DRIVE_E

13.06.2016 - 10:26

Mit dem DRIVE-E-Programm existiert in Deutschland ein von Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Fraunhofer-Gesellschaft initiiertes Nachwuchsförderung zur Elektromobilität mit Fachvorträgen, Exkursionen, Diskussionen und Workshops. In diesem Jahr findet die DRIVE-E-Akademie bereits zum 7. Mal statt: vom 12. bis zum 17. Juni in Braunschweig.

14.06.2016 - 10:14

Zu Beginn der diesjährigen DRIVE-E-Akademie wurden gestern Abend auch die DRIVE-E-Studienpreise 2016 im Braunschweiger Altstadtrathaus verliehen. Insgesamt konnten sich 5 Nachwuchswissenschaftler über eine Auszeichnung für ihre eingereichten Arbeiten rund um die Elektromobilität freuen.

06.07.2017 - 07:20

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Fraunhofer-Gesellschaft sind im Rahmen des DRIVE-E-Studienpreises immer noch auf der Suche nach herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten junger Forscherinnen und Forscher rund um das Thema E-Mobilität: Bachelor- und Masterstudierende, Doktoranten und Nachwuchswissenschaftler können sich noch bis 1. August für die mit bis zu 6.000 Euro dotierten Preise online unter www.drive-e.org bewerben.

26.07.2013 - 12:50

Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen technischer Fachgebiete an allen deutschen Hochschulen und Universitäten können sich ab sofort wieder für einen der mit bis zu 6.000 Euro dotierten DRIVE-E-Studienpreise 2014 bewerben. Interessierte müssen lediglich eine Kurzfassung ihrer Projekt-, Studien-, Bachelor- oder Masterarbeit zu einem Thema rund um die Elektromobilität einreichen. Der Studienpreis ist Teil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Fraunhofer-Gesellschaft initiierten studentischen Nachwuchsprogramms DRIVE-E.

09.12.2014 - 12:28

Noch bis zum 12. Januar 2015, 12 Uhr MEZ, können sich interessierte Studierende unter www.drive-e.org für das studentische Nachwuchsprogramm DRIVE-E bewerben. Die 6. DRIVE-E-Akademie findet  vom 8. bis 13. März 2015 in Erlangen und der Metropolregion Nürnberg statt und verspricht den Teilnehmenden eine Woche voller Elektromobilität.

17.03.2016 - 10:08

Seit 2009 organisieren das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Fraunhofer‐Gesellschaft (BMBF) gemeinsam das DRIVE‐E-Programm. Neben der jährlichen DRIVE-E-Akademie, die Studierenden aller deutschen Hochschulen die Möglichkeit gibt, exklusive Einblicke in Theorie und Praxis der Elektromobilität zu gewinnen, wird auch jedes Jahr der DRIVE-E-Studienpreis vergeben.

11.09.2014 - 09:16

Die nächste DRIVE-E-Akademie, das renommierte gemeinsame eMobility-Nachwuchsprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Fraunhofer-Gesellschaft, findet vom 8. bis 13. März 2015 in Erlangen und der Metropolregion Nürnberg statt. Im kommenden Jahr wird die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Hochschulpartner der DRIVE-E-Akademie sein. Ab sofort können sich Studierende aller deutschen Hochschulen und Universitäten, die mindestens im dritten Semester sind und deren Studiengang einen technischen oder wirtschaftlichen Bezug zur Elektromobilität hat, für die DRIVE-E-Akademie 2015 sowie den DRIVE-E-Studienpreis bewerben.

11.10.2012 - 15:32

Vom 4. bis 8. März 2013 findet in Dresden zum vierten Mal die DRIVE-E-Akademie statt. Höhepunkt ist die Verleihung der DRIVE-E-Studienpreise für herausragende studentische Arbeiten zum Thema Elektromobilität am 6. März 2013. DRIVE-E ist das erste deutsche Nachwuchsprogramm für Studierende zum Thema Elektromobilität und wurde gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Fraunhofer-Gesellschaft initiiert.

17.04.2018 - 05:56

Das DRIVE-E-Programm geht ins 9. Jahr. Für das renommierte interdisziplinäre Nachwuchsprogramm zur Elektromobilität und den DRIVE-E-Studienpreis 2018 können sich Studierende ab sofort bewerben. DRIVE-E ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Fraunhofer‐Gesellschaft.

21.06.2016 - 09:49

Die DRIVE-E-Akademie 2016 ist vorbei und sowohl die Veranstalter als auch die 54 Studierenden blicken auf eine spannende Veranstaltungswoche zurück. Bereits zum 7. Mal fand das studentische Nachwuchsprogramms zur Elektromobilität, das das Bundesbildungsministerium und die Fraunhofer-Gesellschaft initiiert haben, statt – in diesem Jahr vom 12. bis 17. Juni 2016 in Braunschweig.

06.03.2013 - 11:07

An diesem Montag, dem 4.März startete die DRIVE-E-Akademie in ihre bereits 4. Runde. Die DRIVE-E-Akademie ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Fraunhofer-Gesellschaft gefördertes Nachwuchsprogramm für Studierende und findet dieses Jahr im Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI in Dresden statt. Ziel der Akademie ist es den technischen Nachwuchs an deutschen Hochschulen für eine Karriere im Bereich der Elektromobilität zu begeistern. Die ersten zwei Tage der diesjährigen Veranstaltung verliefen bereits ereignisreich, zahlreiche Expertenvorträge, Vorführungen technischer Innovationen wie dem "Horus", ein elektrisch angetriebenes Fluggerät, Besuche im Leipziger BMW Werk und beim Batterieproduzenten Li-Tec Battery standen auf dem Programm.

28.11.2013 - 15:00

Vom 31. März bis 4. April 2014 findet die 5. DRIVE-E-Akademie des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie der Fraunhofer-Gesellschaft in Stuttgart statt. Studentinnen und Studenten technischer Studiengänge aller deutschen Universitäten und Hochschulen können sich noch bis zum 7. Januar 2014 (12 Uhr MEZ) um eine Teilnahme bewerben.

04.04.2014 - 16:02

Zum fünften Mal zeichneten das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Fraunhofer-Gesellschaft exzellente studentische Arbeiten zum Thema Elektromobilität aus. Die DRIVE-E-Studienpreise sind Teil des DRIVE-E-Programms, das von BMBF und Fraunhofer-Gesellschaft 2009 gemeinsam ins Leben gerufen wurde und den akademischen Nachwuchs für ein Engagement im Bereich der Elektromobilität begeistern will. Bewerben konnten sich Studierende deutscher Hochschulen mit ihren Arbeiten aus allen Bereichen der Elektromobilität. Vier Preisträger sollten es wieder dieses Jahr sein, doch die Entscheidung zwischen den Bewerbern fiel dem Komitee sichtlich schwer.

07.03.2013 - 10:42

Am Mittwoch, dem 6.03.2013, haben im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Gläsernen Manufaktur Dresden Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), und Prof. Dr. Ulrich Buller, Vorstand Forschungsplanung bei der Fraunhofer-Gesellschaft, die DRIVE-E-Studienpreise an die diesjährigen Preisträger überreicht. Insgesamt wurden vier herausragende Arbeiten junger Nach-wuchswissenschaftler aus dem Bereich Elektromobilität ausgezeichnet. Staatssekretär Schütte zeigte sich erfreut über die diesjährigen Bewerbungen: „Sowohl die Anzahl als auch die Qualität und die thematische Breite der eingereichten Arbeiten für den DRIVE-E-Studienpreis 2013 sind beeindruckend.

30.03.2012 - 09:59

Interview mit Dr. Ulrich Katenkamp, Leiter des Referats 523 (Elektroniksysteme; Elektromobilität) im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zur diesjährigen DRIVE-E-Akademie

„Elektromobilität braucht Nachwuchs!“ Dies ist Motto und Aufgabe des DRIVE-E-Programms, welches von der Fraunhofer Gesellschaft sowie dem BMBF getragen wird. Die DRIVE-E-Akademie 2012 fand vom 12. bis 16. März 2012 an der RWTH Aachen University statt und war laut Veranstalter wieder ein voller Erfolg. Als erste „Ferienschule“ im Bereich der Elektromobilität stellt Sie ein umfassendes Nachwuchsförderprogramm dar, das auf innovative Weise zahlreiche relevante theoretische und praktische Aspekte der Elektromobilität verknüpft und somit erfahrbar macht. Damit soll die Akademie für junge Forscher auch die wichtige Funktion einer zentralen Netzwerk- und Kommunikationsplattform bieten.

07.04.2014 - 22:51

Eine Woche ganz im Zeichen der Elektromobilität: 52 von einer Jury ausgewählte Studierende sowie fünf DRIVE-E-Studienpreisträger lernten während der diesjährigen DRIVE-E-Akademie vom 30. März bis zum 4. April zahlreiche Bereiche des Themengebiets in Theorie und Praxis kennen. „Bereits am Abend des Anreisetages wartete das erste Highlight auf die Studierenden. Das Porsche Museum in Zuffenhausen öffnete seine Tore extra für die DRIVE-E-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer und bot ihnen neben einer Führung auch die ersten Möglichkeiten zur Netzwerkbildung.

19.12.2014 - 11:22

Parkschein ade: Bis Ende 2017 dürfen Elektroautos auf allen städtischen Parkplätzen in Stuttgart kostenlos parken. Dies hat diese Woche der Ausschuss für Umwelt und Technik der Stadt beschlossen. Neben reinen Elektroautos profitieren auch Plug-in-Hybride von dieser Maßnahme – ein CO2-Ausstoß von max. 50 g/km und eine elektrische Mindestreichweite von 30 km vorausgesetzt. Bisher durften "nur" reine E-Autos in Stuttgart frei parken. Die Stadt rechnet infolge dieser Regelung mit Einnahmeausfällen von rund 625.000 Euro.

09.03.2015 - 13:18

An diesem Montag startet die DRIVE-E-Akademie in ihre bereits 6. Runde. Die DRIVE-E-Akademie ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Fraunhofer-Gesellschaft gefördertes Nachwuchsprogramm für Studierende und findet dieses Jahr in Erlangen am Fraunhofer Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie (IISB) auf dem Campus der Friedrich-Alexander-Unversität statt.

11.12.2012 - 00:30

Bereits seit drei Jahren veranstaltet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zusammen mit der Fraunhofer-Gesellschaft einmal jährlich die DRIVE-E-Akademie, ein Nachwuchsprogramm für engagierte Studenten der Elektromobilität. Viele ehemalige Teilnehmer konnten durch die Akademie wertvolle Impulse und Kontakte für ihre berufliche Karriere gewinnen und arbeiten nun aktiv in Industrie und Forschung an der elektromobilen Zukunft. Am 7. Dezember luden die Veranstalter in Zusammenarbeit mit der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften zum ersten offiziellen DRIVE-E-Alumni-Treffen nach Hamburg zum gemeinsamen Austausch und Netzwerken.