Bayern

27.01.2015 - 11:13

Im Gespräch mit der FAZ sorgte Bundeverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) für eine kleine Überraschung: Nach seinem Willen soll auf der A9 in Bayern eine Teststrecke für selbstfahrende Autos eingerichtet werden.

31.05.2016 - 09:26

Mit dem eMobility-Projekt "landmobile" wollen 12 oberbayerische Kommunen beweisen, dass Elektromobilität auf dem Land nicht nur funktioniert, sondern auch im ländlichen Raum eine nachhaltige Mobilitätswende einleiten kann. Zu Beginn braucht es dafür freilich zunächst zweierlei: Aufmerksamkeit und Interesse.

31.07.2018 - 06:04

Mit dem aCar haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) gemeinsam mit Partnern ein günstiges und robustes Elektroauto speziell für den Einsatz in Afrika entwickelt, welches einem breiten Publikum auf der IAA 2017 vorgestellt wurde. Nun soll das E-Nutzfahrzeug Ende 2019 in die Produktion gehen – und Medienberichten zufolge zunächst in Deutschland auf den Markt kommen. 

25.01.2016 - 10:48

Vergangenen Freitag fand die Abschlussveranstaltung der 3 Bayerischen Modellregionen für Elektromobilität in Garmisch-Partenkirchen statt. Im Beisein von Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner wurden die Forschungsergebnisse präsentiert und ein positives Fazit der 2011 gestarteten und teilweise bis 2016 verlängerten Projekte gezogen:

19.09.2013 - 08:05

Der eCarTec Award ist als Bayerischer Staatspreis für Elektromobilität zu einer viel beachteten und begehrten Auszeichnung geworden, die alljährlich auf der internationalen Elektromobilitätsmesse eCarTec Munich verliehen wird. Nun wurden die Nominierungen für die insgesamt 7 Preis-Kategorien bekannt gegeben: Unter den zahlreichen Einreichungen hat die Jury insgesamt 21 Unternehmen und Institute ausgewählt, die mit ihren interessanten und innovativen Entwicklungen und Ideen zu überzeugen wußten.

17.03.2014 - 11:01

Die Elektromobilität darf kein begrenztes, urbanes Phänomen bleiben, wenn sie sich durchsetzen soll. Dieser Ansicht ist auch die bayrische Landesregierung, die in puncto außerstädtische Ladeinfrastruktur eine Vorreiterrolle einnehmen will. Künftig sollen Elektromobilisten an allen Autobahnen des Freistaats auf Schnelllader zugreifen können, um auch ohne Reichweitenangst längere Distanzen zurücklegen zu können. Gegenüber der „Passauer Neuen Presse“ erklärte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU): „Unser Ziel in Bayern ist es, alle 68 bewirtschafteten Tank- und Rastanlagen an Autobahnen zeitnah mit Schnellladesäulen auszustatten.“

18.12.2018 - 09:29

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder will die Elektromobilität in seinem Bundesland vorantreiben. Das Ziel: Bis zum Jahr 2030 sollen 70 Prozent aller neuzugelassenen Pkw in Bayern elektrisch fahren. Eine feste Quote ist derzeit jedoch nicht vorgesehen.

26.07.2017 - 09:45

Nachdem der Bund seit diesem Frühjahr mit rund 300 Millionen Euro die Errichtung von öffentlich zugänglichen Stromtankstellen fördert, schiebt Bayern ein ergänzendes Landesförderprogramm hinterher, um das selbst gesetzte Ziel von 7.000 öffentlich zugänglichen Ladesäulen im Freistaat im Jahr 2020 zu erreichen.

16.04.2015 - 13:12

Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, möchten die Minister des Bundeslandes nicht auf ihre gewohnten Dienstwagen verzichten.

20.03.2014 - 12:24

Ilse Aigner, die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, hat heute in München einen neuen BMW i3 für die Flotte des Bayrischen Wirtschaftsministeriums in Empfang genommen. „Der BMW i3 überzeugt mich“, erklärte Aigner. „Die Kombination aus technischer Finesse und ökologischer Vernunft begeistert. Hier sitzt man in einer »Neuen Grünen Welt auf vier Rädern«. Und irgendwie ist das auch ein richtiges Frauenauto: schnell, wendig, intelligent.“ Christoph von Tschirschnitz, Leiter Vertrieb an Direktabnehmer der BMW Group, begrüßte die Entscheidung des Wirtschaftsministeriums, da dadurch ein "starkes Zeichen für nachhaltige Mobilität“ gesetzt werde.

25.10.2017 - 08:48

Der  BDEW hat seine Ladesäulen-Erhebung nach Bundesländern und Städten aktualisiert. Demnach gibt es aktuell insgesamt fast 11.000 öffentlich zugängliche Ladepunkte in Deutschland – demgegenüber stehen rund 99.600 voll- oder teilelektrisch betriebene Autos (Quelle: VDA, Stand Juni 2017). Unter den Städten gibt es in puncto Ladeinfrastruktur einen eindeutigen Spitzenreiter.

21.01.2019 - 12:51

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) hat neue Zahlen aus seinem bundesweiten Ladesäulenregister bekannt gegeben und ausgewertet. Die Stadt mit den meisten öffentlichen Ladepunkten ist weiterhin Hamburg (834 Ladepunkte).

21.04.2015 - 11:05

Die bayerische Regierung steht zum wiederholten Male in der Kritik aufgrund ihrer klimaschädlichen Dienstfahrzeuge (eMobilitätOnline berichtete). Nun ist der Chor der Kritiker um eine Stimme lauter geworden: Der Bundesverband eMobilität (BEM) moniert, dass die Landesregierung mit ihrer Entscheidung gegen mehr Elektroautos und  CO2-ärmere Fahrzeuge ihre Vorbildfunktion nicht wahrnehme – und sich damit nicht zuletzt gegen die im Land beheimateten Automobilhersteller positioniere.

25.02.2014 - 14:54

Die eCarTec Munich 2014 findet vom 21. – 23. Oktober auf dem Gelände der Messe München statt, dieses Jahr auch erstmals mit dem Themenschwerpunkt E-Bikes. Im Rahmen der weltweit größten Fachmesse für Elektro- und Hybrid-Mobilität wird auch jedes Jahr der begehrte eCarTec Award an besonders innovative Entwicklungen und Konzepte aus dem Bereich Elektromobilität verliehen. Ab sofort haben nationale und internationale Unternehmen, Institute und Projektgruppen die Möglichkeit, ihre Produkte und Entwicklungen einzureichen und von einer hochkarätig besetzten Fachjury bewerten zu lassen, die Bewerbungsphase endet am 1. August 2014. Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter www.ecartec.de zum Download bereit.

02.05.2017 - 09:37

Im Rahmen eines Treffens mit Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat BMW heute seine Pläne zum Ausbau der Elektromobilität bekannt gegeben. „Wir werden ab 2021 den voll elektrischen BMW iNEXT hier in unserem Werk in Dingolfing bauen. Mit dieser Entscheidung stärken wir einmal mehr unsere deutschen Produktionsstandorte, die mit ihrer Innovationskraft in unserem gesamten Produktionsnetzwerk eine führende Rolle übernehmen“, erklärte Produktionsvorstand Oliver Zipse.

22.08.2017 - 07:09

Noch ist die Zahl der Elektroautos auf Deutschlands Straßen sehr überschaubar, die Auswirkungen auf die Stromnetze sind entsprechend gering. Die Situation könnte sich aber bereits in einigen Jahren ändern, wenn sich der forcierte Durchbruch der Elektromobilität vollzieht. Darauf müssen die Netzbetreiber vorbereitet sein – noch ist scheinbar einiges zu tun.

23.04.2015 - 11:35

Nach der eher negativen Publicity der letzten Tage (eMobilitätOnline berichtete), reklamiert die bayerische CSU das Thema Elektromobilität wieder für sich. Zwar hat sie ihre Meinung zu den Dienstwagen nicht geändert, setzt sich aber für den massiven Ausbau der Ladeinfrastruktur in München ein.

14.01.2019 - 09:46

Das 2018 gegründete E-Mobility-Startup Charge X wirbt eine Investitionssumme in mittlerer sechsstelliger Höhe ein. Damit soll die Entwicklung einer neuartigen Ladeinfrastruktur für Elektroautos, die das intelligente Laden mehrerer Elektroautos für den Einsatz in Gewerbeimmobilien und Mehrfamilienhäusern ermöglicht, abgeschlossen werden.

06.05.2015 - 12:49

So kann es also auch gehen: Der ostbayrische Landkreis Cham im Regierungsbezirk Oberpfalz steigt auf Elektroautos um. Gestern haben die Bürgermeister aus 38 Städten und Gemeinden des Landkreises ihre neuen Elektroautos in Empfang genommen.

25.11.2016 - 11:27

Wenn es in diesem Tempo weitergeht, dürfte es schwierig werden, den Titel Hauptstadt der Elektromobilität zu beanspruchen. Laut dem für die Abwicklung des sogenannten Umweltbonus zuständigen Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) kamen seit Einführung bis Ende Oktober nur 51 Anträge für reine Elektroautos aus Berlin.