Bewertung: 0 / 5

Continental

Umweltfreundlich, aber langweilig: Bisher haben sich Elektroautos schlecht verkauft, obwohl sie ein gutes Image haben. Die neue, repräsentative „Continental Mobilitätsstudie 2015“  des Zulieferers Continental will nun die Image-Kehrseiten herausgefunden haben: E-Autos wecken keine Emotionen (siehe Grafik). Im Vergleich zur letzten Studie vor vier Jahren rechnen weniger Menschen damit, mittelfristig ein Elektroauto zu besitzen.

Nicht langweilig: Die BMW i-Modelle sind nach Unternehmensangaben ein Erfolg: 2014 wurden weltweit insgesamt fast 17.800 Elektroautos ausgeliefert, darunter 16.052 BMW i3 und 1.741 BMW i8.

Sportlich: Wegen des anhaltend hohen Interesses und um die Wartezeit für die Kunden zu verkürzen, wurde die i8-Produktion in Leipzig weiter hochgefahren, so BMW. Um wieviel genau hat BMW nicht verraten. Jeden Tag rollen in Leipzig zudem mehr als 100 BMW i3 vom Band.

Long way to the top: 8.522 Elektroautos kamen 2014 neu auf die Straße – nur 40 Prozent mehr als im Vorjahr (6.051). Dazu gesellten sich 27.435 Hybridfahrzeuge. (eMobilitätOnline berichtete)

Alpenstromer: Ebenfalls einen Anstieg von rund 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist in der Schweiz zu verzeichnen. 1.643 Elektroautos wurden 2014 neu zugelassen.

Verkaufsrekord: Als Erfolg dagegen kann man bspw. die Zulassungzahlen im kleinen Dänemark sehen, 2014 wurden 1.575 E-Autos neu zugelassen. Jedes 5. (insgesamt 335) wurde allein im Dezember verkauft – neuer Monatsrekord! (eMobilitätOnline berichtete)

Ladesäulenverordnung: Unter diesem Namen hat die Bundesregierung Standards für den Betrieb von Ladesäulen festgeschrieben, um den Infrastrukturausbau voranzutreiben und Rechtssicherheit zu schaffen. Pikantes Detail: Tesla muss neue Supercharger künftrig wahrscheinlich mit dem europäischen Schnellladestandard CCS ausrüsten, um einen diskriminierungsfreien Zugang zu ermöglichen. Die neue Verordnung formuliert bis 2020 7. 000 Schnellladesäulen und 28.000 "normale" Ladepunkte als Ziel – aktuell sind es insgesamt rund 100 öffentlich zugängliche Schnelllader und 4.800 konventionelle Stromtankstellen.

Kostenlos: Toyota gibt tausende seiner Brennstoffzellen- und Wasserstoffpatente frei, um den Durchbruch von Brennstoffzellenfahrzeugen samt Infrastruktur zu beschleunigen. (eMobilitätOnline berichtete) Daimler hat schon Desinteresse angemeldet...

Innovativ: Auf der Technikmesse CES in Las Vegas sind auch zahlreiche Autohersteller vertreten. U.a. haben Audi (eMobilitätOnline berichtete) und Mercedes (eMobilitätOnline berichtete) interessante Elektrofahrzeug-Studien präsentiert.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz