Bewertung: 0 / 5

 
Mit einem Plus von 431 Prozent war Tesla im Juni die Importmarke mit dem größten Zuwachs.
Tesla

Mit einem Plus von 431 Prozent war Tesla im Juni die Importmarke mit dem größten Zuwachs.

Im Juni 2021 kamen nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) 33.420 Elektro-Pkw in Deutschland neu auf die Straße. Das entspricht einem Anteil von 12,2 Prozent am Gesamtmarkt und einem Zuwachs von 311,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Mehr als ein Viertel der neuzugelassenen Pkw hatten eine E-Maschine und einen Verbrennungsmotor unter der Haube: 76.564 Hybride entsprechen einem Marktanteil von 27,9 Prozent und einem Zuwachs von 153,1 Prozent. Darunter befanden sich 31.314 Plug-in-Hybride, die gegenüber Juni 2020 um 191,3 Prozent zulegen konnten und einen Marktanteil von 11,4 Prozent erreichten.

Außerdem kamen 682 Flüssiggasautos und 467 Erdgasfahrzeuge im Juni neu auf die Straße. Zusammen erreichten die Gasfahrzeuge einen Anteil am Gesamtmarkt von 0,4 Prozent.

Diesel erstmals seit 1998 unter 20 Prozent-Marke

Neuzulassungen mit fossilen Brennstoffen gingen gegenüber dem Vorjahresmonat weiter zurück. Der Anteil der Benziner lag nach einem Rückgang von 4,6 Prozent bei 39,5 Prozent, bei den Diesel-Pkw lag der Anteil nach einem Rückgang von 18,8 Prozent bei 19,9 Prozent. Die Selbstzünder erreichen damit einen historischen Tiefstand. Erstmals seit 1998 lag der Diesel-Anteil bei den Neuzulassungen unter 20 Prozent.

Der durchschnittliche CO2-Ausstoß der neu zugelassenen Pkw ging um 19,0 Prozent zurück und lag bei 121,7 g/km. Hier finden Sie die Zulassungszahlen für den Juni.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter