Elektromobilität in Unternehmen

20.10.2014 - 19:55

Rund 900 Elektrofahrzeuge sind aktuell nach Angaben der Handelskammer in Hamburg im gewerblichen Einsatz. Diese Zahl soll sich rasch erhöhen: Ohne staatliche Förderung verhelfen nun in der gemeinsamen Initiative "Hamburg macht e-mobil" die Handelskammer Hamburg und die Handwerkskammer Hamburg ihren Mitgliedern zu attraktiven Sonderkonditionen sowohl für den Kauf wie auch das Leasing von Elektrofahrzeugen. Bis zu 23 Prozent Nachlass auf die Listenpreise wurden ausgehandelt. So ist bspw. der VW e-Golf inkl. Batterie durch dieses Programm ab 27.111,34 Euro (zzgl. USt.) statt 29.327,73 Euro (zzgl. USt.) erhältlich. Mehr Informationen zum Programm sowie zu den geförderten Elektroautos finden Sie hier.

10.11.2016 - 10:55

Interview mit René Fessen, Prokurist von Flash Security (ARDOR GmbH)

Immer mehr Unternehmen setzen auf Elektroautos als nachhaltigen Bestandteil Ihrer Fahrzeugflotten. Das Sicherheitsunternehmen Flash Security hat am Standort Berlin in diesem Jahr Ihren Fuhrpark um elektrische Fahrzeuge erweitert. eMobilitätOnline.de sprach mit Prokurist René Fessen über die Herausforderungen, Motivation und Außenwirkung des Einsatzes von Elektroautos im betrieblichen Umfeld.

10.04.2014 - 09:00

Interview mit Jonas Sägesser, Projektmanager Elektromobilität bei juwi

 

Wenn von der Energiewende die Rede ist, fällt irgendwann meist auch der Name juwi. Kaum ein deutsches Unternehmen verkörpert den Umstieg auf regenerative Energien so sehr wie die Firmengruppe mit Hauptsitz im rheinhessischen Wörrstadt. juwi entwickelt, finanziert und betreibt Anlagen in den Bereichen Solarstrom, Windenergie, Bioenergie und Wasserkraft. Und das überaus erfolgreich: 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher als Zwei-Mann-Büro ins Leben gerufen, ist die Firmengruppe heute mit über 1.700 Mitarbeitern in 16 Ländern aktiv und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 1 Milliarde Euro (2012). juwi engagiert sich auch im Bereich Elektromobilität. Über die entsprechenden Aktivitäten seines Unternehmens gab Jonas Sägesser, Projektleiter Elektromobilität bei juwi, Auskunft.

01.12.2012 - 18:01

Mehr als 43 Millionen PKW sind in Deutschland zugelassen, die wenigen tausend Elektroautos, die derzeit schon auf den Straßen unterwegs sind zeugen angesichts dieses Verhältnisses noch nicht von einer Energiewende im Straßenverkehr. Angesichts der noch schwachen privaten Nachfrage sieht die Automobilindustrie Firmen und Behörden in der Pflicht, den Umschwung zu elektrisch betriebenen Fahrzeugen zu fördern und mehr Elektroautos als Dienstwagen zu bestellen bzw. ihren Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen. Laut dpa-Meldung erklärte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, dass der Markthochlauf 2013 und 2014 am ehesten bei Firmenwagen zu erwarten sei. Daher hoffe die Automobilindustrie, dass vor allem Bund, Länder und Gemeinden, aber auch die Privatwirtschaft, mit hohen Anschaffungszahlen eine Vorreiterrolle spielen.

25.11.2014 - 15:45

Mitsubishi Motors Deutschland hat dem Bad Neustädter Automobilzulieferer Jopp Automotive GmbH fünf Mitsubishi Electric Vehicle (ehemals iMiEV) übergeben. Die Jopp GmbH wird die fünf Mitsubishi Elektroautos ab sofort in einem Feldversuch mit bidirektionaler Powerbox einsetzen, im Rahmen eines vom Bayerischen Wirtschaftsministerium geförderten Feldversuchs zum Einsatz von Elektrofahrzeugen mit bidirektionaler Powerbox in Firmenstromnetzen.

18.10.2016 - 09:30

Mit der neuen Best-Practice Kategorie haben wir den Kompetenzatlas von eMobilitätOnline.de um eine ebenso sinnvolle wie interessante Sparte erweitert. Während der Kompetenzatlas eine bundesweite, kontinuierlich aktualisierte Übersicht aller eMobility-Akteure im deutschsprachigen Raum bietet, stellt Best-Practice ausgewählte Pioniere vor, die bereits heute erfolgreich Elektromobilität leben.

27.01.2015 - 11:47

Der IT-Konzern hat sich nach eigenen Angaben das Ziel gesetzt, Vorreiter bei der Elektromobilität zu werden: Wie die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet, sollen bis 2020 rund 20 Prozent der weltweiten SAP-Dienstwagenflotte aus Elektroautos bestehen.

06.05.2015 - 12:24

Viele Institutionen und Unternehmen haben im Bereich der Elektromobilität Beratungsbedarf. Um dem gerecht zu werden und die elektromobilen Förderaktivitäten des Bundes transparent und kundenfreundlich zu gestalten, hat die Bundesregierung nun die "Lotsenstelle Elektromobilität" eingerichtet.

03.06.2015 - 12:04

Der Chemiekonzern BASF hat in seinen Fuhrparks Elektroautos getestet, um sich von der Alltagstauglichkeit der alternativ angetriebenen Fahrzeuge ein Bild zu machen. Und die Testläufe waren offensichtlich erfolgreich:

16.04.2015 - 12:33

Gemeinsam mit Peugeot hat die Handwerkskammer (HWK) Aachen gestern die Initiative "Elektromobil im Betriebsalltag" ins Leben gerufen, um speziell den in Aachen und Umgebung ansässigen Handwerksbetrieben den Test der Alltagstauglichkeit von Elektroautos zu ermöglichen – eine gleichlautende Aktion hat der Autohersteller schon Ende 2014 in Köln gestartet.

12.03.2015 - 12:33

Die dänische Hauptstadt Kopenhagen hat ein neues Konzept entwickelt, das den Menschen den Zugang zu Elektroautos erleichtern soll.

13.02.2015 - 10:49

Ein neues Projekt im Spitzencluster Elektromobilität Süd-West entwickelt ein Online-Werkzeug, dass gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) durch die Identifizierung von Potenzialen zur Besetzung von Nischen und Marktlücken helfen soll, gut aufgestellt durch den Strukturwandel der Automobilindustrie zu gehen.

04.03.2014 - 11:35

"Branché au travail" (~ Angeschlossen auf der Arbeit) – dies ist der Name eines neuen Programms, mit dessen Hilfe die Québecer Provinzregierung eine verstärkte Ausbreitung der Elektromobilität in der Arbeitswelt erreichen will. Das auf drei Jahre angelegte Förderprogramm ist Bestandteil der Ende letzten Jahres angekündigten "Strategie zur Elektrifizierung des Transports" und soll konkret den Ausbau der Ladeinfrastruktur im Umfeld von Unternehmen sowie den verstärkten Einsatz von Elektrofahrzeugen bewirken.

24.08.2015 - 11:06

Das EU-Mobilitätsprojekt ELIPTIC, das Kommunen und Unternehmen bei der Integration elektromobiler Verkehrs- und Transportlösungen unterstützen soll, hat seinen Bewerbungsschluss verlängert: Interessierte Städte und Verkehrsunternehmen können sich nun bis zum 18. September um eine Teilnahme und Förderung im Rahmen des "twinning fund" bewerben.

04.02.2015 - 12:11

Eine neue Studie der EU-Kommission, die im Science for Environment Policy newsletter veröffentlicht wurde, hat Interviews und Berichte von 17 Organisationen zu dem Einsatz von Elektrofahrzeugen in ihren Flotten ausgewertet.

19.11.2015 - 09:54

Das Fraunhofer IAO in Stuttgart hat die Ergebnisse des Förderprojekts Shared E-Fleet präsentiert, in dessen Rahmen 2 Jahre unter Praxisbedingungen Elektroauto-Carsharing im Unternehmensumfeld erprobt wurde. Wichtigstes Ergebnis: Elektroautos können sich für Unternehmensflotten wirtschaftlich rechnen – wenn durch IT-Unterstützung Standzeiten vermieden und günstige Energiealternativen gewählt werden.

18.03.2015 - 10:25

Die Politik hatte die von der Automobilindustrie vehement geforderten Sonderabschreibungen für gewerbliche Elektrofahrzeuge in Aussicht gestellt, viele haben fest damit gerechnet. Wie die Stuttgarter Zeitung nun berichtet, komme dieser aussichtsreichen Fördermaßnahme keine Priorität zu – sie sei in den Finanzplänen der nächsten Jahre nicht vorgesehen.

14.10.2014 - 10:36

Seit dem 01.10.2014 besteht für Gewerbetreibende und Selbständige die Möglichkeit, den Elektroauto-Kauf sowie die Errichtungvon Ladestationen von der KfW-Bank fördern zu lassen. Konkret wird im Rahmen des KfW-Umweltprogramm neben der Errichtung von Ladepunkten die Anschaffung von gewerblich genutzten Fahrzeugen mit Elektroantrieb, Hybridfahrzeugen mit bivalentem Antrieb sowie Brennstoffzellenfahrzeugen unterstützt.

10.11.2016 - 10:49

Die Zukunftstechnologie Elektromobilität ist bereits heute alltagtaugliche Wirklichkeit. Das beweisen nicht zuletzt die vielen innovativen Unternehmen, die im Bereich Elektromobilität mit funktionalen Produkten sowie wegweisenden Entwicklungen überzeugen. Immer mehr etablierte Firmen und junge Startups bereichern den Markt und tragen dazu bei, dass für jede Anforderung die passende elektromobile Lösung gefunden wird.

14.09.2015 - 09:38

Der Ladeinfrastruktur-Anbieter BELECTRIC Drive aus Kitzingen hat die international agierende Dorfner Gruppe als neuen Kunden gewonnen. Die auf Gebäudedienstleistungen spezialisierte Unternehmensgruppe hat bereits einen BMW i3 im Einsatz und in der vergangenen Woche nun auch ein neues, intelligentes Ladesystem von BELECTRIC Drive am Standort Würzburg in Betrieb genommen. Eine weitere Stromtankstelle am Firmensitz in Nürnberg soll folgen.