Bewertung: 0 / 5

 
Das Interieurdesign des ID.4 unterstreicht das großzügige Raumgefühl, indem es auf das Wesentliche konzentriert wirkt, so Volkswagen.
Volkswagen AG

Das Interieurdesign des ID.4 unterstreicht das großzügige Raumgefühl, indem es auf das Wesentliche konzentriert wirkt, so Volkswagen.

 Mit einigen Bildern gewährt Volkswagen erstmals Einblicke in das Innenleben des nach Firmenangaben kurz vor der Markteinführung stehenden ersten vollelektrischen SUV des Konzerns. Noch in diesem Jahr sollen erste ID.4-Fahrzeuge an die Kunden ausgeliefert werden.

„Draußen Freiheit, innen Freiraum“, auf diese Formel bringt Klaus Zyciora, Leiter Design Volkswagen Konzern, das Interieur des SUV. „Der ID.4 bringt ein neues Raumgefühl in seine Klasse, dank der neuen MEB-Plattform, unserem Modularen E-Antriebsbaukasten“, fügt er hinzu.

Zyciora entwarf das Auto in seiner früheren Tätigkeit als Leiter des Designs der Marke Volkswagen mit seinem Team. Dank des kompakten E-Antriebs ergibt sich ein besonders großzügiger Innenraum, so ist er überzeugt.

Die Türgriffe des ID.4 entriegeln elektrisch, Fahrer und Passagiere steigen durch große Türausschnitte ein und sitzen hoch. Auf der Rückbank gibt es so viel Platz wie in einem konventionellen SUV der nächstgrößeren Klasse. Für Gepäck bietet der Kofferraum mit aufrecht stehenden Fondlehnen 543 Liter Volumen.

Unter der Windschutzscheibe verbaut: intelligentes Farbband ID. Light

Ein neuartiges Feature, das alle ID. Modelle erhalten, ist das ID. Light – ein Lichtband unter der Windschutzscheibe. Es unterstützt den Fahrer in vielen Situationen mit farbigen Lichteffekten, die intuitiv erfassbar sind. Beim Einsteigen etwa signalisiert es die Fahrbereitschaft sowie das Entriegeln und Verriegeln des Autos. Es hebt Hinweise von Assistenz- und Navigationssystemen hervor und kündigt Bremsaufforderungen sowie eingehende Telefonanrufe an. In Verbindung mit dem Navigationssystem empfiehlt es blinkend, die Spur zu wechseln. 

Bei Dunkelheit prägt die Ambientebeleuchtung, die sich in 30 Farben einstellen lässt, den Innenraum. Das Anzeige- und Bedienkonzept ist einfach aufgebaut, wie  Zyciora betont:

„Die einfache Bedienbarkeit des ID.4 bringt eine neue elektrische Leichtigkeit in die Klasse der Crossover-SUV.“

Vor Kurzem hat VW auf seinen ID.3 aufmerksam gemacht, indem dieser die Strecke von Zwickau bis in die Schweiz mit einer Batterieladung zurückgelegt hat – per Hypermiling.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz