Bewertung: 5 / 5

(1)

Im August 2022 kamen nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) in Deutschland 32.006 vollelektrische Pkw neu auf die Straße. Mit 4.216 Neuzulassungen belegte das Tesla Model Y bei den Stromern den ersten Platz, dahinter folgt der VW ID.4 mit 1.601 Zulassungen. Den dritten Rang sichert sich der Fiat 500, der im August 1.527 mal neu auf die Straße kam.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Das schweizer Unternehmen Designwerk bringt mit dem High Cab erstmals einen vollelektrisch betriebenen Lowliner auf die Strasse. Die tiefergelegte Sattelzugmaschine ist auf einem Volvo FH-Basischassis aufgebaut und soll eine Reichweite von bis zu 280 Kilometern bieten.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Im August 2022 wurden nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) 32.006 vollelektrische Pkw in Deutschland neu zugelassen. Dies entspricht einem Marktanteil von 16,1 Prozent und einem Plus zum Vorjahresmonat von stolzen 10,9 Prozent.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Immer mehr Händler, bei denen Kunden bisher ihre E-Autos gratis laden konnten, verlangen für diese Leistung mittlerweile eine Gebühr. Auch Kaufland und Lidl wollen das kostenlose Laden von E-Autos auf den Parkplätzen ihrer Filialen beenden, gab die Schwarz-Gruppe als Mutterkonzern bekannt: Ab dem 12. September 2022 wird der Ladestrom bei den zwei Supermarktketten kostenpflichtig sein.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Das Kölner Unternehmen Fleetpool hat laut Eigenangaben in diesem Jahr bereits für über 50 Millionen Euro Fahrzeuge von Tesla bestellt. Der Auto-Abo-Anbieter berichtet, dass Elektroautos schon mehr als 30 Prozent seiner Flotte ausmachen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Auf dem Gelände der Paul Group in Passau-Sperrwies wurde mit dem Bau einer großen Wasserstofftankstelle begonnen. Laut den Betreibern handelt es sich um eine der leistungsstärksten H2-Tankstelle Europa und die kraftvollste in Bayern. Außerdem ist vor Ort auch ein Schnellladepark geplant.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Das schwedisch-kenianische Unternehmen Roam bringt einen vollelektrischen Nahverkehrsbus auf den Markt, der speziell für die Herausforderungen des öffentlichen Verkehrs in Afrika entwickelt wurde. Der Roam Rapid wird zunächst in der kenianischen Hauptstadt Nairobi auf die Straße kommen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

EnBW hat seinen fünften Schnellladepark in Bayern in Betrieb genommen. Der Standort in Dorfen befindet sich in direkter Nähe zur A94 Richtung München und der B15, die Rosenheim und Regensburg verbindet. E-Autofahrer können ihre Akkus mit bis zu 300 kW laden.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(6)

Türkisches E-Auto Togg soll im März 2023 starten: Das gab Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank bekannt, wie das Handesblatt berichtet. Ab 29. Oktober soll das E-SUV in Gemlik vom Band laufen. Hinter dem ersten E-Auto made in Turkey stehen sechs türkische Konzerne, die sich 2019 zusammengeschlossen haben. Der Togg soll eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern bieten und preislich auf dem Niveau von Verbrennern liegen,  wie Minister Varank in Aussicht stellte. 

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(4)

Skoda beschleunigt seine Elektro-Offensive. Bis 2026 wollen die Tschechen drei neue Vollstromer auf den Markt bringen. Bislang hatte Skoda das bis 2030 geplant. Dazu steckt der Autobauer in den nächsten fünf Jahren 5,6 Milliarden Euro in die E-Mobilität, 700 Millionen davon fließen in die Digitalisierung. Bis 2030 soll der Verkaufsanteil an Vollstromern in Europa auf über 70 Prozent steigen.

(1 Kommentar)

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter