China

01.03.2020 - 09:38

Die schwäbische Verbundgruppe für Elektrofachhandel hat Ende letzter Woche ihre Kooperation mit dem chinesischen Automobilhersteller Aiways bekanntgegeben. Bis zu 30 Fachhändler vertreiben künftig den als „Smartphone auf Rädern“ bezeichnetet Elektro-SUV der chinesischen Firma Aiways.

19.02.2015 - 12:18

...zumindest, wenn man nicht nur auf Elektroautos fokussiert. Wie das Branchenmagazin bike und business berichtet, verweist der deutsche Industrie-Verband Motorrad (IVM) auf den hohen und weiter wachsenden Anteil elektrischer Zweiräder in China – und sieht große Chancen, dass diese Form der alltagstauglichen Elektromobilität auch in Europa Fuß fassen könnte.

30.05.2018 - 08:36

Volkswagen setzt auf Strom: Bekanntermaßen will der Konzern bis zum Jahr 2025 über alle Markengrenzen hinweg insgesamt 80 E-Modelle auf den Markt bringen, darunter 50 reine Elektroautos. Medienberichten zufolge hält VW seine Absatzaussichten für größer als noch vor kurzem vermutet

07.05.2018 - 09:10

Um billige Importe von Pedelecs aus Fernost zu verhindern, müssen Strom betriebene Fahrräder künftig in der EU registriert werden. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

17.06.2016 - 10:17

Bis vor nicht allzu langer Zeit hatten die USA in puncto Elektroauto-Bestand die Nase vorn, diese Zeiten haben sich aber geändert. Während in den vereinigten Staaten die elektromobilen Zulassungszahlen rückläufig sind, legen die europäischen Länder zu – und haben nun laut hybridcars.com die USA überholt.

21.03.2019 - 08:48

Es gibt einige Unternehmen, die eine Führungsposition im globalen Elektromobilitätsmarkt anstreben, der Name Evergrande ist in entsprechenden Berichten bisher jedoch kaum aufgetaucht. Der chinesische Immobilienentwickler Evergrande Group hat nun öffentlich verlauten lassen, in den kommenden 3 bis 5 Jahren diese Spitzenposition erreichen zu wollen. Die ersten E-Autos sollen im Juni vom Band laufen.

20.11.2017 - 08:30

China ist ein wichtiger Treiber in der Entwicklung der Elektromobilität. So sind die Chinesen unter anderem Weltmarktführer im Segment der Elektrobusse. Neben dem Unternehmen BYD, das E-Busse für verschiedenste Weltmetropolen bereitstellt, gibt es allerdings eine Reihe weiterer Hersteller, die hierzulande gänzlich unbekannt sind. Dazu zählt unter anderem FDG Electric Vehicles Limited: Das Unternehmen aus Hong Kong berichtet aktuell auf seiner Webseite über den Bau einer neuen Fabrik für Elektrofahrzeuge und Batterien in der chinesischen Stadt Jianyang, Provinz Sichuan.

10.04.2017 - 05:44

Der US-amerikanische Automobilhersteller Ford will mit dem Plug-in Hybrid Mondeo Energi Sedan ab 2018 seine Aktivitäten im Bereich E-Mobilität in China deutlich ausweiten. Wie unter anderem Reuters berichtet, möchte Ford zudem seinen Kunden im Reich der Mitte innerhalb der kommenden fünf Jahre zumindest ein rein elektrisches SUV anbieten. Bis zum Jahr 2025 sollen bereits 70 Prozent der Fahrzeuge von Ford im größten Automobilmarkt der Welt als Hybrid oder rein elektrische Variante verfügbar sein.

21.12.2018 - 09:20

Das Fraunhofer ISI hat in seinem Energiespeicher-Monitoring 2018 untersucht, welche Länder bei Batterietechnologien für Elektromobilität führend sind. Die Leitanbieter- und Leitmarkt-Studie "Lithium-Ionen-Batterien für die Elektromobilität" gibt auch Empfehlungen, wie Deutschland seinen Rückstand aufholen könnte.

11.05.2017 - 09:41

Die chinesische GAC Group (Guangzhou Automobile Group) hat mit der Errichtung eines großen Industrieparks zur Fertigung von Elektrofahrzeugen in Guangzhou begonnen, um die Elektrofahrzeugsparte der Firma voranzubringen. In das Projekt sollen rund 6,5 Milliarden US-Dollar an Investitionen von GAC und anderen Unternehmen fließen.

26.02.2018 - 10:24

Damit ist der Gründer und Vorstandvorsitzende des größten privaten Automobilherstellers in China größter Einzelaktionär der Daimler AG. Zudem gilt Shufu weltweit als einer der wichtigsten Antriebskräfte für den Bereich Elektromobilität.

01.10.2018 - 11:37

Das Berliner Unternehmen Hubject vergrößert die Zahl der an seine Plattform angebunden Ladepunkte erheblich und vermeldet eine Kooperation mit dem chinesischen Anbieter Star Charge China. Beide Unternehmen unterzeichneten hierzu eine entsprechende Vereinbarung.

04.04.2014 - 12:41

Forscher des Lawrence Berkeley Instituts in Kalifornien haben die Fahrprofile indischer und chinesischer Großstädte mit denen amerikanischer verglichen. In zwei in Kürze erscheinenden Artikeln präsentieren die Wissenschaftler nun ihre Ergebnisse. Ihr Fazit: Hybridautos sind deutlich effizienter im Verbrauch in den untersuchten asiatischen Städten als in den USA. Der Grund hierfür liegt laut der Wissenschaftler im “ziemlich langsamen, verrückten und immer überfüllten“ Verkehr dieser Länder. Dieser führe zu deutlich mehr Stopps, Anfahrvorgängen und Leerlaufzeiten und zu nur sehr kurzen Autobahnstrecken mit hoher Geschwindigkeit.

25.01.2017 - 10:07

Der weltweite Elektroauto-Bestand beträgt mittlerweile über 2 Millionen Fahrzeuge, rund 600.000 davon sind in Europa unterwegs. Wer der Wachstumstreiber der Elektrifizierung ist, zeigt diese Zahl eindrücklich: allein 507.000 Elektroautos und andere E-Fahrzeuge sind im vergangenen Jahr in China neu zugelassen worden, wie aus einer aktuellen Studie des Center of Automotive Management (CAM) hervorgeht.

17.08.2018 - 08:24

Das Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach hat eine neue Innovationsstudie veröffentlicht. Demnach sind die 5 innovationsstärksten Automobilhersteller der Welt Volkswagen, BMW, Daimler, Toyota und Tesla. Wird der Fokus auf Elektromobilität gerichtet, haben aber Tesla und die chinesischen Hersteller die Nase vorn.

23.08.2018 - 07:56

Japan und China gehen eine neue Koalition ein: die Industrieverbände der beiden asiatischen Länder wollen nach Informationen der FAZ bereits in der nächsten Woche eine Absichtserklärung zum Aufbau eines neuen, gemeinsamen Schnellladestandards unterschreiben. Das Ziel: Elektroautos in weniger als 10 Minuten aufladen – und CCS kräftige Konkurrenz machen zu können.

24.06.2014 - 09:58

Die Öffnung der Tesla-Patente sorgte weltweit für Schlagzeilen und auch erste Kooperationen zeichnen sich ab: Neben Herstellern wie BMW und Nissan haben auch Infrastrukturanbieter wie das amerikanische Blink Network der Car Charging Group Interesse an der Tesla-Technologie bekundet bzw. schon deren baldige Integration erklärt.

12.06.2014 - 12:09

Kaum eine Woche vergeht, in der es keine Gerüchte und Meldungen rund um die innovative Elektroauto-Schmiede aus Kalifornien gibt. Das aktuelle Gerücht (das von einem Insider stammen soll, der lieber anonym bleiben will) besagt, dass Tesla ein langes Model S plant - das auch noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Genauer gesagt auf den chinesischen Markt, für den die Variante mit langem Radstand extra entwickelt worden sein soll.

11.04.2014 - 10:49

Rückrufe: Kurz vor dem Marktstart in Deutschland hat Mitsubishi eine Rückruf-Aktion in Japan für den Outlander PHEV gestartet, 6.500 Plug-in-SUV's sollen in die Werkstatt. Grund sind Probleme mit der Software. Evtl. sind auch Fahrzeuge in Europa betroffen. Auch Opel ruft Fahrzeuge zurück: Rund 1.500 Ampera in Deutschland sollen Software-Probleme haben.

25.04.2014 - 10:04

Neue Details zum Elektromobilitätsgesetz: Der (noch nicht von höchster Stelle abgesegnete) Entwurf beinhaltet eine Definition der Fahrzeuge, die nach dem geplanten Gesetz als Elektroautos gelten. Demnach sollen Plug-in-Hybride mit elektromobilem Alltagswert gefördert werden: Bundesumweltministerin Hendricks hat dem Handelsblatt bestätigt, dass neben reinen Elektroautos auch Teilzeitstromer mit einer rein elektrischen Reichweite von mindestens 30 Kilometer bzw. einem CO2-Ausstoß von maximal 50 g/km von den Regelungen (Busspur, spezielle Parkplätze etc.) profitieren sollen. 2018 soll die Mindestreichweite auf 40 Kilometer angehoben werden.