Hubject

18.04.2018 - 07:52

Bislang müssen Fahrer von Elektrofahrzeugen die richtige Ladekarte oder eine passende Smartphone-App zur Hand haben, um an einer öffentlichen Ladestation zu laden. Das soll sich nach dem Willen des eMobility Joint Ventures Hubject bald ändern, das eine neue Zugangslösung namens Plug&Charge entwickelt hat, die gemeinsam mit Daimler getestet wurde.

15.02.2016 - 10:36

Interview mit Thomas Daiber, Geschäftsführer der Hubject GmbH

Eine flächendeckende öffentliche Ladeinfrastruktur mit barrierefreiem Zugang für Elektroauto-Fahrer gilt als einer der Schlüssel zum Erfolg der Elektromobilität. Noch ist dieses Ziel nicht erreicht, aber es wird mit Hochdruck daran gearbeitet. Mit einem innovativen Ansatz ist die Hubject GmbH angetreten, die Ladeinfrastruktur für Elektroautos anbieterübergreifend zu vernetzen – und ist dabei überaus erfolgreich.

03.04.2014 - 20:15

Wie die österreichischen Energieversorger Kelag, Salzburg AG, illwerke vkw und Wien Energie gestern verkündeten, werden die Ladestationen der vier Unternehmen ab sofort dem europaweitem Ladenetzwerk intercharge angeschlossen. intercharge ist die eRoaming-Plattform der Hubject GmbH aus Berlin, welches eine einheitliche Schnittstelle bietet und so herstellerübergreifendes Laden mit nur einem Zugangsschlüssel z.B. einer App oder Ladekarte ermöglicht. Erkennbar sind solche Stationen am intercharge-Symbol, welches bereits europaweit zu finden ist.

07.11.2013 - 16:46

2009 hat RWE mit dem Aufbau eines Netzes öffentlich zugänglicher Ladepunkte begonnen – mittlerweile betreibt die RWE Effizienz GmbH nach eigenen Angaben gemeinsam mit ihren Partnern das größte zusammenhängende Netz an Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Deutschland. Heute hat die RWE-Tochter die 50. Stadtwerkekooperation verkündet. "Durch den großen Verbund haben unsere Kunden und die unserer Partner Zugang zu 1.300 Ladepunkten in Deutschland. Als Gründungsmitglied der Roamingplattform Hubject ist unser Ziel das europaweite Laden mit nur einem Vertrag", erklärt Dr. Norbert Verweyen, Geschäftsführer der RWE Effizienz GmbH.

22.10.2014 - 17:42

Auf der eCarTec München demonstrieren die 4 Schaufensterregionen Elektromobilität am morgigen Donnerstag in einem "eRoaming-Showcase" die Umsetzung eines anbieterübergreifenden Zugangs zu Deutschlands öffentlicher Ladeinfrastruktur. Die kundenfreundliche Nutzung der öffentlichen Ladeinfrastruktur als Beitrag zur Markthochlaufphase der Elektromobilität ist eines der erklärten Ziele der Schaufenster Elektromobilität Baden-Württemberg, Berlin-Brandenburg, Niedersachsen und Bayern-Sachsen sowie der Konsortialpartner der Begleit- und Wirkungsforschung und der teilnehmenden Projektpartner.

16.06.2016 - 09:22

Gestern haben der Entwickler und Anbieter von cloudbasierten Kartendiensten HERE und der eRoaming-Anbieter Hubject eine Kooperation zur digitalen Übertragung von Ladestationsinformationen bekannt gegeben. HERE-basierte Karten beinhalten zukünftig betreiberübergreifende Echtzeitinformationen aller Ladepunkte im intercharge-Netzwerk.

20.04.2016 - 09:08

Der bayerische Ladeverbund E-WALD mit seinen über 600 Ladepunkten ist ab sofort Teil des europäischen Ladenetzwerks intercharge. Mit diesem jüngsten Anschluss an die digitale Vernetzungsplattform haben sich bereits 200 Unternehmen in Europa für die intercharge-Lösung der Berliner Hubject GmbH entschieden.

15.03.2016 - 10:18

Das Berliner Elektromobilitäts-Joint Venture Hubject erweitert sein Portfolio um eine eHub-Lösung, die es seinen Partnern ermöglichen soll, eigene nationale, regionale oder kommunale Ladenetzwerke aufzubauen. Bei der eHub-Lösung, die auf dem "eRoaming-as-a-Service"-Konzept basiert, erfolgt die Bündelung von Ladestationsbetreibern und Anbietern von Elektromobilitätslösungen zu einem autarken Netzwerk über eine neue mandantenfähige Plattformlösung. Unternehmen, Projektkonsortien oder Verbände sollen dank des neuen Angebots eigenständig ein marktkonformes Ladestationsnetzwerk betreiben können, so Hubject.

30.06.2017 - 10:32

Das intercharge-Ladenetzwerk erstreckt sich ab Juli bis zur Adria: Gestern haben der führende kroatische Telekommunikationsanbieter Hrvatski Telekom und die Berliner Hubject GmbH ihre Kooperation bekannt gegeben. Somit vernetzt Hubject mit dem intercharge-Netz mittlerweile mehr als 55.000 Ladepunkte von 280 Unternehmen aus 24 Ländern in Europa, Asien und Ozeanien.

15.12.2016 - 10:58

Die 2012 aus einer Initiative von BMW und Daimler, EnBW und innogy sowie Bosch und Siemens hervorgegangene Hubject GmbH ist um einen Gesellschafter reicher: Mit Volkswagen steigt Europas größter Autokonzern ab Anfang 2017 mit einer strategischen Beteiligung bei der eRoaming-Plattform ein.

11.12.2013 - 15:30

Hubject hat einen neuen Partner gefunden: Der niederländische Energieversorger Essent verbindet im Rahmen eines Pilotprojekts ab Anfang 2014 seine Ladestationen mit dem europaweiten intercharge-Netz, das auf die eRoaming-Lösung der Hubject GmbH setzt. intercharge ermöglicht es Elektromobilisten, eine anbieter- und länderübergreifende Ladeinfrastruktur mit nur einem Vertrag zu nutzen.

20.10.2015 - 12:07

Die Hubject GmbH hat sich mit weiteren Kooperationen neue Märkte erschlossen: Mehrere hundert Ladestationen in Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Frankreich und der Schweiz ergänzen nun das intercharge-Ladenetzwerk und sich ab sofort nutzbar.

29.11.2016 - 09:57

Über 240 Partner zählt das Ladenetzwerk intercharge mittlerweile. Dies macht die eRoaming-Plattform der Hubject GmbH nach eigenen Aussagen zum international größten digitalen B2B-Marktplatz für Dienstleistungen rund um das Laden von Elektrofahrzeugen.

07.01.2015 - 11:48

Das Elektromobilitäts-Joint Venture von BMW, Bosch, Daimler, EnBW, RWE und Siemens hat seit Jahresbeginn eine neue Geschäftsführung: Thomas Daiber und Christian Hahn lösen als Führungsduo den bisherigen Geschäftsführer Andreas Pfeiffer ab. Gründe für den Wechsel an der Spitze wurden nicht bekannt gegeben.

25.03.2015 - 10:44

Europas Ladeinfrastruktur wächst zusammen: Die fünf wichtigsten eRoaming-Plattformen Europas haben ihre Vernetzung beschlossen.

22.09.2014 - 10:49

Ein europaweites eRoaming nimmt immer mehr Gestalt an: Mit dem Kooperationsabkommen der Hubject GmbH und der Enel Group-Tochter Enel Distribuzione SpA erhalten Kunden nun mit einem Vertrag Zugriff auf fast 5.000 Ladepunkte in Europa. Der italienische Energiekonzern Enel Group ist einer der größten Ladestationsbetreiber in Südeuropa, der über die eRoaming Plattform “electric mobility management system“ (EMM) mehr als 2.000 Ladepunkte in Italien, Spanien, Rumänien und Griechenland betreibt bzw. verwaltet.

01.10.2018 - 11:37

Das Berliner Unternehmen Hubject vergrößert die Zahl der an seine Plattform angebunden Ladepunkte erheblich und vermeldet eine Kooperation mit dem chinesischen Anbieter Star Charge China. Beide Unternehmen unterzeichneten hierzu eine entsprechende Vereinbarung.

23.11.2017 - 08:08

Hubject hat nach eigenen Angaben seine eMobility-Plattform "neu erfunden" und am 22. November ein neues IT-System in Betrieb genommen, das bereits allen angeschlossenen Unternehmen und Partnern zur Verfügung steht. Hubject betreibt das intercharge-Netzwerk, das das weltweit größte anbieterübergreifende Ladenetz für Elektroautos sein soll.

15.02.2016 - 10:43

Elektroauto-Fahrer kennen das Problem: die angefahrene Stromtankstelle ist belegt, weil bereits ein E-Auto lädt oder der dazugehörige Parkplatz von einem konventionellen Fahrzeug in Beschlag genommen wurde. Nun scheint eine Lösung in Sicht, die die Suche nach freien Ladepunkten künftig vereinfachen soll. Die Hubject GmbH hat nach eigenen Angaben als erstes Unternehmen in der Elektromobilität ein System entwickelt, das nicht nur die dynamischen Belegungsdaten von Ladestationen unterschiedlicher Betreiber erfasst und übermittelt, sondern auch betreiberübergreifende Informationen zur Verfügbarkeit von Parkflächen vor einer Ladestation.

10.02.2015 - 12:58

Die Berliner Hubject GmbH präsentiert heute in Essen auf der E-world engery & water (bis 12. Februar) neue Angebote für das intercharge-Netzwerk, die den Ladevorgang vereinfachen sollen: die neu entwickelte NFC-Zugangslösung für Ladestationen sowie die Direktzahlung via Kreditkarte.