CO2

28.09.2017 - 09:32

Nach dem Abgasskandal strebt der Volkswagen Konzern beim Thema Nachhaltigkeit in der Automobilbranche wieder eine Führungsrolle an. VW-Vorstandsvorsitzender Matthias Müller erklärte auf der Group Environmental Conference (GEC) in Wolfsburg, dass der Konzern einen „entscheidenden Beitrag“ leisten werde, um den Klimawandel einzudämmen und die Luftqualität in den Städten zu verbessern.

16.02.2018 - 07:48

Die Schweiz hat sich per Referendum ab 2020 für Neuwagen einen CO2-Grenzwert von durchschnittlich 95 Gramm pro Kilometer verordnet. Die Vereinigung der Automobil-Importeure Auto-Schweiz hat nun das Papier "10/20" vorgelegt, das aufzeigen soll, wie dieses Ziel erreicht werden kann.

13.03.2018 - 06:51

Noch in diesem Jahr startet im Brüsseler Audi-Werk die Großserienfertigung des ersten reinen Elektroautos mit 4 Ringen – den Prototypen des SUV e-tron präsentiert Audi derzeit in Genf.  Das Elektroauto soll nicht nur lokal emissionsfrei unterwegs sein, sondern auch ressourcenschonend gefertigt werden.

15.02.2017 - 08:52

Der anhaltende Trend zu SUV und großen Geländewagen macht sich in der CO2-Flottenbilanz der Hersteller bemerkbar – und könnte für diese zum Problem werden. Auf diesen Umstand macht eine aktuelle Studie des Center of Automotive Management (CAM) der FH Bergisch-Gladbach aufmerksam.

16.05.2018 - 08:06

Aktuellen Berichten zufolge will die EU-Kommission verbindliche CO2-Grenzwerte für Lastwagen einführen. Geplant sei eine Reduktion der CO2-Emissionen um 15 Prozent bis 2025 und um 30 Prozent bis zum Jahr 2030. Start könnte bereits 2019 sein.

21.12.2018 - 09:28

Die EU hat sich vor wenigen Tagen auf neue Grenzwerte für Pkw geeinigt, die ab 2030 gelten sollen. Diese sind ambitionierter ausgefallen, als von der traditionellen Autoindustrie erhofft. Eine der ersten Reaktionen auf den EU-Beschluss kam von Volkswagen, der Autobauer erklärte, dass er nun noch stärker auf die Elektromobilität setzen müsse. Was das konkret bedeutet, erklärte nun VW-Chef Diess.

11.02.2019 - 11:56

Die in Deutschland ansässige Produktionsfirma von Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batteriesystemen Akasol beliefert einen namentlich nicht genannten schwedischen Bus- und Lkw-Hersteller bis Ende 2023 mit Batteriesystemen. Der Großauftrag habe ein Volumen „im mittleren bis oberen dreistelligen Millionenbereich“, so Akasol.

15.11.2018 - 09:26

Das EU-Parlament hat sich für eine Reduzierung der CO2-Emissionen bei schweren Lkw ausgesprochen. Demnach sollen 20 Prozent der Lkw im Jahr 2030 Nullemissions- oder Niedrigemissionsfahrzeuge sein. Zudem sollen die Lkw-Hersteller in diesem Zeitraum ihre Flottenemissionen um 35 Prozent reduzieren.

20.02.2019 - 08:40

Die EU hat sich nun auch auf eine Obergrenze für den CO2-Ausstoß von schweren Nutzfahrzeugen wie Lkw und Bussen geeinigt. Dabei ist sie unter den Forderungen des EU-Parlaments geblieben und weitgehend dem Vorschlag der EU-Kommission gefolgt. Bis 2030 müssen nun Nutzfahrzeughersteller die durchschnittlichen CO2-Emissionen ihrer Fahrzeuge im Vergleich zu 2019 um 30 Prozent senken – die EU-Parlamentarier forderten 35 Prozent.

29.03.2019 - 09:03

Das EU-Parlament hat sich mit einer großen Mehrheit für den von Unterhändlern Ende letzten Jahres ausgehandelten CO2-Kompromiss ausgesprochen. Somit müssen Pkw bis zum Jahr 2030 37,5 Prozent weniger Kohlendioxid emittieren im Vergleich zum Grenzwert 2021. Bei leichten Nutzfahrzeugen liegt die einzuhaltende CO2-Reduktion bei 31 Prozent.

12.09.2018 - 07:57

Der Umweltausschuss des EU-Parlaments hat sich für eine stärkere Reduzierung der CO2-Emissionen bei Neuwagen ausgesprochen, als zuvor vermutet. Dem Entwurf zufolge sollen Pkw und leichte Nutzfahrzeugen bis 2025 eine CO2-Einsparung von 20 Prozent und bis zum Jahr 2030 um 45 Prozent leisten – 15 Prozentpunkte mehr als die EU-Kommission vorgeschlagen hatte.

10.10.2018 - 07:46

Vor den anstehenden Verhandlungen mit dem EU-Parlament haben sich die Umweltminister der EU-Staaten auf eine gemeinsame Linie verständigt. Demnach wollen die EU-Staaten den CO2-Ausstoß von 2020 bis 2030 um 35 Prozent senken. Somit bewegt sich das Votum der EU-Staaten zwischen der Empfehlung der EU-Kommission und der des EU-Parlamentes.

19.12.2018 - 10:02

Nachdem die EU-Kommission, der Umweltausschuss des EU-Parlaments und die Umweltminister der EU-Staaten ihre Positionen zu künftigen CO2-Grenzwerten bei Neuwagen formuliert hatten, haben EU-Unterhändler sich nun auf eine gemeinsame Position verständigt.

29.11.2017 - 08:51

Unter Umwelt-Aspekten gelten Plug-in-Hybride als Kompromiss- und Übergangslösung, bis das "Reichweitenproblem" von reinen Elektroautos gelöst ist. Aktuell sind rund 50.000 rein elektrische Pkw und 40.000 Plug-in-Hybridfahrzeuge in Deutschland unterwegs. Wissenschaftler des Fraunhofer ISI und des KIT haben die Fahrleistung dieser beiden E-Fahrzeug-Arten verglichen und sind zu einem erstaunlichen Ergebnis gekommen.

29.03.2019 - 09:07

Wie Toyota mitteilte, haben sich 2018 in Deutschland knapp 54 Prozent aller Toyota Kunden für ein Hybridmodell entschieden. Damit stieg der Hybridverkaufsanteil bei Toyota im Vergleich zum Jahr 2017 um 10 Prozentpunkte. Nach Angaben des Autobauers haben die im Jahr 2018 in Deutschland verkauften Toyota und Lexus Hybridmodelle durchschnittlich 91,1 Gramm CO2 pro Kilometer nach dem NEFZ-Fahrzyklus ausgestoßen.

18.12.2016 - 11:42

Kommunen sollen künftig selbst darüber entscheiden dürfen, ob und in welchem Ausmaß sie Fahrverbote aussprechen. Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) möchte Großstädten künftig hierzu ein Einfahrverbot von Dieselfahrzeugen in Innenstädte gewähren. Der Verordnungsentwurf der Politikerin sieht verschiedene Modelle, unter anderem in Form einer Umweltplakette, für vorrübergehende oder dauerhafte Fahrverbote vor.

09.11.2016 - 08:32

Wie kann der Verkehrssektor in Deutschland bis zum Jahr 2050 CO2-frei werden und die Lebensqualität in den Städten steigen? Dies hat das Projekt Renewbility untersucht. Die Ergebnisse, die gestern in Berlin vorgestellt wurden, sollen aufzeigen, dass dies nicht nur gelingen kann, sondern gleichzeitig auch positive Auswirkungen für die Volkswirtschaft haben könnte.

08.02.2017 - 10:22

Elektroautos spielen ihre Umweltvorteile nur aus, wenn sie mit "grünem" Strom betankt werden – so lautet eine weit verbreitete Meinung. Eine aktuelle Untersuchung widerlegt jedoch diese Annahme und zeigt auf, dass E-Autos bereits mit dem deutschen Strommix erheblich CO2 einsparen.

27.11.2018 - 09:16

Die NGOs PowerShift, Brot für die Welt und Misereor haben in einer neuen Studie den Rohstoff- und Energieverbrauch der deutschen Automobilindustrie und die damit einhergehenden Auswirkungen auf das Klima, die Umwelt und die Menschenrechte im Globalen Süden analysiert. Ein zentrales Ergebnis: Die Verkehrswende hin zur Elektromobilität ist dringend notwendig, aber unter Nachhaltigkeitsaspekten nicht ausreichend.

14.02.2018 - 09:20

E-Autos sind über ihre gesamte Lebenszeit bedeutend umweltfreundlicher als konventionell angetriebene Fahrzeuge – dies ist das Ergebnis einer aktuellen Meta-Studie der gemeinnützigen Organisation International Council on Clean Transportation (ICCT). Bereits nach kurzer Zeit haben E-Autos demnach eine bessere CO2-Bilanz.