ADAC

21.09.2015 - 11:48

Viele Hersteller, darunter BMW, Volkswagen und Daimler, setzen verstärkt auf Plug-in-Hybride. Dank einer hohen, alltags- und fernreisetauglichen Reichweite, geringen Verbrauchswerten und der Möglichkeit, in einem begrenzten Rahmen lokal emissionsfrei zu fahren, gelten Autos mit Plug-in-Hybridantrieb vielen als die Übergangslösung für die nahe Zukunft.

01.02.2017 - 08:46

Der Automobilclub ADAC hat "nahezu alle auf dem deutschen Markt aktuell erhältlichen" Elektroautos und Plug-ins mit vergleichbaren, konventionell angetriebenen Pkw verglichen. Das Ergebnis: Während die meisten E-Autos nach wie vor teurer sind, lassen sich bereits heute mit einigen Plug-in-Hybriden Kosten sparen.

30.09.2013 - 08:40

Der ADAC hat das vielgerühmte Model S von Tesla einer ausführlichen Praxisprüfung unterzogen. Als Testwagen diente die Top-Variante Model S Performance mit einer Leistung von 422 PS und einer starken 85 kWh-Batterie. Auf der Haben-Seite verbucht der ADAC die enorme Antriebsstärke und die vergleichsweise hohe Reichweite für ein Elektroauto. Auch das aerodynamische Design, das zu einem hervorragenden cw-Wert von 0,24 führt und der Fahrkomfort durch das serienmäßige Luftfahrwerk sowie der allgemeine Mut zur Innovation werden gerühmt. In puncto Umweltverhalten spielt das Luxus-Elektroauto seine Stärken aus: Im ADAC Ecotest erreichte das Model S mit 98 Punkten und 5 Sternen das bisher beste Ergebnis im Bereich der oberen Mittelklasse.

28.06.2017 - 10:09

Der Automobilclub ADAC hat 5 aktuelle Plug-in-Hybridmodelle einem EcoTest unterzogen und die Teilzeitstromer auf ihre Umweltfreundlichkeit überprüft. Das Ergebnis ist allerdings ernüchternd: Nur ein Plug-in konnte die Tester überzeugen.

05.04.2016 - 09:55

Ob E-Bikes Autos ersetzen können, will der ADAC im Rahmen eines neuen Pilotprojektes testen, das Ende des Monats in Berlin und Stuttgart starten wird. Dort wird die ADAC-Straßenwacht jeweils 2 E-Bikes als Pannenhelfer-Fahrzeuge einsetzen. Neben ökologischen Aspekten will der ADAC herausfinden, ob E-Bikes in den staubelasteten Innenstädten schneller und flexibler agieren können als PKW.

18.01.2018 - 08:52

Der Automobilclub ADAC hat wieder zahlreiche Elektroautos und Plug-in-Hybride unter Kostengesichtspunkten vergleichbaren Benzinern und Dieseln gegenübergestellt. Wichtigstes Ergebnis: Elektroautos werden günstiger. Und ein E-Auto schnitt beim ADAC Kostenvergleich in diesem Jahr besonders gut ab.

24.06.2016 - 10:16

Die Beliebtheit von Pedelecs ist ungebrochen: Jedes Jahr steigt die Nachfrage um 10 Prozent. Viele Hersteller und Modelle sind inzwischen auf dem Markt – aber nicht jedes Elektrofahrrad ist sicher, so der ADAC, der nun wieder gemeinsam mit Stiftung Warentest 15 Pedelecs genau unter die Lupe genommen hat.

09.11.2015 - 11:48

Der ADAC hat Batterien von E-Bikes und Pedelecs einem Langzeittest unterzogen – Ergebnis: Die Akkus halten meist länger als von den Herstellern versprochen. Auch die Fahrer können durch die Art der Nutzung zu einer längeren Lebensdauer der Akkus beitragen.

02.05.2016 - 10:35

Elektroautos sind teurer als vergleichbare, konventionell betriebene PKW – so weit, so bekannt. Als Argument für die Elektromobilität werden neben den Vorteilen eines lokal emissionsfreien Betriebs v.a. auch die geringen Unterhalts- und Betriebskosten eines Elektroautos angeführt.

13.07.2018 - 08:03

Das Statistische Bundesamt hat gestern die offiziellen Unfallzahlen von Radfahrern für das Jahr 2017 veröffentlicht. Wie der ADAC meldet, ist daraus hervorgehend die Anzahl der im Straßenverkehr getöteten Radfahrer zwar rückläufig, die Zahl tödlich verunglückter Pedelec-Fahrer sei jedoch merklich gestiegen.

04.01.2019 - 12:13

Höhere Anschaffungskosten gelten bislang für viele Menschen als größte Hürde für den Umstieg auf ein Elektroauto. Doch E-Fahrzeuge können sich schon heute finanziell rechnen, belegt eine Studie des ADAC.

21.01.2015 - 10:12

Seit 2010 bietet der ADAC die vor immer mehr Geschäftsstellen installierten Ladesäulen zur kostenlosen Nutzung an – auch für Nichtmitglieder. Der Automobilclub hat nun verkündet, diesen attraktiven Service auch für 2015 anzubieten.

14.01.2014 - 16:51

Was braucht ein modernes Stadtauto? Neben kompakten Maßen, einer guten Wendigkeit und Rundumsicht spielen Spritverbrauch und Emissionen eine herausgehobene Rolle. Und schon wieder hat sich ein Elektroauto gegen die Verbrenner-Konkurrenz durchgesetzt: Der ADAC-Preis "Gelber Engel" in der Kategorie "Stadtauto" geht in diesem Jahr an den Smart fortwo ed. Das ist noch nicht alles: Auch die Plätze 2 und 3 gingen an Elektroautos, nämlich den neuen VW e-up! und den Mitsubishi iMIEV.

22.12.2014 - 14:07

Der ADAC hat die Autokosten pro Kilometer bei Elektroautos unter die Lupe genommen. Gleich vorneweg: Das einzige E-Auto, das laut ADAC im direkten Vergleich einen vergleichbaren Verbrenner geschlagen hat, sei der BMW i3 gewesen. Der i3 soll nach der Auswertung des Automobilclubs um 3,1 Cent günstiger pro Kilometer unterwegs sein als ein vergleichbar ausgestatteter und motorisierter 1er-Benziner von BMW (55,4 Cent) – bei der Dieselversion gabs ein unentschieden (je 52,3 Cent pro Kilometer).

02.04.2015 - 10:22

Alles wandelt sich, aber manche Traditionen bleiben: Alle, die gestern durch das Netz surften, mussten sich vor gewieften Aprilscherzartikelschreibern in acht nehmen – hier einige schöne Meldungen des gestrigen Tages:

18.07.2013 - 12:18

Jedes Jahr zeichnet der ADAC Innovationen aus, die zur Verbesserung der Verkerssicherheit beitragen, die Mobilität erhalten und die Umwelt schützen. Im Rahmen der Veranstaltung „Gelber Engel“ wird dem Gewinner der Kategorie „Innovation und Umwelt“ der Preis feierlich überreicht. Darüber hinaus wird der „Gelbe Engel“ auch in den Kategorien „Persönlichkeit“, „Lieblingsauto der Deutschen“, „bester Gebrauchter“ und „Auto der Zukunft“ vergeben. Die 10. Preisverleihung findet Anfang nächsten Jahres am 16. Januar in München statt. Interessierte Unternehmen aber auch Verbände und Institutionen können sich ab sofort online für die Auszeichnung in der Kategorie „Innovation und Umwelt“ bewerben.

10.03.2017 - 10:47

Im neuen ADAC EcoTest hat das Toyota Brennstoffzellenauto Mirai 5 Sterne bekommen. Die H2-Limousine hat 93 von 100 zu erreichenden Punkten erhalten. Erstmals wurden die Fahrzeuge zusätzlich einer Schadstoffmessung unter realen Bedingungen auf der Straße unterzogen.

03.03.2017 - 09:43

Der ADAC hat sich auf die Suche nach familienfreundlichen Autos mit alternativen Antrieben unter 35.000 Euro gemacht. Nach Meinung des Automobilclubs erfüllen nur 15 Autos diese Kriterien – darunter nur 2 rein batteriebetriebene Elektroautos. Unter Berücksichtigung der Kriterien Platz und Kosten wurde ein Ranking erstellt (siehe Bild)...

09.10.2018 - 06:07

Hinsichtlich der Diskrepanz zwischen herstellerseitig angegebener und im Alltag tatsächlich zur Verfügung stehender Reichweite von Elektroautos herrscht bei vielen Verbrauchern noch eine große Unsicherheit – nicht zu Unrecht, wie die aufgedeckten Manipulationsversuche der Automobilindustrie offenbaren. Der Automobilclub ADAC hat jetzt selbst nachgemessen.

23.10.2013 - 01:14

Im aktuellen EcoTest hat der ADAC den vollelektrischen e-up! des VW Konzerns genauer untersucht. Das Resultat: Das Fahrzeug erhielt Bestnoten und schnitt mit einer bisher unerreichten Punktewertung ab. Der ADAC EcoTest bewertet seit 2003 auf Basis strenger Kriterien die Umweltfreundlichkeit von Kraftfahrzeugen mit unterschiedlichsten Antriebstechnologien und wurde 2012 komplett überarbeitet. Das Gesamtergebnis setzt sich aus mehreren Untersuchungen zusammen: So werden unter anderem in wirklichkeitsnahen Fahrzyklen die Abgasemissionen gemessen. Diese Untersuchung entfällt jedoch bei Elektroautos, da keine lokalen Emissionen verursacht werden. Deshalb erzielte der rein elektrisch fahrende e-up! die Höchstpunktzahl von 50 Punkten in der Kategorie der limitierten Emissionen.