Bewertung: 5 / 5

(17)
 
Das erste Elektroauto von Rolls-Royce trägt den Namen Spectre und soll Ende 2023 auf die Straßen kommen.
Rolls-Royce

Das erste Elektroauto von Rolls-Royce trägt den Namen Spectre und soll Ende 2023 auf die Straßen kommen.

Erster Stromer von Rolls-Royce: Rolls-Royce hat ein vollelektrisches Coupé angekündigt. Der E-Rolls-Royce namens Spectre soll ab dem 4. Quartal 2023 auf den Markt kommen. Das britische Unternehmen hatte bereits vor einigen Jahren E-Auto Studien vorgestellt.

Zudem gab Rolls-Royce bekannt, die Produktion sowie den Verkauf von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor bis 2030 einstellen und ein reiner E-Autohersteller werden zu wollen.

Genehmigung für Tesla-Fabrik in Grünheide: Laut Business Insider soll Tesla eine Gesamtgenehmigung des zuständigen Brandenburger Landesamts für Umwelt erhalten, und zwar womöglich bereits im November. Bis dahin müssen noch die mehr als 800 Einwendungen gegen die Fabrik bearbeitet werden. Tesla soll Business Insider-Quellen zufolge strengere Auflagen bei den Themen Wasser und mögliche Störfälle auferlegt bekommen.

Teslas Autopilot rammt Polizeiautos: In den USA habe der Autopilot von Tesla mehrfach Polizeifahrzeuge mit aktiviertem Blaulicht angefahren. Bei einem dieser Unfälle wurden fünf Polizisten schwerverletzt, die nun Tesla verklagen. Diese trugen zwölf Fälle in den USA zusammen, bei denen Teslas Autopilot in hohem Tempo in Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht gefahren sei, berichtet Heise.

Parkstrom-Veranstaltung zu Betrieb von Ladeinfrastruktur für Stadtwerke: Der Ladedienstleister Parkstrom bietet in Berlin eine kostenlose Veranstaltungsreihe zu Ladeinfrastruktur für Unternehmen an. Der nächste zweistündige Workshop findet am 14. Oktober in Berlin statt und behandelt das Thema Ladeinfrastruktur für Logistikunternehmen.

Forschungsprojekt baut 800 V-Hybridfahrzeug: Forschungsteams der TU Darmstadt entwickeln zusammen mit Industriepartnern einen Antrieb für ein Hybridfahrzeug, der aus zwei Elektromotoren und einem emissionsminimierten Erdgasmotor besteht. Das Vorhaben im Rahmen des Projekts DE4LoRa wird mit rund 6,4 Millionen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

60 Mio. US-Dollar für Cake: Der schwedische Elektro-Motorradbauer Cake hat sein aktuelles Fundraising mit umgerechnet knapp 51,8 Millionen Euro abgeschlossen. Dies beinhaltet laut RadMarkt Wandelanleihen in Höhe von 14 Mio. US-Dollar sowie eine Finanzierungsrunde, bei der 46 Mio. US-Dollar von verschiedenen Investoren eingesammelt wurden.

Opel-Stammsitz ab 2025 CO2-neutral: Stellantis will an seinem Deutschland-Sitz in Rüsselsheim am Main einen „grünen Campus“ bauen. Solarpanels auf den Dächern, umfangreiche Begrünung und modernes, agiles Arbeiten sollen Aspekte der geplanten Transformation des Werksstandortes sein.

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter