Karlsruhe

29.01.2020 - 09:51

Ab Februar werden autonom fahrende Mini-Elektrobusse in Karlsruhe in dem Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock unter realen Bedingungen, aber stets mit Sicherheitsfahrer und derzeit auch noch ohne Passagiere getestet. Die Elektro-Busse sollen perspektivisch als Shuttle zum Einsatz kommen, die man per App rufen kann und die mehrere Passagiere transportieren – quasi als temporäre Fahrgemeinschaft.

15.05.2019 - 08:21

Das Forschungszentrum Informatik (FZI) wird im Rahmen des Projekts Eva-Shuttle – kurz für: Elektrische, vernetzte und autonom fahrende Elektro-Mini-Busse im ÖPNV – drei elektrisch betriebene Minibusse in den Karlsruher Straßenverkehr schicken. Den Zuschlag für die Lieferung hat nun der Hersteller Easymile erhalten.

14.10.2019 - 09:20

Elektrofahrzeuge unterschiedlicher Automatisierungsgrade sollen in einem Karlsruher Parkhaus selbstständig einparken können. Dafür erforscht das Forschungszentrum Informatik derzeit Konzepte für eine flexible Kommunikation von Parkhaus-Infrastruktur mit Fahrzeugen verschiedener Autonomiegrade und Hersteller.

02.11.2016 - 09:30

Am Montag wurde der Startschuss für das Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg (TAF BW) gegeben. Bei der Auftaktveranstaltung in Karlsruhe überreichte Landesverkehrsminister Winfried Hermann den Förderbescheid über 2,5 Millionen Euro stellvertretend für das Konsortium an Prof. J. Marius Zöllner vom FZI am KIT.

03.10.2016 - 08:19

Die beiden Elektrobusse "Zeo" befördern ab sofort Schulkinder im Landkreis Karlsruhe. Das dazugehörige Projekt wurde kürzlich an der Ludwig-Guttmann Schule in Karlsbad vorgestellt. Der Landkreis Karlsruhe will auf diesem Wege einen ersten wichtigen Schritt machen, um seine Klimaschutzziele verwirklichen zu können: Bis 2050 soll der Energieverbrauch im Verkehr C02-neutral sein.

17.06.2019 - 09:33

Wie akzeptiert sind autonome Mobilitätskonzepte aus Nutzersicht? Wie genau stellen sich Nutzerinnen und Nutzer diese Fahrzeuge vor? Diese Frage stellt die Studie „Robocabs: Die Mobilität der Zukunft?“, die das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung gemeinsam durchgeführt haben.