IVECO

10.02.2020 - 17:31

Das US-Startup Nikola will seinen geplanten Elektro-Lkw Tre im Iveco-Werk in Ulm bauen lassen. Erste Prototypen sollen im September auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover gezeigt werden. Der Produktionsstart des elektrischen Brummis ist für Anfang 2021 geplant. Die Auslieferung soll im selben Jahr beginnen.

25.10.2013 - 02:32

Auf der Messe Busworld im belgischen Kortrijk präsentierte der Nutzfahrzeughersteller IVECO diese Woche zum erstenmal ein neues Buskonzept, welches im Rahmen des Projektes ELLISUP entwickelt wurde. Das gleichnamige Fahrzeug soll innerhalb nur weniger Minuten aufgeladen werden können und zeichnet sich durch seinen Antriebsstrang aus, welcher neben vier Radnabenmotoren ein Lithiumbatterie- und Superkondensatorsystem zur Stromspeicherung enthält. Das Forschungsprojekt wird von der französchen Agentur für Umwelt und Energiemanagement ADEME getragen. Neben IVECO Bus sind mehrere französische Unternehmen und Organisationen beteiligt: der Reifenhersteller Michelin, die Verkehrsgesellschaft RATP, der Energieversorger EDF, die Atomenergiebehörde CEA sowie weitere Akteure.

02.10.2018 - 06:00

Das Unternehmen FPT Industrial hat einen Brennstoffzellenantrieb für schwere Lkw entwickelt. FPT Industrial gehört zum Iveco-Mutterkonzern CNH Industrial und entwickelt und produziert Antriebslösungen für Nutzfahrzeuge. Das Konzept war erstmals auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 zu sehen.

17.10.2014 - 11:06

Toyotas Frühstart: Angeblich will Toyota sein Brennstoffzellen-Auto noch Ende dieses Jahres in Japan auf den Markt bringen. Die Produktionsvorbereitungen seien abgeschlossen, sodass die Fertigung beginnen könne. Marktstart in Europa und den USA soll Frühjahr 2015 sein - noch vor Kurzem hat Toyota seine innovative Limousine in Japan für April und in Europa für Sommer 2015 angekündigt. Das wasserstoffbetriebene Elektroauto soll den Namen Mirai tragen, was auf japanisch Zukunft bedeutet – bisher trug es den Namen Toyota FCV (Fuel Cell Vehicle). Zunächst sollen 700 Einheiten pro Jahr produziert werden.

05.01.2015 - 12:40

Die großen europäischen LKW-Hersteller sollen sich zusammen getan haben, um die Einführung neuer umweltfreundlicher Technologien zu verzögern – das berichten Medien unter Verweis auf die Financial Times, die sich wiederum auf Ermittlungen der EU-Kommission beruft.

25.11.2019 - 11:09

Die Quantron AG bietet ein Konzept für die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen – das Unternehmen aus Augsburg rüstet bereits hergestellte Iveco-Daily-Modelle um. Der Iveco Daily mit Hybridantrieb ermöglicht den emissionsfreien Einsatz vor Ort für kleinere Nutzfahrzeuge von Handwerksbetrieben, Paketdienstleistern und Lebensmitteldistribution.

06.09.2019 - 08:43

Auf der in Kürze startenden IAA präsentiert VW erstmals den überarbeiteten Elektrokleinwagen e-up! Das interessanteste neue Feature dürfte der Preis sein, der im Vergleich zum Vorgänger deutlich gesenkt wurde: der Grundpreis beträgt jetzt 21.975 Euro, abzüglich des Umweltbonus sinkt der Preis also weit unter 20.000 Euro. Die Reichweite steigt auf bis zu 260 Kilometer, kündigt Volkswagen an.

06.11.2015 - 15:52

Reichweitenstarker Elektrotransporter: Auf der heute endenden Umweltmesse in Rimini hat Iveco die Neuauflage seines Transporters Daily als Elektroversion präsentiert. Die Neuerungen: leichterer Antrieb mit Nebenaggregat, erhöhte Nutzlast (Zuladung bis 5,6 to) und um 20 Prozent höhere Lebensdauer des Antriebspacks. In der Top-Version ist der Iveco Daily Electric mit 3 Akkus ausgerüstet, die eine Reichweite von bis zu 280 Kilometer ermöglichen sollen.