japan

27.07.2018 - 11:24

Mit Japan hat nun ein weiterer Industriestaat beschlossen, sich vom Verbrennungsmotor zu verabschieden. Ab dem Jahr 2050 sollen nur noch Autos verkauft werden dürfen, die mindestens einen Elektromotor verbaut haben.

28.09.2016 - 09:07

Der Autobauer Nissan bedient sich der zunehmend entwickelten autonomen Fahrtechnologien, um ein anderes drängendes Problem zu lösen: Schlange stehen. Damit japanische Restaurantbesucher sich beim Warten auf einen freien Platz nicht mehr die Beine in den Bauch stehen müssen, hat Nissan den ProPILOT Stuhl entwickelt, der ab 2017 vor Restaurants in Japan zum Einsatz kommen soll.

17.07.2017 - 17:13

Weltmarktführer Bosch eBike Systems will schon bald in Japan durchstarten. Startpunkt für den Markteintritt soll die Tokyo Motor Show im Oktober 2017 sein. Neben Australien und Neuseeland soll der fernöstliche Inselstaat der nächste wichtige Verkaufsstandort für Bosch im Asien-Pazifik-Raum werden. Um sich auf die Gegebenheiten des japanischen Marktes optimal einzustellen, arbeitet Bosch eng mit Partner Intertec Inc. zusammen, der im Bereich E-Bike viele Jahre an Erfahrung vorzuweisen hat.

20.01.2015 - 11:23

Toyota hat das erste Exemplar des neuen Brennstoffzellenfahrzeugs Mirai an seinen neuen Besitzer übergeben: die japanische Regierung.

12.08.2019 - 10:03

Der Brennstoffzellenbus Toyota Sora, der ohne Schadstoffemissionen im öffentlichen Linienverkehr Japans unterwegs ist, legt im Bereich Sicherheitstechnik nach: Er verfügt jetzt über einen Abbiegeassistenten, ein Notaus-System und einen Kollisionswarner. Zudem hat er nun Vehicle-to-Infrastructure-Kommunikation an Bord.

04.12.2017 - 08:30

BYD wird nun auch nach Japan Elektrobusse liefern. Wie das chinesische Unternehmen auf seiner Webseite mitteilt, wurden bereits die ersten Fahrzeuge an die Präfektur Okinawa übergeben. Für die Inselgruppe im Süden Japans wird damit erstmals eine Flotte aus rein elektrisch betriebenen Bussen eingerichtet. Build Your Dreams, das schon vor zwei Jahren E-Busse nach Kyoto lieferte, ist das bisher einzige Unternehmen aus China, welches erfolgreich E-Fahrzeuge in Japan etablieren konnte.

30.03.2016 - 09:52

Das Argonne National Laboratory, ein Forschungsinstitut des Energieministeriums der USA, hat das abgelaufene Jahr hinsichtlich der globalen Plug-in-Verkäufe (reine Elektroautos und Plug-in-Hybride) untersucht. Das US Department of Energy hat die entsprechenden Zahlen nun in einer Infografik auf seiner Webseite veröffentlicht.

02.11.2015 - 13:50

Nach Angaben der Süddeutschen Zeitung wurden im 3. Quartal 2015 europaweit 28.360 Elektroautos verkauft – das ist ein Plus von 62,2 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Somit ist der Stromer-Absatz stärker gestiegen als der von Hybridfahrzeugen – mit 53.183 Verkäufen legten dieser Fahrzeugtyp um 34,7 Prozent zu im Vergleich zum 3. Quartal 2014.

02.10.2017 - 07:00

Der E-Rollerhersteller Gogoro aus Taiwan startet weiter durch: Auf den durchschlagenen Erfolg des Pilotprojektes in der ostasiatischen Heimat im Jahr 2015 folgte im vergangenen Jahr das E-Roller-Sharing-Angebot Coup in Berlin. In diesem Jahr eroberte Coup sogar die französische Metropole Paris. Das nächste Ziel heißt Japan: Einen neuen E-Roller-Sharing Service unter dem Titel "GoShare" startet Gogoro noch in diesem Jahr in Kooperation mit der Unternehmensgruppe Sumitomo.

25.02.2016 - 11:32

Honda hat gestern seine neue Unternehmensstrategie verkündet: Bis 2030 soll der Anteil elektrifizierter Fahrzeuge von heute 5 Prozent auf zwei Drittel ansteigen. Somit sollen die Hybride, Plug-in-Hybride, Elektroautos und Brennstoffzellenfahrzeuge des japanischen Herstellers in der Produktion und im Angebot die der konventionell angetriebenen Modelle deutlich übertreffen. Der Fokus bei den neuen, umweltfreundlicheren Honda-Modellen soll klar auf Plug-in-Hybriden liegen, erklärte Honda-CEO Takahiro Hachigo laut Reuters.

23.08.2018 - 07:56

Japan und China gehen eine neue Koalition ein: die Industrieverbände der beiden asiatischen Länder wollen nach Informationen der FAZ bereits in der nächsten Woche eine Absichtserklärung zum Aufbau eines neuen, gemeinsamen Schnellladestandards unterschreiben. Das Ziel: Elektroautos in weniger als 10 Minuten aufladen – und CCS kräftige Konkurrenz machen zu können.

03.07.2015 - 11:21

Die drei Autobauer Toyota, Nissan und Honda investieren gemeinsam in die Wasserstoff-Tankstellen-Infrastruktur Japans, eine Übereinkunft auf die Kernpunkte des Ausbaus wurde nun getroffen. Das Gemeinschaftsprojekt läuft im Rahmen eines Förderprogramms der japanischen Regierung.

27.03.2019 - 09:34

Im Jahr seines hundertjährigen Bestehens beauftragt Yamato Transport, einer der führenden Logistikdienstleister in Japan, die Street Scooter GmbH mit der Lieferung von 500 Elektrotransportern. Bei den bestellten Fahrzeugen handelt es sich um den Street Scooter Work Pure, also die Basisversion ohne Aufbau.

08.08.2014 - 08:53

Ab sofort bestellbar: Der optisch leicht überarbeitete VW Touareg wird auch als Hybrid mit einer Systemleistung von 380 PS für rund 77.500 Euro angeboten – das sind rund 25.000 Euro mehr, als für das konventionell angetriebene Basismodell abgerufen wird. Bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h soll der Touareg Hybrid rein elektrisch fahren können. Mit fast einem Jahr Verspätung kommt auch der kompeltt überarbeitete Ford Mondeo (siehe Foto) auf den Markt, der erstmals auch mit Hybrid-Antrieb als viertüriges Stufenheck erhältlich ist – einen Preis gab Ford noch nicht bekannt.

Laut Medienberichten arbeitet Mercedes an einem reinen Elektroauto-Modell, das als Studie im kommenden Jahr auf der IAA der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Näheres ist noch nicht bekannt.

11.03.2019 - 13:16

Nach der letztjährigen Vorstellung des voll integrierten Traktionsmotorsystems E-Axle von Nidec präsentiert das Unternehmen nun einen Prototyp einer neuen Erweiterung seiner Produktreihe von Motoren für Elektrofahrzeuge: einen Fahrmotor, der in die Radnaben eingebaut werden soll.

21.12.2017 - 07:30

Mit "Easy Ride" arbeitet Automobilhersteller Nissan an einem neuen Mobilitätsdienst, der auf autonomem Fahren basiert. Dabei erfolgt mit dem japanischen Unternehmen DeNA eine Zusammenarbeit im Bereich Internet-Technologie sowie künstliche Intelligenz. Im März 2018 soll ein erster öffentlicher Feldversuch in Yokohama stattfinden.

23.04.2018 - 11:16

Nissan will sein Engagement im Bereich Elektromobilität in den nächsten Jahren vor allem im heimischen Markt deutlich ausbauen und kündigte nun drei neue Elektroautos bis zum Jahr 2022 an. Darüber hinaus will der Hersteller im gleichen Zeitraum fünf neue Elektrofahrzeuge mit seinem Range-Extender „e-Power“ in die Serie bringen.

29.03.2018 - 07:08

Nissan wird die Lithium-Ionen-Batterien seiner Elektroautos künftig in einem eigenen Recycling-Werk wiederverwerten und aufbereiten. Nach Angaben des japanischen Autobauers handelt es sich bei der von der 4R Energy Corporation, einem Joint Venture von Nissan und Sumitomo Corporation, in Namie betriebenen Anlage um die Erste ihrer Art in Japan.

13.02.2014 - 10:18

Ein kabelloses Aufladen würde das Handling von Elektroautos einfacher und komfortabler gestalten – Toyota zeigt sich überzeugt, dass eine Markteinführung entsprechender Technologien sich in einer stärkeren Verbreitung von Elektrofahrzeugen äußern werde. Daher startet der japanische Automobilkonzern Ende Februar einen Testlauf, der zur Weiterentwicklung der induktiven Ladetechnik bis zur Serienreife beitragen soll. Ein Jahr lang wird ein neu entwickeltes kabelloses Ladesystems für Elektrofahrzeuge unter Alltagsbedingungen mit drei Plug-In-Hybrid-Fahrzeugen in der japanischen Präfektur Aichi getestet. Dabei stehen vor allem Bedienfreundlichkeit, Nutzerzufriedenheit, mögliche Fehler beim Parken sowie das Ladeverhalten der Nutzer, wie z.B. die Ladehäufigkeit und die Verwendung der Timer-Funktion für den Ladevorgang, im Zentrum des Interesses.

17.03.2016 - 10:12

In Japan beginnt der Verkauf des Honda Clarity Fuel Cell. Für das erste Jahr bietet Honda sein Brennstoffzellenauto ausschließlich als Leasingfahrzeug vorwiegend kommunalen Behörden und Unternehmen an, mit denen der Hersteller bereits zuvor zusammengearbeitet hat. Es sei das Ziel, mit diesem ersten Schritt sowohl Informationen über die Nutzung als auch Meinungen, Wünsche und Anregungen von Kunden zu sammeln.