Bewertung: 5 / 5

(4)

Ein eigenes Auto hat Rivian bislang noch nicht auf der Straße. Aber das Investoreninteresse an dem Elektroauto-Startup ist ungebrochen: Im Rahmen seiner jüngsten Finanzierungsrunde sammelten die US-Amerikaner weitere 2,5 Milliarden Euro ein. Die Finanzspritze kommt von diversen US-Fonds, aber auch von bisherigen Investoren wie Amazon. 2019 hatte Rivian in vier Finanzierungsrunden bereits insgesamt 2,85 Milliarden Euro erhalten.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

BMW kauft seit diesem Jahr den Kobalt für seine Batterien selbst. Dazu hat der Autobauern einen Liefervertrag mit dem marokkanischen Bergbau-Unternehmen Managem Group unterzeichnet. Das Vertragsvolumen beträgt rund 100 Millionen Euro.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Die geänderte Förderrichtlinie zur „Innovationsprämie“ ist in Kraft. Damit wird der staatliche Anteil für die Förderung von E-Autos verdoppelt. Reine Elektroautos erhalten künftig eine Förderung in Höhe von bis zu 9.000 Euro, Plug-in-Hybride bis zu 6.750 Euro.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Ende Juni ist im VW-Werk Zwickau der letzte Verbrenner vom Band gerollt. Nun haben die Wolfsburger mit dem Umbau ihrer Autofabrik im niedersächsischen Emden begonnen. Ab 2022 sollen hier die ersten E-Autos gebaut werden.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Porsche bringt die nächste Generation des rein batteriebetriebenen Macan auf den Markt. Der Mittelklasse-SUV wird in Leipzig produziert. Auf dem Werksgelände laufen die Vorbereitungen für den Start in die Elektromobilität.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Angesichts der im Zuge der Verkehrswende steigenden Nachfrage nach Batterietransporten hat der Logistikdienstleister DB Schenker einen Service für Transport, Rückgabe und Recycling von Batterien entwickelt. Diese werden gesetzlich als Gefahrgut eingestuft und unterliegen damit strengen Vorschriften.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(2)

220.272 Pkw kamen laut Kraftfahrtbundesamt im Juni neu auf die Straße – 32,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Während reine Benziner und Diesel wie bereits im Mai deutliche Einbußen zu verzeichnen hatten, legten E-Autos weiter zu – Plug-in-Hybride sogar im dreistelligen Bereich. 

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Mercedes-Benz Vans hat sieben vollelektrische eSprinter an den Logistikdienstleister DPD übergeben. Die eSprinter sind Pilotfahrzeuge im Rahmen des Projekts Zukunft.de. Drei eSprinter werden bei der Paketzustellung durch DPD in Berlins Innenstadt zum Einsatz kommen und vier in Nürnberg.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Im Juni 2020 wurden 8.234 Anträge für den Umweltbonus gestellt, wie die Statistik des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zeigt. Das sind 520 Anträge mehr als im Mai 2020. Auf Hybridfahrzeuge entfielen dieses Mal mehr Anträge als auf vollelektrische Pkw: 4.092 Anträge gingen für reine Stromer ein und 4.136 Anträge für Plug-in-Hybride. Sechs weitere Anträge auf Umweltprämie wurden für Brennstoffzellenfahrzeuge gestellt.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Die Marken Volkswagen Pkw und Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie die Volkswagen Group Components beenden ab heute die Kurzarbeit in ihren deutschen Werken. Dies betrifft die Standorte in Braunschweig, Chemnitz, Emden, Hannover, Kassel, Osnabrück, Salzgitter und Wolfsburg.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz