 530 Elektrobussen für den Kunden aus Hamburg zu sein, ist Ausdruck einer großen Anerkennung für unsere Errungenschaften auf dem Gebiet der Elektromobilität“, sagt Petros Spinaris, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Solaris.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz