Bewertung: 0 / 5

 
BMZ liefert Batteriesysteme für die E-Busse von Eurabus.
BMZ Group

BMZ liefert Batteriesysteme für die E-Busse von Eurabus.

Die BMZ Group liefert 1.000 Batteriesysteme für Elektrobusse an den neuen E-Bus-Hersteller Eurabus. Der Auftrag soll einen Wert von 200 Millionen Euro haben. Die Batteriesysteme sollen in Stadtverkehr-Elektrobussen mit einer Länge von 12 und 18 Metern eingesetzt werden. Die E-Busse sollen modular mit einer Kapazität von bis zu 790 kWh bestückt werden und elektrische Reichweiten von bis zu 650 Kilometern erzielen.

Govecs will an die Börse: Der Elektrohersteller aus München bereitet sich auf den Börsengang im Herbst 2018 vor. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen mit den Erlösen die Produktion, die Produktpalette und die Vertriebsstrukturen ausgebaut werden. Darüber hinaus will sich Govecs stärker im Privatkundengeschäft (B2C) positionieren.

Wachstum: Tesla wird im 3. Quartal voraussichtlich mehr als 70.000 Elektroautos produzieren, was einen herstellerübergreifenden Quartalsrekord darstellen soll. 

E-Bulli: die kommende Generation des VW Transporters, der T7, wird offenbar auch als Plug-in-Hybrid auf den Markt kommen. Ein entsprechendes Testfahrzeug ist Erlkönigjägern vor die Linse gefahren. 

Ladeinfrastruktur oder Elektroautos: Was gibt den Ausschlag zum Durchbruch? Während die Autoindustrie gerne auf die Energiewirtschaft verweist, hält der Vorsitzende des Branchenverbands BDEW Stefan Kapferer dagegen: Es fehlten die passenden Elektroautos.

Die von der chinesischen Regierung vorgenommenen Kürzungen der Subventionen im Bereich Elektroautos haben Folgen: BYD, der größte chinesische Hersteller von sog. New Energy Vehicles (NEV; Plug-in-Hybride und Elektroautos), musste im ersten Halbjahr 2018 einen Gewinneinbruch von rund 72 Prozent verzeichnen. 

CCS-Konkurrenz: Die Entwicklung eines gemeinsamen Ladestandards von China und Japan ist nun beschlossene Sache. Die CHAdeMO Association und der China Electricity Council (CEC) haben in dieser Woche eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet

Offenbach wird Mitglied in globalem Elektromobilitäts-Netzwerk: Die hessische Stadt Offenbach hat sich – als bisher einzige deutsche Stadt – dem Global EV Pilot City Programme (PCP) der Electric Vehicle Initaitive (EVI) angeschlossen. Zu diesem Verbund von Großstädten aus der ganzen Welt gehören u.a. London, New York, Montreal, Stockholm und Peking. Ziel ist es, ein Netzwerk aus 100 elektromobilitätsfreundlichen, gleichgesinnten Städten aufzubauen, in denen bis 2030 30 Prozent aller Fahrzeuge elektrisch angetrieben werden.

Trier hat 3 E-Busse bestellt, der erste soll bereits im Oktober geliefert werden. Es handelt sich um vollelektrische ÖPNV-Busse der Firma Sileo mit Sitz in Braunschweig und Salzgitter. 

Elektrisch Campen: Der Reisefahrzeughersteller Dethleffs hat einen E-Caravan entwickelt, der sowohl im Urlaub als auch zu Hause die Vorteile der Elektromobilität bieten soll.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz