Bewertung: 0 / 5

BMW Group

Wertmeister 2015: Diesen Titel hat die Zeitschrift "Auto Bild“ in der neu geschaffenen Kategorie "Elektrofahrzeuge“ dem BMW i3 zugesprochen. Seit 2004 zeichnet "Auto Bild" alljährlich die wertstabilsten Fahrzeugmodelle aus.

47,35 Millionen Euro: So viel haben die Hersteller 2014 in Deutschland für Elektroauto-Werbung ausgegeben. Diese Summe verteilt sich allerdings sehr ungleich auf die verschiedenen Unternehmen, wie das Media- und Marketing-Beratungsunternehmen Ebiquity laut der Zeitung Welt ermittelt hat. Mit 16,9 Millionen Euro (BMW) und 13,56 Millionen Euro (VW) entfallen fast zwei Drittel auf diese beiden Autohersteller. Der Rest: 9,26 Mio. Renault, 7,5 Mio. Daimler (davon 3,65 Mio. für den E-Smart) - und Nissan begnügte sich mit nur 83.000 Euro, v.a. für den Leaf.

Zweistellig gewachsen, wenn auch auf niedrigem Niveau, sind die deutschen E-Auto Zulassungen im Januar 2015 im Vergleich zum Vorjahresmonat... (eMobilitätOnline berichtete).

Ein anderes Niveau erreichen die Zulassungen in den USA: Fast 4.000 Elektroautos kamen dort im vergangenen Monat neu auf die Straße, knapp 34 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Frankreich geht in die Elektromobilitäts-Offensive: Nachdem die Verlängerung der Kaufprämie sowie weitere weitreichende Förderungen beschlossen wurden (eMobilitätOnline berichtete), legt die Regierung nach und bietet zusätzlich allen Autofahrern, befristet von April bis Dezember 2015, stolze 10.000 Euro Kaufbonus, wenn sie ihr vor 2005 zugelassenes Dieselfahrzeug durch ein reines Elektroauto ersetzen. Immerhin noch 6.500 Euro gibts für einen Plug-in-Hybrid.

Auch die Grünen fordern für Deutschland mittlerweile eine Kaufprämie (eMobilitätOnline berichtete), eine aktuelle EU-Studie sieht in finanziellen Anreizen für Flottenbetreiber den besten Weg, die Elektromobilität zu fördern (eMobilitätOnline berichtete).

217.365 Elektrofahrzeuge: So viel hat nach eigenen Angaben die Renault-Nissan-Allianz bisher verkauft. Nissan - bekanntermaßen mit dem Leaf das erfolgreicheste E-Auto der Welt im Programm – kommt auf 160.866 Einheiten, Renault auf 56.499. 2014 konnte der Absatz der Allianz im Vergleich zum Vorjahr um 24 Prozent gesteigert werden auf 82.602 E-Fahrzeuge.

Schaufensterprojekt "LangstreckE" abgeschlossen: Ende Dezember 2014 wurde nach anderthalb Jahren das BMW-Pendlerprojekt mit Elektroautos abgeschlossen. Dabei legten im Großraum Leipzig insgesamt 75 Pendler mit den 15 BMW ActiveE in fast 23.000 Fahrten insgesamt über 450.000 Kilometer zurück – die längste zurückgelegte Tagesstrecke betrug 367 Kilometer. Forschungsfazit: 91 aller getätigten Fahrten konnten mit dem Elektroauto BMW ActiveE zurücklegt werden, 80 Prozent der Fahrer empfanden die verfügbare Reichweite von bis zu 160 Kilometern als ausreichend. Mit Zunehmender Nutzungsdauer und Erfahrung sollen schließlich auch die Stresssituationen aufgrund der begrenzten Reichweite bei den Nutzern abgenommen haben.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz