Bewertung: 0 / 5

Daimler-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Thomas Weber übergibt dem baden-württembergischen Ministerpräsident Winfried Kretschmann sein neues Dienstfahrzeug: Einen Mercedes-Benz S 500 PLUG-IN HYBRID
Daimler AG

Daimler-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Thomas Weber übergibt dem baden-württembergischen Ministerpräsident Winfried Kretschmann sein neues Dienstfahrzeug: Einen Mercedes-Benz S 500 PLUG-IN HYBRID

Kein ausgewiesener Auto-Fan ist nach eigener Aussage Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) – über seinen neuen Dienstwagen freut er sich trotzdem: Eine Mercedes-Benz S-Klasse 500 PLUG-IN HYBRID. "Mit einem CO2-Ausstoß von nur 65 g/km und einem Verbrauch von 2,8 l/100km liegt mein neues Dienstfahrzeug um 50 g beziehungsweise nochmal 1,6 l im Durchschnitt deutlich unter den Werten meines letzten Wagens. Damit steht die Mercedes-Benz S-Klasse 500 PLUG-IN HYBRID für nachhaltige Mobilität“, so Kretschmann, der Kurzstrecken in Stuttgart aber weiterhin mit dem Brennstoffzellenfahrzeug B-Klasse F-CELL oder  der A-Klasse E-CELL erledigen will.

eMobility-Fusion: Karabag Elektroautos und die WEMAG-Marke ReeVOLT! sind nun ein Unternehmen – die ReeVOLT! GmbH. (eMobilitätOnline berichtete)

Das Apple-Elektroauto war eines der Top-Themen dieser Woche (eMobilitätOnline berichtete). Jetzt wird das eMobility-Projekt von Apple auch die Gerichte beschäftigen: Nach Medienberichten hat der us-amerikanische Akku-Hersteller A123 Systems Klage eingereicht, weil der Computerkonzern dort – ähnlich wie bei Tesla - im großen Stil Top-Ingeniere abgeworben haben soll. Die Mitarbeiter würden damit ihre Arbeitsverträge verletzen, weil sie mit ähnlichen Projekten in direkte Konkurrenz zu A123 Systems treten. Zudem mussten einige Projekte eingestellt werden, da kein adäquater Ersatz für die abgeworbenen Mitarbeiter gefunden werden konnte, so der Akku-Hersteller. Ein ziemlich deutlicher Hinweis darauf, dass Apple wirklich alle Bereiche der E-Auto-Produktion selbst kontrollieren will...

Nobel-Elektroauto: Jaguar Land Rover plant nach Insiderinformationen einen rein elektrisch betriebenen SUV für 2018. (eMobilitätOnline berichtete)

Suzuki arbeitet an Hybridantrieb: Nach Medienberichten entwickelt Suzuki einen günstigen Hybridantrieb für Kleinwagen, der – evtl. zunächst in Asien – ab 2017 in der nächsten Generation des Swift zum Einsatz kommen könnte.

Bezahlbares E-Auto mit 1.000 Kilometer Reichweite: das soll der QUANTiNO der nanoFlowcell AG einmal werden. Das stylishe Konzeptfahrzeug feiert auf dem kommenden Genfer Autosalon Weltpremiere. (eMobilitätOnline berichtete)

Ökostrom vom Straßenrand: Die beiden im vergangenen Jahr von der Ebee Smart Technologies GmbH in Betrieb genommenen Laternenlader im Berliner Bezirk Friedenau werden mit Ökostrom der NATURSTROM AG gespeist. Die beiden Unternehmen haben eine entsprechende Kooperation vereinbart.

Eine neue eMobility-App-Entwicklung verspricht eine realistischere Reichweitenanzeige... (eMobilitätOnline berichtete)

Eine aktuelle Studie sieht ein Wirtschaftlichkeitspotential für bis zu 700.000 gewerbliche Elektrofahrzeuge bis zum Jahr 2020. Und auch heute können sich gewerblich genutzte E-Autos schon lohnen, so die Forscher. (eMobilitätOnline berichtete)

Bundesverkehrsminister Dobrindt (CSU) zeigt sich immun gegen die immer lauter werdenden Forderungen nach einer Kaufprämie für Elektroautos. (eMobilitätOnline berichtete)

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz