Bewertung: 0 / 5

 
Fastned gewinnt zum ersten Mal eine Ausschreibung für Ladeinfrastruktur in Frankreich, APRR hat zum ersten Mal eine solche Ausschreibung durchgeführt.
Fastned

Fastned gewinnt zum ersten Mal eine Ausschreibung für Ladeinfrastruktur in Frankreich, APRR hat zum ersten Mal eine solche Ausschreibung durchgeführt.

Das niederländische Unternehmen Fastned hat eine Ausschreibung der französischen Autobahn- und Mautstraßengruppe Autoroutes Paris-Rhin-Rhône (APRR) gewonnen und wird neun Schnellladestationen entlang wichtiger französischer Autobahnen entwickeln und betreiben.

Fastned ist auf eine Schnellladeinfrastruktur spezialisiert, mit der Elektrofahrzeuge in fünfzehn Minuten mit einer Reichweite für bis zu 300 Kilometer aufgeladen werden können, wobei jede Station die Kapazität hat, Hunderte von Autos pro Tag aufzuladen – mit Strom, der ausschließlich aus Wind- und Solaranlagen stammt.

Das Unternehmen mit Sitz in Amsterdam hat seit seiner Gründung im Jahr 2012 in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Großbritannien 129 Schnellladestationen gebaut. Der Vertrag mit APRR ermöglicht Fastned nun den Bau großer Schnellladestationen direkt an der Autobahn von Paris nach Lyon, auf dem Weg in die Schweiz und rund um Dijon, wodurch Fahrerinnen und Fahrer von E-Fahrzeugen die Autoroute du Soleil von Frankreichs Hauptstadt nach Lyon problemlos befahren können.

16 Ladepunkte pro Ladestation

Der Bau der Ladestationen ist für 2021 geplant, danach kann Fastned die Stationen 14 Jahre lang betreiben. An jedem Standort soll eine große Ladestation gebaut werden, an der bis zu 16 Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden können. Auf diese Weise können täglich Hunderte von Autos pro Standort aufgeladen werden. Die Stationen werden ein Dach mit Solarpaneelen auf einer FSC-zertifizierten Holzkonstruktion haben und zu hundert Prozent erneuerbare Energie liefern.

Michiel Langezaal von Fastned kommentiert: „Wir freuen uns, von APRR ausgewählt worden zu sein, um Schnellladestationen an neun Servicebereichen zu realisieren und zu betreiben. Diese Standorte bieten einen soliden Ausgangspunkt für Fastned in Frankreich. Es zeigt auch den Wert öffentlicher, transparenter Verfahren für die Vergabe solcher Aufträge, um die Realisierung der Ladeinfrastruktur zu beschleunigen. Wir freuen uns darauf, eng mit APRR zusammenzuarbeiten um eine bessere Infrastruktur für die Fahrerinnen und Fahrer von Elektrofahrzeugen aufzubauen und unseren Beitrag zur Erfüllung der französischen Klimaambitionen zu leisten.“

Erst kürzlich hat Fastned die Eröffnung eines Schnellladeparks in Belgien bekanntgegeben.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter