Bewertung: 0 / 5

 
Volkswagen

Plug-in-Update: Ab sofort ist der überarbeitete VW Golf GTE bestellbar – für mindestens 36.900 Euro. Die aktualisierte Version des Plug-in-Hybriden besticht v.a. durch dezente optische Neuerungen, die beiden Motoren, die 204 PS Systemleistung erzeugen, und der 8,7 kWh-Akku, der für eine theoretische Reichweite von bis zu 50 km sorgt, sind im Vergleich zum Vorgänger unverändert.

Die US-amerikanschen Behörden haben die Ermittlungen gegen Tesla wegen des tödlichen Unfalls im Mai 2016 mit eingeschaltetem Autopilot eingestellt. Die Verkehrsaufsicht konnte keine sicherheitsrelevanten technischen Defekte finden.

Hyundai plant E-SUV: Der südkoreanische Hersteller hat augenscheinlich bereits das nächste Elektroauto in der Pipeline – ein SUV-Modell, das 2018 auf den Markt kommen soll. Angeblich verfügt es über eine 64 kWh-Batterie, die ihm eine ordentliche Reichweite von rund 320 Kilometer verleihen soll; somit wäre der Akku rund doppelt so groß wie der des kürzlich eingeführten Hyundai Elektroautos IONIQ. Bis auf die Existenz des Elektro-SUV und das Einführungsdatum wurde allerdings noch nichts vom Hersteller bestätigt.

Noch läuft unsere aktuelle Umfrage zur Entwicklung der Elektroauto-Zulassungszahlen 2017 in Deutschland. Im abgelaufenen Jahr waren sie rückläufig, bringt das aktuelle Jahr die Wende? Stimmen Sie hier ab!

Das Post-Zustellzentrum Siegburg hat 15 Elektroautos vom Typ StreetScooter in Betrieb genommen. Ende 2016 sollen bundesweit bereits rund 2.000 StreetScooter im Einsatz gewesen sein, im laufenden Jahr sollen insgesamt 10.000 weitere Elektroautos hergestellt und in Betrieb genommen werden, so der Pressesprecher der Deutsche Post DHL Group, Dieter Pietruck, gegenüber dem General-Anzeiger.

Mehr E-Autos in Sachsen: Nach und nach integrieren Stadtverwaltungen in Sachsen Elektroautos in ihren Fuhrpark. Neben dem sächsischen eMobility-Primus Leipzig hat nun auch Zwickau Elektroautos bekommen. Auch Dresden stockt auf: zu den 8 bereits im Einsatz befindlichen Elektro- und Hybridfahrzeugen sollen sich im laufenden Jahr 7 weitere gesellen. In den kommenden Jahren soll der Fuhrpark der sächsischen Landeshauptstadt komplett auf Elektroautos umgestellt werden.

Kostenneutral Elektroauto fahren: einen innovativen Ansatz verfolgt das Startup EMA eMobilität für alle, das ein spezielles Gehaltskonzept entwickelt hat. Demnach sollen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern Elektroautos kostenneutral überlassen können, ohne selbst Mehrkosten zu haben.

Sie haben schon immer davon geträumt, mit einem Toyota Prius unbefestigtes Terrain zu erkunden? Dann ist dieser verrückte Crossover-Umbau genau das Richtige für Sie...

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz