Bewertung: 0 / 5

Venturi

Mit durchschnittlich 500 km/h lokal emissionsfrei zu fahren, ist kein Problem für den Venturi VBB-3 – zumindest eine Meile lang auf dem Salzsee von Bonneville in Utah. Mit einem Schnitt von 549,4 km/h und einem Spitzentempo von 576 km/h absolvierte das Elektrofahrzeug Anfang dieser Woche einen neuen Weltrekord. Mit 3.050 PS ist der VBB-3 auch das stärkste E-Auto der Welt.

Übernahmen: Angeblich will Apple das kalifornische Startup Lit Motors kaufen, wie das Nachrichtenportal Heise berichtet. Lit Motors ist v.a. durch seinen innovativen, selbstbalancierenden Elektrokabinenroller bekannt geworden. Zudem gab es Gerüchte, dass Apple die Sportwagenschmiede McLaren übernimmt, was von den Briten jedoch umgehend dementiert wurde. Apples Elektroauto-Pläne bleiben spannend.

In Skandinavien kamen in den ersten 6 Monaten dieses Jahres 15.418 Elektroautos und Plug-in-Hybride neu auf die Straßen: 9.151 Teilzeitstromer und 6.267 reine E-Autos. Die meisten davon wurden in Norwegen zugelassen.

Ab dem 4. Oktober 2016 kann der Crossover-Hybrid Toyota C-HR bestellt werden. Das Hybridauto ist in 4 Ausstattungsvarianten ab 21.990 Euro bestellbar.

Etwas länger müssen Interessierte auf die Neuauflage des Elektro-Smarts warten: der City-Flitzer wird künftig in jeder Ausführung auch als Elektrovariante erhältlich sein. Das smart fortwo coupé, das smart fortwo cabrio und der Viersitzer smart forfour feiern ihre Premiere als Elektroauto auf dem Pariser Autosalon. Die Markteinführung soll in den USA im Dezember 2016, in Europa Anfang 2017 erfolgen. Die 81 PS starken E-Smarts sind mit einem 17,6 kWh Akku ausgerüstet, der für eine Reichweite von rund 150 km sorgen soll. In Deutschland wird das smart fortwo coupé electric drive ab 21.940 Euro, das smart fortwo cabrio ab 25.200 Euro und der smart forfour ab 22.600 Euro erhältlich sein.

Nissan hat die Garantielaufzeit für seinen Elektrotransporter e-NV200 um 2 auf 5 Jahre verlängert. Inbegriffen sind die Batterie sowie mechanische und elektrische Komponenten und die Inanspruchnahme eines Pannendienstes.

Elektromobiler ÖPNV: Das luxemburger Verkehrsunternehmen Sales-Lentz hat 4 vollelektrische Stadtlinienbusse des Typs Volvo 7900 Electric bei der Volvo Bus Corporation bestellt. Die E-Busse sollen in der Stadt Differdingen eingesetzt werden.

Ausgezeichnetes Elektroauto-Design: Mercedes hat gestern für den F 015 Luxury in Motion und das Concept IAA beim Red Dot Design Award gleich 2 Preise für Elektroauto-Studien eingeheimst.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz