Bewertung: 0 / 5

 
Für den Renault Zoe wurden bisher die meisten Umweltbonus-Anträge gestellt.
Renault

Für den Renault Zoe wurden bisher die meisten Umweltbonus-Anträge gestellt.

Die Nachfrage nach Elektroautos in Deutschland ist in den vergangenen Monaten stark gestiegen, wie die Neuzulassungszahlen zeigen. Auch beim Umweltbonus macht sich dies bemerkbar: alleine im April gingen 45.702 Anträge für die Elektroauto-Kaufprämie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ein – rund siebenmal so viele wie im Vorjahresmonat.

Zwischen Januar und April dieses Jahres wurden insgesamt rund 174.000 Anträge für den Umweltbonus gestellt. Reine Elektroautos und Plug-in-Hybride halten sich dabei in etwa die Waage. Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung liegt die ausgezahlte staatliche Kaufprämie in diesem Jahr bereits bei knapp einer Milliarde Euro. Das ist deutlich mehr als in 2020 insgesamt, wo 652 Millionen Euro gezahlt wurden, berichtet die SZ weiter.

9.000 Euro Förderung für Elektroautos

Nach der Erhöhung der Kaufprämie im vergangenen Jahr kann man bei der Anschaffung eines reinen Stromers einen Rabatt von bis zu 9.000 Euro bekommen: bis zu 6.000 Euro kommen vom Staat und 3.000 Euro von den Herstellern. Bei den Plug-in-Hybriden ist die Gesamtförderung mit bis zu 6.750 Euro etwas geringer. Bis 2025 soll die Förderung bestehen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter