ESharing

22.08.2018 - 07:40

Die Schweizer Share your Bicar AG, ein Spin-off der ZHAW Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, treibt die Marktreife ihrer urbanen Sharingmobilitätslösung voran. Wie das Unternehmen erklärte, könnten bereits im kommenden Jahr die ersten Bicars durch die Straßen surren.

27.03.2020 - 09:16

Verschiedene Mobilitätsdienstleister bieten Mitarbeitenden im Gesundheitswesen in Zeiten von Corona besondere Vergünstigungen an. Ewe Go, eine Tochterfirma des Oldenburger Energieanbieters Ewe, stellt beispielsweise Menschen aus systemrelevanten Berufsgruppen 100 Elektroroller kostenlos zur Verfügung.

06.09.2019 - 08:30

Seit Frühjahr 2018 gibt es in Köln die Möglichkeit, mit Ökostrom betriebene Lastenräder auszuleihen. Das E-Lastenrad-Sharing namens Donk-EE nutzen nach nicht einmal zwei Jahren schon über 3.000 Menschen.

21.10.2013 - 02:33

Der Elektroauto-Verleih Autolib´ und das öffentliche Fahrradsystem Vélib´ sind bereits fest etabliert in der französischen Hauptstadt und werden von Touristen und Einwohnern rege benutzt. Nun hat der Stadtrat von Paris einem Entwurf der radikalen Linkspartei (PRG) zugestimmt, welcher den Einsatz eines Verleihsystems mit Elektrorollern untersuchen soll. Der bisherigen Namenslogik folgend würde dieser Service dann vermutlich „Scootlib´“ genannt. Eine Machbarkeitsstudie soll demnächst durchgeführt werden.

05.08.2020 - 09:49

Free Now, das Mobilitäts-Joint Venture von Daimler und BMW bringt seine E-Scooter Marke Hive in Deutschland auf die Straße. In Hamburg können ab sofort 1.000 Elektro-Tretroller über die Free Now App gebucht werden. Zusammen mit den bereits integrierten Voi-Scootern biete man damit die größte E-Scooter Flotte in der Hansestadt an. Bislang war der 2018 in Hamburg gegründete Sharing-Anbieter in Portugal, Polen und Italien aktiv.

13.03.2014 - 13:38

Seit einigen Tagen hat der Großraum Paris mit einer erheblichen Luftverschmutzung zu kämpfen. Diese besondere Situation soll – neben dem allgemeinen Verkehr – durch eine Hochdruckwetterlage sowie die kalten Nächte und heißen Tage der letzten Zeit begünstigt worden sein. Die Stadt hat nun eine Maßnahme angekündigt, die heute in Kraft tritt und so lange andauern soll, wie die Luftverschmutzungswerte sich noch in einem kritischen Bereich bewegen: Alle in Paris ansässigen Nutzer des Elektroauto-Carsharing-Projekts Autolib' sollen eine Stunde die sogenannten Bluecars umsonst fahren dürfen.

11.05.2020 - 11:34

Die Stadtwerke Tübingen (SWT) haben eine eigenes E-Sharing-Angebot gestartet. Mit Coono bringt der Energieversorger zunächst 40 E-Roller und 10 E-Autos auf die Straßen. Der Start des Angebots war ursprünglich bereits im März geplant, wurde aufgrund der Corona-Pandemie jedoch verschoben.

17.03.2014 - 13:53

Erst vergangene Woche ist Paris wegen dem Smog-Alarm in die Schlagzeilen geraten: Die Verwaltung hat daraufhin als eine der Gegenmaßnahmen u.a. die befristet kostenfreie Nutzung des in der ganzen Stadt verbreiteten Elektroauto-Sharing-Projekts Autolib' erklärt (wir berichteten). Nun stehen in der französischen Hauptstadt auch bald die Bürgermeisterwahlen an. Die aktuell aussichtsreichste Kandidatin auf das Amt ist die derzeitige stellvertretende Bürgermeisterin Anne Hidalgo von der Sozialistischen Partei.

06.05.2020 - 16:26

Sharingangebote sind in ländlichen Regionen und Kleinstädten bislang rar gesät. Die EnBW will das ändern und hat mit dem Company Builder Bridgemaker dazu das Startup "Twist" gegründet - ein Anbieter für elektrisches Car- und Rollersharing, das sich „komplett an den Bedürfnissen kleiner und mittlerer Städte und Gemeinden“ orientiere, so der Energieversorger.

23.01.2020 - 17:11

Der Elektro-Carsharingservice WeShare von Volkswagen und Škoda will in diesem Jahr in sieben weitere Städte in Europa expandieren: München, Hamburg, Paris, Prag, Madrid, Budapest und Mailand. In diesen Städten will WeShare eine vollelektrische Flotte aus rund 8.400 E-Fahrzeugen anbieten. In Prag und Budapest kooperiert WeShare mit Škoda; in den anderen genannten Städten kommen neben dem VW e-Golf auch der VW e-up! und ab Ende 2020 der VW ID.3 zum Einsatz.