Europa

12.09.2018 - 07:49

Die mit nachhaltigen Transportthemen befasste supranationale Organisation Transport&Environment hält den aktuellen Stand des Ladeinfrastrukturausbaus in den meisten Ländern der EU für ausreichend. Damit will die Organisation ein gerne von der Autoindustrie ins Feld geführtes Argument entkräften und ruft die Autohersteller zu mehr Engagement im Bereich Elektromobilität auf. 

29.05.2013 - 11:13

Um führende Vertreter aus Wirtschaft, Forschung und Politik zusammenzubringen und den Austausch untereinander zu fördern, hat die Bundesregierung in Zusammenarbeit mit der Nationalen Plattform Elektromobilität am 27. und 28. Mai die internationale Konferenz Elektromobilität veranstaltet. Begrüßt wurden die Teilnehmer am Montag morgen von Verkehrsminister Ramsauer im Berliner Congress Center. Auch das weitere Programm war geprägt von Auftritten hochrangiger Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. Bundeskanzerlin Angela Merkel persönlich ließ sich am 1. Tag durch die Begleitausstellung führen und hielt vor den mehr als 500 Teilnehmern ein sehr optimistisches Statement zur Elektromobilität in Deutschland und der Welt. "Heute ist eine Bundeskanzlerin am Werke, die an die Elektromobilität glaubt." versprach Merkel.

02.07.2012 - 20:36

Interview mit Andreas-Michael Reinhardt, Präsident von LEMnet Europe e.V., Jena/Berlin

Von Elektromobilisten für Elektromobilisten – so könnte das Motto von LEMnet lauten. Das LEMnet ist bereits die umfassendste europäische Datenbank von öffentlichen und privaten Stromtankstellen für Elektrofahrzeuge. Seit 1997 schon ist LEMnet online und ebenso lange offen für alle Anbieter, Betreiber und Nutzer von Elektromobilen. Ende März 2012 folgte nun angesichts der wachsenden Herausforderungen, die der Ausbau der Elektromobilität europaweit mit sich bringt, die Gründung des gemeinnützigen Vereins LEMnet Europe e.V. Als internationales Non-Profit-Projekt wird es von dem Stromtankstellenbetreiber Park & Charge, Sponsoren und Fahrer-Organisationen getragen. Wir sprachen mit dem designierten Präsidenten Andreas-Michael Reinhardt.

22.11.2017 - 09:42

Der weltweite Absatz von Elektroautos und Plug-in-Hybriden steigt beständig. Laut aktuellen Zahlen von Bloomberg New Energy Finance war im 3. Quartal 2017 ein Anstieg von 63 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal und 23 Prozent im Vergleich zum vorangegangenen Quartal auf rund 287.000 E-Fahrzeuge zu verzeichnen. Der Grund ist vor allem in einer stark angezogenen Nachfrage aus China zu suchen.

11.02.2019 - 11:15

In den fünf führenden europäischen Ländern Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien sowie in China und den USA wurden im Jahr 2018 zusammengenommen rund 1,1 Millionen reine Elektroautos verkauft. Damit ist die Millionenmarke für reine Stromer erstmals geknackt, wie der quartalsweise veröffentlichte PwC Autofacts-Trendbericht zur E-Mobilität vermeldet.

14.01.2014 - 10:39

Elektromobilität kann und darf keine nationale Angelegenheit sein. Aus diesem Grund pflegen die relevanten Akteure Beziehungen vor allem ins benachbarte Ausland und forcieren eine stärkere europäische und internationale Vernetzung. Einen Beitrag dazu leisten will der European Electric Vehicle Congress (EEVC), der vom 2. bis 5. Dezember in Brüssel stattfinden wird, wie gerade bekannt gegeben wurde. Organisiert wird der EEVC von der belgischen Organisation Electri-City.mobi. Ziel der Konferenz ist es, durch die Betrachtung und Diskussion der Herausforderungen und Möglichkeiten bei Fahrzeugen mit Hybrid-, Elektro- und Brennstoffzellen-Antrieb Synergieeffekte herauszustellen und weiter zu entwickeln.

09.12.2015 - 14:10

Über 2 Jahre ist der Mitsubishi Outlander PHEV nun schon in Europa auf dem Markt und hat sich in dieser Zeit zu einem der beliebtesten Plug-in-Hybride entwickelt. Wie Mitsubishi mitteilte, wurde nun die Grenze von 50.000 ausgelieferten Plug-in-Outlandern überschritten.

27.07.2016 - 10:09

In den ersten 6 Monaten dieses Jahres wurden rund 50.000 Elektroautos in Europa neu zugelassen – diesen Wert hat die französische eMobility-Seite Avere ermittelt. Das sind 11,3 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2015, als rund 45.000 E-Autos neu auf die europäischen Straßen kamen.

26.10.2016 - 08:35

Bis Ende dieses Jahres werden auf den Straßen der EU knapp 500.000 Elektroautos fahren – rechnet man die Nicht-EU-Staaten Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz hinzu, erhöht sich der Bestand auf knapp 600.000. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von Transport & Environment (T&E).

29.06.2018 - 08:40

Die European Automobile Manufacturers’ Association (ACEA) hat die EU wegen unrealistischer Prognosen zur Entwicklung des Elektroauto-Marktes kritisiert. Im Rahmen einer aktuellen Studie verweist der Interessensverband auf den Zusammenhang zwischen Einkommen und der Möglichkeit, teurere Elektroautos zu kaufen.

02.02.2018 - 09:26

Alternative Antriebe bei Pkw werden immer beliebter: Den neuen Zahlen des europäischen Branchenverbandes ACEA zufolge, wurden 2017 EU-weit genau 852.933 Elektroautos, Hybride und Gasfahrzeuge neu zugelassen. Das sind fast 40 Prozent mehr als 2016. Den stärksten Zuwachs verzeichneten Hybridfahrzeuge.

03.04.2014 - 20:15

Wie die österreichischen Energieversorger Kelag, Salzburg AG, illwerke vkw und Wien Energie gestern verkündeten, werden die Ladestationen der vier Unternehmen ab sofort dem europaweitem Ladenetzwerk intercharge angeschlossen. intercharge ist die eRoaming-Plattform der Hubject GmbH aus Berlin, welches eine einheitliche Schnittstelle bietet und so herstellerübergreifendes Laden mit nur einem Zugangsschlüssel z.B. einer App oder Ladekarte ermöglicht. Erkennbar sind solche Stationen am intercharge-Symbol, welches bereits europaweit zu finden ist.

22.04.2015 - 09:16

...und zwar in Europa, was angesichts der kommenden Schließung Deutschlands einziger Zellproduktion in Deutschland eine interessante Ansage ist. Im Zusammenhang mit dem Aus für Li-Tec (eMobilitätOnline berichtete) äußerte Mutterkonzern Daimler, dass angesichts der weltweiten Überkapazitäten eine Batteriezellen-Produktion für Elektroautos in Deutschland nicht wettbewerbsfähig sei.

15.01.2014 - 15:23

Offensichtlich hat der chinesische Automobilkonzern BYD die Absicht bekundet, seinen neuen Plug-in-Hybriden Qin in Kürze auch in Europa anbieten zu wollen. Schon 2015 solle der europäische Markt erschlossen werden, berichtet die Branchenvereinigung AVEM. Erst im Dezember erfolgte die Markteinführung der teilelektrischen Mittelklasse-Limousine in China. Dort sind die zwei Modellvarianten des Qin ab umgerechnet 22.900 Euro bzw. 25.300 € erhältlich (exklusive des Regierungszuschusses von rund 4.200 €). Preise für den europäischen Markt wurden nicht genannt.

11.04.2016 - 10:21

Wenn Kommunen mit dem Gedanken spielen, wasserstoffbetriebene Brennstoffzellenbusse in den ÖPNV zu integrieren, sind sie mangels entsprechendem Knowhow i.d.R. auf externe Unterstützung angewiesen. Genau hier sollen die jüngst herausgegebenen CHIC-Guidelines eine Hilfestellung leisten.

13.10.2013 - 03:33

Jedes Jahr zeichnet die europäische CIVITAS-Initiative Städte aus, die sich durch innovative, nachhaltige Transportlösungen hervorgetan haben. Der CIVITAS Award wird traditionsgemäß während der gleichzeitig veranstalteten Konferenz verliehen, welche dieses Jahr Anfang Oktober in der französischen Stadt Brest stattfand. Vergeben wird der Preis in den drei Kategorien „technische Innovationen“, „öffentliche Beteiligung“ und „CIVITAS Stadt des Jahres“.

04.05.2015 - 11:02

Im ersten Quartal 2015 haben sich die Zulassungszahlen von Elektroautos in der EU im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt, wie der europäische Herstellerverband ACEA mitteilt. Demnach kamen in den ersten drei Monaten dieses Jahres in der EU 24.630 Plug-in-Hybride und Elektroautos neu auf die Straße – im ersten Quartal 2014 waren es noch 11.304 Fahrzeuge.

25.06.2017 - 22:10

Die in China geplante E-Autoquote, welche Pkw-Hersteller zur Herstellung eines steigenden Anteils an Strom betriebenen Fahrzeugen verpflichtet, ist schon seit einiger Zeit ein viel diskutiertes Thema. Aber auch innerhalb der EU gibt es anscheinend Bestrebungen, den Autobauern gesetzliche Vorgaben zu machen, damit das Thema E-Mobilität in Europa endlich in Schwung kommt.

15.08.2016 - 09:47

1,1 Pozent – so hoch war der Marktanteil von Elektroautos (inkl. Plug-ins) unter allen verkauften PKW in Europa im ersten Habjahr 2016 nach Angaben des European Alternative Fuels Observatory (EAFO). Insgesamt kamen in den ersten 6 Monaten dieses Jahres knapp 96.000 E-Autos mit und ohne Stecker neu auf die Straßen Europas.

30.03.2016 - 09:52

Das Argonne National Laboratory, ein Forschungsinstitut des Energieministeriums der USA, hat das abgelaufene Jahr hinsichtlich der globalen Plug-in-Verkäufe (reine Elektroautos und Plug-in-Hybride) untersucht. Das US Department of Energy hat die entsprechenden Zahlen nun in einer Infografik auf seiner Webseite veröffentlicht.