Bewertung: 5 / 5

(10)
 
Die Basisversion des Dacia Spring ist jetzt bestellbar und laut Hersteller das günstigste E-Auto Deutschlands.
Dacia

Die Basisversion des Dacia Spring ist jetzt bestellbar und laut Hersteller das günstigste E-Auto Deutschlands.

Der Dacia Spring ist nun auch in der Einstiegsversion „Comfort“ bestellbar: Der Basispreis des Elektro-SUV liegt bei 20.490 Euro, bzw. nach Abzug des Umweltbonus 10.920 Euro. Ebenso wie die Variante „Comfort Plus”, die man bereits seit März bestellen kann, soll auch die Basisversion im Herbst auf den Markt kommen.

Wallbox-Fördertopf wird weiter aufgestockt: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat bekannt gegeben, dass der Fördertopf um weitere 300 Millionen Euro aufgestockt wird, berichtet Auto Motor Sport Seit Ende November 2020 kann man für den Kauf und die Installation einer privaten Elektroauto-Ladestation eine Förderung in Höhe von 900 Euro beantragen.

EU-Kommision stellt "Fit for 55" vor: Die Europäische Kommission hat ihr Gesetzespaket zur Reduzierung des Treibhausgas-Ausstoßes vorgestellt. Dieses Paket namens "Fit for 55" beinhaltet unter anderem das faktische Ende des Verbrennungsmotors bis 2035, berichtet das ZDF. Ab 2035 sollen demnach keine herkömmlichen Benzin- und Dieselautos mehr neu zugelassen werden. Theoretisch könnte das Datum noch verschoben werden, da es eine Überprüfungsklausel geben soll, die den Stand der Hersteller analysiert.

Toyota hat im ersten Halbjahr dieses Jahres 598.888 Toyota und Lexus in Europa verkauft: Das sind 41 Prozent mehr als im Corona-geprägten Vorjahreszeitraum und 4 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2019. Toyota Motor Europe hat damit in dem Zeitraum einen Marktanteil von 6,6 Prozent.

500 Nissan Leaf für NHS-Mitarbeitende: Der britische National Health Service hat via NHS Fleet Solutions 500 Leaf bestellt, gibt Nissan bekannt. Die Stromer werden dem Gesundheitspersonal gegen eine Verringerung ihres Gehalts zur Verfügung gestellt. Dadurch reduziert sich der Gesamtlohn und somit auch die Steuern und die Sozialversicherung.

Rückruf beim Mercedes EQC Baujahr 2019: Mercedes-Benz ruft EQC des Baujahr 2019 zurück, berichtet Auto Motor Sport. Grund ist eine unzureichende Abdichtung des Hochvoltbatteriegehäuses, was zu Korrosion führen könne. Weltweit betrifft dies 1.463 Fahrzeuge; 136 davon in Deutschland.

Mehr als 15 Prozent aller neuen Mini fahren mit elektrifiziertem Antrieb: Das Plug-in-Hybrid-Modell Mini Cooper SE Countryman ALL4 sowie der reine Stromer Mini Cooper SE sorgen für steigenden Absatz. Seit seinem Marktstart Anfang letzten Jahres wurden laut Hersteller weltweit 31.034 vollelektrische Mini Cooper SE verkauft, davon 13.454 Einheiten im ersten Halbjahr dieses Jahres.

Kein Baustopp bei Tesla-Werk in Brandenburg: Am Mittwoch hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) eine Eilklage der Umweltverbände Naturschutzbund Brandenburg und Grüne Liga zurückgewiesen, berichtet der Tagesspiegel. Die Umweltverbände hatten einen sofortigen Stopp der Tests von Maschinen in der Lackiererei und anderen fast fertigen Teilen der Fabrik aufgrund des offenen Hauptverfahrens und vermeintlich ungeklärter Störfallprobleme gefordert. Die Klage scheiterte nun auch in zweiter Instanz.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter