ERoller

03.12.2019 - 10:38

Nachdem Bosch-Tochter Coup überraschend seinen Betrieb eingestellt hat, will Emmy seine Elektroroller-Flotte in Berlin und in Hamburg deutlich ausbauen. In der Hauptstadt ist demnach mindestens eine Verdopplung des bisherigen Bestandes von 800 Fahrzeugen angedacht, so Firmengründer Valerian Seither gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

12.08.2019 - 09:10

Für 49 Euro im Monat bietet Sixt das neueste Modell des schwedischen Elektrorollers Vässla 2 an – über eine Laufzeit von 36 Monaten und einer Schlusszahlung von 49 Euro. Die Aktion läuft seit letzten Donnerstag und ist auf eine Anzahl von 100 Fahrzeugen begrenzt.

01.07.2019 - 08:25

200 Elektroroller haben die Stadtwerke Stuttgart mit ihrem Sharing-Dienst Stella bereits in der Landeshauptstadt Baden Württembergs auf die Straße gebracht. Mit Stella+ folgt nun ein spezielles Sharing-Angebot für Unternehmen, das ab sofort mit dem Automobilzulieferer SEG Automotive getestet wird.

26.02.2020 - 18:09

Der Berliner E-Scooter Anbieter Tier hat 5.000 Elektroroller inklusive der Ladeinfrastruktur vom eingestellten Sharing-Dienst Coup gekauft. Ab Mai will Tier die E-Mopeds dann zunächst in Berlin wieder auf die Straße bringen. Weitere Städte sollen folgen.

25.11.2019 - 18:30

Elektroroller-Produzent Torrot ist bislang mit rund 5.000 elektrischen Sharingrollern in den USA und in Europa vertreten. Künftig werden die Spanier die Batterien für ihre E-Roller an den Wechselautomaten von Swobbee ziehen, wie die Unternehmen mitteilten.

25.09.2016 - 10:34

Die Universitätsstadt Tübingen bietet ihren Einwohnern als erste Kommune in Deutschland eine Abwrackprämie zur E-Mobilität an. Hierzu findet am Donnerstag, 29. September, von 15 bis 18 Uhr, eine Informationsveranstaltung in der Haaggasse hinter dem Rathaus statt.

09.02.2020 - 18:18

Künftig kann man an der Universität Kassel den Verkehr von Fahrrädern, E-Rollern und E-Bikes erforschen und studieren – besonders den auf dem Land. Denn das Bundesverkehrsministerium finanziert nun die in der deutschen Wissenschaftslandschaft neuartige Professur für „Radverkehr und Nahmobilität“.

21.10.2016 - 09:45

Günstiger China-Elektroroller für Europa: Mit der neuen E-Rollermarke NIU vertreibt die KSR Group, die auch für den Vertrieb von Segway, Ninebot und Govecs verantwortlich ist, einen dynamisch designten, mit reichlich Ausstattung versehenen E-Scooter zum Preis von 2.699 Euro. Der moderne E-Roller ist nur mit LED's bestückt, verfügt über einen 2,4 kW Bosch-E-Motor und einen herausnehmbaren Akku, der rund 70 km Reichweite ermöglichen soll.