Kenia

06.12.2019 - 09:40

Das Berliner Start-up GreenPack liefert 50 Wechselakkus für ein Projekt der Siemens Stiftung nach Kenia. Die Wechselakkus sollen in übergroßen E-Cargobikes des Berliner Start-ups Anywhere.berlin am Viktoriasee zum Einsatz kommen. Die E-Lastenfahrräder haben Elektromotoren und extra breite Reifen und können damit auch auf unbefestigten Straßen Lasten bis zu 160 Kilogramm transportieren.

02.09.2022 - 14:39

Das schwedisch-kenianische Unternehmen Roam bringt einen vollelektrischen Nahverkehrsbus auf den Markt, der speziell für die Herausforderungen des öffentlichen Verkehrs in Afrika entwickelt wurde. Der Roam Rapid wird zunächst in der kenianischen Hauptstadt Nairobi auf die Straße kommen.