China

10.12.2016 - 12:50

Der bayerische Autohersteller BMW will sein Angebot an ChargeNow Stationen in China deutlich vergrößern. Gemeinsam mit CapitaLand, einem großen Immobilienunternehmen aus Singapur, sollen bis Ende 2017 knapp 100 neue Ladesäulen in 12 Großstädten, unter anderem in Peking, Shanghai und Kanton, installiert werden.

13.08.2018 - 08:18

BMW sieht sich auf Kurs, um zu einem führenden Anbieter von Elektrofahrzeugen zu werden. Im Juli betrug der Absatz von BMW i, BMW iPerformance und MINI Electric Fahrzeugen nach Unternehmensangaben genau 10.649 Fahrzeuge, eine Steigerung von rund 30 Prozent im Vergleich zum Juli 2017. Auf das laufende Jahr gerechnet, konnte die BMW Group ihren E-Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 40 Prozent steigern.

10.07.2018 - 08:16

Die Bosch-Gruppe und der chinesische Elektroauto-Hersteller NIO haben eine strategische Partnerschaft im Bereich Elektromobilität vereinbart. Die Vereinbarung wurde gestern im Rahmen des deutsch-chinesischen Regierungstreffens in Berlin unterzeichnet.

12.10.2016 - 17:49

Das chinesische Unternehmen BYD Auto plant nun offiziell den Aufbau eines Montagewerkes für E-Busse in Ungarn. In Komárom im Norden des Landes entsteht bis Frühjahr 2017 eine neue Produktionsstätte mit Investitionskosten in Höhe von 20 Mio. Euro.

03.10.2016 - 17:18

Der weltweit größte Hersteller von Elektrobussen, BYD Auto, hat auf der IAA Nutzfahrzeuge erstmals einen Reisebus vorgestellt. Der zwölf Meter lange C9 mit einer Reichweite zwischen 140 und 200 km bietet Platz für 51 Fahrgäste. Nach Angaben des chinesischen Unternehmens dient der Bus als Zubringer zum Flughafen sowie für touristische Zwecke.

04.12.2017 - 08:30

BYD wird nun auch nach Japan Elektrobusse liefern. Wie das chinesische Unternehmen auf seiner Webseite mitteilt, wurden bereits die ersten Fahrzeuge an die Präfektur Okinawa übergeben. Für die Inselgruppe im Süden Japans wird damit erstmals eine Flotte aus rein elektrisch betriebenen Bussen eingerichtet. Build Your Dreams, das schon vor zwei Jahren E-Busse nach Kyoto lieferte, ist das bisher einzige Unternehmen aus China, welches erfolgreich E-Fahrzeuge in Japan etablieren konnte.

09.04.2017 - 23:12

Weltmarktführer BYD ("Build Your Dreams") hat kürzlich seine erste Fertigungsstätte für Elektrobusse auf europäischem Boden in Betrieb genommen. In Komárom im Norden Ungarns sollen in zwei Fertigungslinien 400 E-Busse pro Jahr gefertigt werden. Das chinesische Unternehmen will an dem Standort, an dem zunächst 32 Angestellte ihre Arbeit aufnehmen, bis 2018 umgerechnet 20 Mio. Euro investieren und bis zu 300 Mitarbeiter beschäftigen. Die Pläne zum Bau seines ersten Werkes in Europa hatte BYD bereits im Herbst bekanntgegeben.

31.01.2018 - 12:25

BYD (Build Your Dreams) ist der erfolgreichste chinesische Hersteller von New Energy Vehicles (NEV: Plug-in-Hybride und reine Elektroautos). Dem Portal Gasgoo zufolge hat BYD 2017 insgesamt 113.669 NEVs ausgeliefert, das sind 11 Prozent mehr Elektroautos als im Vorjahr. Gemeinsam mit BAIC BJEV, auf die 104.520 NEV-Auslieferungen entfallen (+125 Prozent), dominiert BYD den chinesischen Elektrofahrzeugmarkt.

29.01.2018 - 07:30

BYD hat kürzlich seinen ersten Auftrag für die Beschaffung von Elektrobussen aus Ägypten erhalten. Die Fahrzeuge sollen noch im ersten Halbjahr 2018 an die Stadt Alexandria ausgeliefert werden. Insgesamt 15 E-Busse des Typs K9 sowie 18 Ladepunkte wird BYD bereitstellen.

29.01.2018 - 07:30

Weltmarktführer BYD ("Build Your Dreams") hat kürzlich einen Auftrag für die Beschaffung von über 1.000 weiteren Elektrobussen für die Verkehrsgesellschaft in Changsha, China, erhalten. Die Fahrzeuge wurden der Stadt bereits im Rahmen einer feierlichen Übergabe für den ÖPNV bereitgestellt. Changsha hat damit seine Anzahl an Elektrobussen auf einen Schlag mit über 2.000 Fahrzeugen mehr als verdoppelt.

14.02.2017 - 08:28

Wenn hierzulande von Elektroautos die Rede ist, denken die meisten an Tesla, Nissan oder BMW, aber wirklich die Nase vorn hat derzeit ein anderer Hersteller. So soll der chinesische Bus- und Autobauer Build Your Dreams (BYD) 2016 über 100.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride verkauft haben, was ihn zum größten E-Auto-Hersteller der Welt macht.

09.01.2018 - 09:20

Auf der CES in Las Vegas hat das chinesische Startup Byton, eine Marke von Future Mobility, das Tuch gelüftet und sein erstes Modell präsentiert: den Byton Concept, der die Frage offen lässt, ob er ein schnittiges E-SUV ist oder ein rollendes Internetcafe. Herausstechendstes Merkmal des rein batteriebetriebenen Elektroautos ist der über die gesamte Wagenbreite gehende Display im Cockpit, der im Zusammenspiel mit weiteren Displays die zentrale, auch über Gesten zu steuernde Bedieneinheit bildet.

05.01.2018 - 11:23

Der chinesische Hersteller Byton, ein Tochterunternehmen der Future Mobility Corporation (FMC), stellt ein knapp fünf Meter langes SUV vor. Es besticht durch ein außergewöhnliches Bedienkonzept: In seinem Innern befindet sich statt Schaltern und Knöpfen ausschließlich ein 1,25 Meter breites und 20 Zentimeter hohes Display.

23.10.2018 - 06:13

Während in Deutschland der Elektroauto-Anteil weiterhin gering ist, weist China als Leitmarkt für Elektrofahrzeuge hohe Wachstumsraten auf. Dies ist eines der Ergebnisse der aktuellen CAM-Studie zu den Absatztrends in den wichtigsten Automärkten im Bereich Elektromobilität.

23.04.2017 - 20:50

Als ersten Standort in China hat Car2Go sein Carsharing-Modell in der Großstadt Chongqing etabliert. Allerdings ist die Konkurrenz für das Angebot des deutschen Autoherstellers Daimler vor Ort durch lokale Mitbewerber groß. Carsharing bietet am Standort im Zentrum Chinas, im Gegensatz zum Fahrrad, eine wichtige Mobilitätsalternative zum privaten Auto. Das Land erlebt zwar aktuell einen regelrechten Boom auf Leihfahrräder, allerdings ist Chongqing auf sehr hügeligem Untergrund gebaut und verfügt daher über sehr steile Straßen. Das Potential zum Teilen von Autos in der "Stadt der Berge" hat Car2Go daher erkannt und inzwischen eine Flotte von 7.000 Fahrzeugen aufgebaut.

09.10.2016 - 09:11

Der chinesische Automobilhersteller Chang'an will bis 2025 bis zu 27 neue Elektroautos sowie Plug-in Hybride auf den Markt bringen. Auf diesem Wege weitet das Unternehmen auch seine Zusammenarbeit mit LG Chem im Bereich E-Mobilität aus.

04.01.2019 - 10:41

Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung untersucht in seinem Energiespeicher-Monitoring 2018, welche Länder bei Batterietechnologien für Elektromobilität führend sind beziehungsweise wer Leitanbieter und Leitmarkt ist.

04.12.2016 - 14:53

Der chinesische E-Bus Hersteller Hunan CRRC Times Electric Vehicle Co Ltd. investiert umgerechnet 205 Millionen Euro in den Aufbau eines neuen Produktionsstandortes. Die Bauarbeiten für das neue Werk, in dem ab 2018 jährlich bis zu 15.000 E-Busse gefertigt werden sollen, beginnen bereits in wenigen Wochen.

17.03.2017 - 22:25

Einer der Hauptkritikpunkte bei der Nutzung von Elektroautos ist die lange Ladedauer der Batterie. Während man ein herkömmliches Dieselfahrzeug innerhalb weniger Augenblicke volltanken kann, dauert es sogar an einer Schnellladestation etwa 20 Minuten, bis die Batterie vollständig geladen ist. In China setzt man daher schon lange auf Batterietauschstationen, an denen ein Wechsel der Akkus innerhalb von drei bis fünf Minuten möglich ist. Insbesondere die Beijing Automotive Industry Holding (BAIC), einer der größten Fahrzeughersteller in Ostasien, zeigt sich in diesem Markt äußerst aktiv und will alleine im Jahr 2017 landesweit bis zu 400 neue dieser Stationen errichten.

01.10.2018 - 09:33

China ist der globale Innovationstreiber in der E-Automobilindustrie. Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchung der Unternehmensberatung Roland Berger. So ging jedes zweite in der ersten Jahreshälfte 2018 verkaufte Elektroauto an einen Kunden in China. Gleichzeitig hat das Land seine Ladeinfrastruktur in den vergangenen zwölf Monaten massiv ausgebaut und neue Teststrecken für autonomes Fahren eingerichtet.