Bewertung: 0 / 5

 
Nissan forscht an der Einbindung des Leaf in das Stromnetz. Die Beteiligung an The Mobility House soll die Entwicklung begünstigen.
Nissan

Nissan forscht an der Einbindung des Leaf in das Stromnetz. Die Beteiligung an The Mobility House soll die Entwicklung begünstigen.

Alliance Ventures, der Risikokapitalzweig von Renault-Nissan-Mitsubishi, investiert in den Münchner Technologieunternehmen The Mobility House, das u. a. intelligente Lade-, Energie- und Speicherlösungen anbietet, um Fahrzeugbatterien ins Stromnetz zu integrieren. Über die Höhe und die Bedingungen haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Nachdem die chinesische Regierung nach einigen Fahrzeugbränden Sicherheitstest für Elektroautos eingeführt hat, hat der Hersteller NIO einen Rückruf seines E-SUV ES8 aufgrund von Batterieproblemen gestartet.

Zell-Produktion in Vorbereitung? Medienberichten zufolge bereitet Tesla derzeit in einem "Geheimlabor" eine eigene Batteriezell-Fertigung vor. Die Batteriezellen für seine Gigafactory bezieht Tesla derzeit von Panasonic, eine eigene Produktion könnte den Hersteller von Abhängigkeiten befreien und eine weitere Kostensenkung herbeiführen.

Hyundai will noch in diesem Jahr einen Prototypen vorstellen, der auf der ersten reinen Elektroauto-Plattform Electric-Global Modular Platform (E-GMP) des Herstellers basiert. Die bisherigen E-Autos von Hyundai bauen auf Verbrennerplattformen auf.

BMW will seine E-Ziele früher als geplant erreichen.

E-Astra aus Rüsselsheim? Die nächste Generation des Opel Astra wird ab 2021 in 2 europäischen Werken produziert, darunter auch in Rüsselsheim. Der Astra ist traditionell eines der beliebtesten Modelle von Opel. Die nächste Astra-Generation basiert auf der EMP2-Plattform von PSA, so dass das Kompaktmodell auch in einer elektrifizierten Variante in Rüsselsheim gefertigt werden kann.

COUP führt Minutenpreise ein: Der eScooter-Sharingservice COUP hat neue Minutenpakete eingeführt, die von den Nutzern ab sofort alternativ zum bestehenden Preismodell gewählt werden können. Beim Kauf eines Minutenpakets entfallt die Mindestmietdauer, die in Berlin bspw. 10 Minuten beträgt. Zudem können die eScooter ab sofort für 24 Stunden am Stück angemietet werden.

Expansion: Der Hersteller von Lithium-Ionen-Batteriesystemen für Nutzfahrzeuge AKASOL mit Sitz im hessischen Langen hat angekündigt, eine Produktionsstätte im Großraum Detroit in Michigan, USA, zu eröffnen. Die Eröffnung einer eigenen Niederlassung in Nordamerika ist nach Unternehmensangaben eine Reaktion auf die hohe Nachfrage großer internationaler Hersteller nach AKASOL Batteriesystemen.

E-Motorräder für Uganda: In dem ostafrikanischen Land rüstet das Start-up Bodawerk Motorräder mit E-Antrieb aus. Ziel ist es, ein Netzwerk für E-Motorräder aufzubauen, das geladene Batterien vermietet.

Regierung fördert Warnsignal: Auf Drängen des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) unterstützt die Bundesregierung ab dem 1. Juli auch private Käufer von Elektroautos bei der Anschaffung eines künstlichen Warngeräusches. Im Rahmen des Programms „Umweltbonus“ wird der Kauf eines sogenannten „Acoustic Vehicle Alerting System“ (AVAS) mit 100 Euro gefördert.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz