Bewertung: 0 / 5

Die RWTH Aachen hat sich als elektromobiles Kompetenzzentrum etabliert: Nach dem dort entwickelten und mittlerweile zur Post gehörenden StreetScooter, feiert bald ein weiteres Elektroauto Markt-Premiere, das seinen Erfolg allerdings noch unter Beweis stellen muss: der E.Go Life, für den nun offiziell der Bestellstart eingeläutet wurde.

(1 Kommentar)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Die Vorbereitungen für die Produktion des ersten Großserien-Elektroautos mit 4 Ringen laufen bereits auf Hochtouren, damit die Auslieferungen wie geplant 2018 beginnen können. Entgegen ursprünglicher Annahmen wird es nicht Q6 e-tron quattro heißen, sondern einfach Audi e-tron, wie Audi-Chef Rupert Stadler nun bestätigte.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Die BMW Group blickt nach eigenen Aussagen auf den besten März-Absatz ihrer Firmengeschichte. Dies kann auch für die Elektro-Modelle gelten, auch wenn BMW keine genauen März-Zahlen kommuniziert hat. Im gesamten ersten Quartal 2017 wurden knapp 20.000 elektrifizierte Fahrzeuge an Kunden weltweit ausgeliefert – doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Die Wende zur Elektromobilität betrifft nicht nur die Autohersteller, sondern natürlich auch die Zulieferer. ZF Friedrichshafen, drittgrößter deutscher Autozulieferer, hat daher Anfang 2016 seine elektromobilen Aktivitäten in einer Division E-Mobility gebündelt. Gegenüber dem Tagesspiegel zeigte sich ZF-Vorstandschef Stefan Sommer allerdings wenig begeistert von der elektromobilen Aufbruchsstimmung.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Nach der Übernahme des Eifler Maschinenbauers Tesla Grohmann Automation (vormals Grohmann Engineering) Ende letzten Jahres, will Tesla das Knowhow des Produktionsautomatisierungsspezialisten für sich alleine nutzen. Medienberichten zufolge trennt sich das Unternehmen von allen Kunden, zu denen bspw. BMW, Bosch, Mercedes und Volvo gehören, und arbeitet fortan ausschließlich für den kalifornischen Elektroauto-Hersteller.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Bereits in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass die Post aufgrund der hohen Nachfrage die Streetscooter-Produktion ausweiten will. Nun hat der Logistik-Konzern in einer eigenen Meldung zahlreiche Details bekannt gegeben, die auf eine regelrechte Elektroauto-Offensive hindeuten.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Die Elektroauto-Neuzulassungen erlebten im März 2017 einen deutlichen Aufschwung: insgesamt kamen im vergangenen Monat 2.191 rein batteriebetriebene Elektroautos und 2.288 Plug-in-Hybride neu auf die Straßen. Besonders Tesla hatte einen bemerkenswert starken Monat in Deutschland.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Junge Eltern stehen häufig unter Stress, wenn ihre Neugeborenen nicht einschlafen können. Die frisch gewordenen Mütter und Väter bekommen im Schnitt lediglich fünf Stunden Schlaf pro Nacht. Nicht wenige Familien haben dann eine kluge Idee: Ein Mal mit dem Nachwuchs um den Block fahren und schon schläft das Kind. Um sich diese Fahrten sparen zu können, hat sich Ford ein ganz besonderes Produkt einfallen lassen, den Max Motor Dreams.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Der US-amerikanische Automobilhersteller Ford will mit dem Plug-in Hybrid Mondeo Energi Sedan ab 2018 seine Aktivitäten im Bereich E-Mobilität in China deutlich ausweiten. Wie unter anderem Reuters berichtet, möchte Ford zudem seinen Kunden im Reich der Mitte innerhalb der kommenden fünf Jahre zumindest ein rein elektrisches SUV anbieten. Bis zum Jahr 2025 sollen bereits 70 Prozent der Fahrzeuge von Ford im größten Automobilmarkt der Welt als Hybrid oder rein elektrische Variante verfügbar sein.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Weltmarktführer BYD ("Build Your Dreams") hat kürzlich seine erste Fertigungsstätte für Elektrobusse auf europäischem Boden in Betrieb genommen. In Komárom im Norden Ungarns sollen in zwei Fertigungslinien 400 E-Busse pro Jahr gefertigt werden. Das chinesische Unternehmen will an dem Standort, an dem zunächst 32 Angestellte ihre Arbeit aufnehmen, bis 2018 umgerechnet 20 Mio. Euro investieren und bis zu 300 Mitarbeiter beschäftigen. Die Pläne zum Bau seines ersten Werkes in Europa hatte BYD bereits im Herbst bekanntgegeben.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Newsletter