Brennstoffzelle

19.06.2020 - 07:42

Die Quantron AG will einen 44-Tonnen-Lkw mit Wasserstoffantrieb für den Güterverkehr auf den Markt bringen, der Mitte 2022 in Serienproduktion gehen soll. Es ist das erste Brennstoffzellenfahrzeug des bayerischen Autoherstellers, weitere sollen folgen.

15.07.2020 - 15:04

Erst im Juni hat Quantron einen wasserstoffbetriebenen 44-Tonner angekündigt. Künftig will der Umrüster aus Augsburg auch bereits existierende Transporter mit Brennstoffzellen ausstatten. Den Anfang macht ein Wasserstoff-Transporter auf Basis des Iveco Daily, der zunächst als Kostenwagen und Pritsche angeboten wird.

27.08.2020 - 09:24

Der Regionalverkehr Köln (RKV) hat die 35 neuen Brennstoffzellenbusse für die Region offiziell vorgestellt. Zehn der Wasserstofffahrzeuge des Typs A330 FC vom belgischen Hersteller Van Hool sind bereits in Hürth unterwegs. Der Rest wird in Kürze in Meckenheim, Wermelskirchen, Bergisch Gladbach und im Rheinisch-Bergischen Kreis ihren Betrieb aufnehmen.

01.06.2021 - 11:05

Toyota hat mit dem Mirai einen Rekord für Wasserstofffahrzeuge aufgestellt. Bei einer Versuchsfahrt in Frankreich kam die Limousine mit einer Wasserstoff-Tankfüllung 1003 Kilometer weit. Der Bordcomputer zeigte anschließend noch eine Restreichweite von neun Kilometern an.

07.06.2021 - 09:14

Elektro-Pionier Renault setzt bei Nutzfahrzeugen künftig auch auf Wasserstoff. Dazu haben die Franzosen mit dem Brennstoffzellenhersteller Plug Power nun ein Gemeinschaftsunternehmen namens Hyvia gegründet.

23.10.2019 - 08:22

Renault bringt zwei Varianten seiner E-Nutzfahrzeuge mit einem kombinierten Antrieb aus Lithium-Ionen-Batterie und Brennstoffzellentechnologie auf den Markt: den Renault Kangoo Z.E. Hydrogen und den Master Z.E. Hydrogen. Durch die Brennstoffzellen wird die Reichweite der beiden Elektrotransporter signifikant verlängert.

03.11.2014 - 09:33

Sportveranstaltungen sind eine gute Gelegenheit, neue Technologien zu promoten. BMW ließ in dieser Saison den i3 bei Marathons mitfahren und stellte den i8 als Safety Car für die Formel E zur Verfügung. Toyota macht's genauso: Wie der Autohersteller mitteilte, wird die neue Brennstoffzellen-Limousine FCV in einer Rennversion als Safety Car beim abschließenden Lauf der japanischen Rallye-Meisterschaft am 1. und 2. November starten. Das wasserstoffbetriebene Elektroauto fährt die 285 Kilometer lange „Shinshiro Rally“ in der japanischen Präfektur Aichi ab, bevor das Rennen freigegeben wird.

09.07.2019 - 09:41

Drei deutsche Teams sind beim Eco-marathon 2019 in London auf dem Podium gelandet. Das Team "ThaiGer-H2-Racing" konnte mit seinem Wasserstoff-Fahrzeug den Sieg in seiner Kategorie für sich verbuchen. Das E-Mobil von „Evi Neuruppin“ und das Verbrennungsfahrzeug von „Schluckspecht“ belegte jeweils einen dritten Platz.

14.04.2020 - 12:17

Solaris und der niederländische Verkehrsbetreiber Connexxion haben einen Vertrag über die Lieferung von 20 Solaris Urbino 12 hydrogen unterzeichnet. Die Wasserstoffbusse sollen bis Ende 2021 an Connexxion geliefert werden. Außer der Lieferung der Busse umfasst der Auftrag auch einen Service-Vertrag über einen Zeitraum von 12 Jahren.

12.03.2021 - 15:57

15 Wasserstoffbusse vom Typ Urbino 12 hydrogen hat der Regionalverkehr Köln (RVK) im letzten Jahr bei Solaris bestellt. Nun hat der polnische Hersteller das erste Brennstoffzellenfahrzeug an den Verkehrsbetreiber ausgeliefert. Die restlichen 14 Einheiten sollen im Laufe des Jahres folgen.

08.03.2017 - 10:18

Von Techrules dürfte bisher kaum jemand gehört haben, aber vielleicht ändert sich das mit dem Genfer Autosalon. Das junge Forschungs- und Entwicklungsunternehmen aus Peking präsentiert dort den Hybrid-Supersportwagen Ren. Das erste serienreife Fahrzeug des Unternehmens setzt auf das sog. „Turbine-Recharging Electric Vehicle“ (TREV) Technologiekonzept, welches bereits im letzten Jahr in einer Studie vorgestellt wurde.

04.04.2018 - 08:10

Toyota hat in Japan den Serienstart seines ersten Brennstoffzellenbusses eingeläutet. Der „Sora“ getaufte Bus (Sora steht für Sky, Ocean, River und Air) wird im Ballungsraum Tokio unterwegs sein. Dort sollen bis zu den Olympischen und Paralympischen Spielen im Jahr 2020 über 100 Busse diesen Typs eingesetzt werden.

02.10.2017 - 07:00

Die Deutsche Post gilt inzwischen als Pionier auf dem Markt der Elektrofahrzeuge in Deutschland. Vergeblich wartete das Logistikunternehmen jahrelang auf einen adäquaten E-Lieferwagen etablierter Autohersteller, und entwickelte diesen mit dem StreetScooter schließlich selbst. Als nächsten Schritt plant die Deutsche Post nun einen Lieferwagen mit Brennstoffzelle, der bereits ab 2018 zum Einsatz kommen soll.

24.05.2019 - 14:11

StreetScooter und DHL Express wollen bei der Entwicklung eines Elektro-Transporters zusammenarbeiten, der neben einer Batterie auch über eine Brennstoffzelle mit Strom versorgt wird. Der H2 Panel Van soll es dadurch auf eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern bringen. DHL hat zunächst 100 Exemplare des 4,25 Tonners bestellt. Die Auslieferung soll 2020 starten.

22.09.2020 - 11:03

Das Forschungsunternehmen Energy Observer Developments (Eodev) hat einen wasserstoffbetriebenen Generator entwickelt. Der Stromgenerator läuft mit der Brennstoffzellentechnik von Toyota und soll etwa für die Energieversorgung von Veranstaltungen, im Katastrophenfall oder an entlegenen Orten genutzt werden können.

01.07.2019 - 10:09

Nach jüngsten Schätzungen werden 2020 auf Deutschlands Straßen rund 500.000 Pkw mit elektrischen Antrieben unterwegs sein. Zwei Jahre später sollen es nach den Plänen der Bundesregierung rund eine Million E-Autos sein. Eine nun vorgelegte Studie analysiert, ob die Stromnetze der Zusatzbelastung standhalten können und wo in die Infrastruktur investiert werden muss.

16.11.2016 - 10:24

Angesichts endlicher fossiler Brennstoffe und des bedrohlichen Klimawandels ist die Entwicklung nachhaltiger, elektromobiler Antriebslösungen eine dringliche Aufgabe für die Zukunft. Darin sind sich die meisten Experten einig, aber welche Antriebslösung ist die umweltfreundlichste und effektivste? Die Antwort auf diese Frage ist noch nicht ausgemacht.

24.11.2014 - 11:46

Mit dieser Meldung kann sich Elon Musk der Öffentlichkeit wieder sicher sein, zumindest der europäischen: Im Spiegel-Interview erklärte der Tesla-Chef, dass sein Unternehmen darüber nachdenke, "auf lange Sicht" eine Akku-Fabrik in Deutschland zu errichten. Dies könnte bereits in fünf, sechs Jahren in Angriff genommen werden. Aktuell ist Tesla freilich mit dem Bau der sog. Gigafactory, einer riesigen Batteriefabrik in der Wüste Nevadas, beschäftigt. Kurz nach Bekanntgabe des Aus für die Daimler-Tochter LiTec (eMobilitätOnline berichtete) ist dies natürlich eine pikante Ankündigung.

23.10.2016 - 12:26

Die Verkehrsbehörde Tokyo wird ab 2017 Busse mit Brennstoffzellen auf zwei Linien einsetzen. Toyota stellt hierfür zwei FC (Fuel Cell) Busse zur Verfügung.

09.01.2015 - 11:33

Der japanische Automobilhersteller hat einen Brennstoffzellen-Bus entwickelt, der ab heute in der japanischen Stadt Toyota City im Linienbetrieb getestet wird.