Bewertung: 0 / 5

Autofans müssen sich noch knapp 4 Wochen gedulden, bis die IAA 2017 (14. bis 24.09.) ihre Pforten für das breite Publikum öffnet. Elektroautos und Plug-in-Hybride werden bei vielen Herstellern im Mittelpunkt ihres Messeauftritts stehen. Das wird auch bei Daimler so sein: Unter den rund 100 angekündigten Mercedes-Benz Cars werden sich mehrere Weltpremieren "innovativer Konzeptfahrzeuge" befinden.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Mazda bietet seinen Kunden nun auch eine Abwrackprämie für Dieselautos. Verbraucher, die sich für einen Neu- oder Vorführwagen entscheiden, erhalten für die Abgabe ihres Diesels der Abgasnorm 4 oder darunter finanzielle Anreize. Für einen Mazda6 der Abgas-Norm Euro 1 gibt es 6.000 Euro Förderung.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Der Volkswagen-Konzern will seine Studie I.D. Buzz bis zur Serienproduktion weiterentwickeln. Bereits ab 2022 soll ein I.D. mit vier Türen auf den Markt kommen. Später soll auch eine Variante als Lieferwagen verfügbar sein.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Sono Motors hat mit seinem mit Spannung erwarteten E-Auto Sion überregional Aufmerksamkeit erregt. Daher will das Münchener Unternehmen möglichst vielen potentiellen Käufern das innovative Gefährt präsentieren und geht mit dem Sion auf Europa-Tournee: Zunächst bis zum kommenden Mittwoch, dem 23. August, können Interessierte das E-Fahrzeug für jeweils fünf Minuten im Münchener Olympiastadion probefahren. In den darauffolgenden Wochen bereist Sono Motors weitere elf Städte in sechs Ländern, um potentiellen Kunden aus ganz Europa das Fahrgefühl des Sion zu vermitteln.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Nach der Hybridvariante legt Kia sein neues SUV-Modell Niro nun auch mit Plug-in-Hybridantrieb auf. Die neue Antriebsvariante ist ab September zu Preisen ab 32.350 Euro (exkl. Umweltbonus) erhältlich. Der 8,9 kWh Lithium-Ionen-Polymer-Akku verleiht dem Plug-in-Niro laut Kia eine rein elektrische Reichweite von bis zu 58 Kilometern. Die Systemleistung beträgt 104 kW/141 PS, den kombinierten Normverbrauch beziffert Kia mit 1,3 Liter.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Der Münchner Flughafen hat Klimaschutzziele definiert und weitreichende Maßnahmen zur Reduktion seines CO2-Ausstoßes beschlossen. Bis 2030 will er der erste klimaneutral betriebene Airport Deutschlands werden. Um dieses Ziel zu erreichen setzt der Airport München künftig u.a. verstärkt auf Elektromobilität.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Anfang 2018 will Hyundai die nächste Generation eines Brennstoffzellen-SUV vorstellen. Schon jetzt gewährt der koreanische Autobauer einen Ausblick auf den Nachfolger des Hyundai ix35 Fuel Cell. Das in Anlehnung an das im Frühjahr vorgestellte FE Concept optisch und technisch weiterentwickelte Auto verwendet die 4 Generation der von Hyundai selbstentwickelten Brennstoffzellentechnologie.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Der koreanische Autobauer Hyundai will das Feld der reichweitenstarken Elektroautos nicht Tesla und Co überlassen. Man arbeite daran, bereits ab 2021 ein Elektroauto mit mehr als 500 Kilometer Reichweite anbieten zu können. Das ist natürlich notwendig, damit Hyundai in puncto Reichweite nicht den Anschluss an die anderen Hersteller verliert, die in der Mehrzahl ähnliche E-Modelle in diesem Zeitraum angekündigt haben.

(2 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Der kalifornische Elektroauto-Hersteller Tesla will mit dem vergleichsweise kompakten und günstigen Model 3 den Massenmarkt erobern und sich im Bereich Elektromobilität weltweit an die Spitze setzen. In den USA ist er das bereits, wie eine aktuelle Grafik von Forbes und statista verdeutlicht. So entfielen in den ersten 6 Monaten des laufenden Jahres stolze 45 Prozent aller Elektroauto-Verkäufe auf die beiden Tesla-Modelle.

(1 Kommentar)

Bewertung: 0 / 5

Da die bisherigen Anreize und Förderungen nicht in erhofftem Maße Früchte tragen, soll es nach dem Willen einiger Politiker nun eine Quote für Elektroautos richten. Während die Förderungen sich v.a. an die Bürger richten, nähme eine Quote die Industrie in die Verantwortung. Aktuell mehren sich die Anzeichen, dass die E-Quote eine reale Option der EU-Kommission ist.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz