Kooperationen

20.05.2014 - 19:45

Wer kennt es nicht? Freie Parkplätze sind in den Großstädten schwierig zu finden, weshalb immer häufiger auch explizit für Elektroautos vorbehaltene Standplätze vor Ladesäulen von konventionellen Fahrzeugen blockiert werden. Der Anbieter von Ladeinfrastruktur, The New Motion, will nun die Parkplatzsuche für Fahrer von E-Autos vereinfachen und kooperiert dafür mit dem Schweizer Startup parku. Die Online-Parkplatzbörse vermittelt ungenutzte Parkflächen zwischen Suchenden und Anbietern und befindet sich bereits auf starkem Expansionskurs.

28.05.2015 - 10:51

Es gibt wieder einmal Neuigkeiten aus dem Hause Saab: Der schwedische Autohersteller, der seit einiger Zeit dem chinesischen Konsortium NEVS (National Electric Vehicle Sweden) gehört, soll aktuell mit zwei neuen möglichen Partnern im Gespräch sein, um die Produktion wieder aufleben zu lassen – seit einem Jahr stehen die Bänder in Trollhättan nun still.

25.06.2015 - 11:43

"HV-ModAL“ ("Modulare Antriebsstrang-Topologien für hohe Fahrzeugleistungen“)- so heißt das neue Forschungsprojekt, in dem Unternehmen aus der Automobilindustrie und Forschungseinrichtungen gemeinsam neue Antriebslösungen für Elektroautos und andere Elektrofahrzeuge entwickeln wollen.

09.01.2014 - 10:31

Die Universität von Sherbrooke im kanadischen Quebec arbeitet an einem elektrisch betriebenen Konzeptfahrzeug, das eigens für den Stadtverkehr entwickelt wird und den Einsatz innovativer Technologien für autonomes Fahren erprobt. Ziel ist es, autonome Fahrsysteme weiterzuentwickeln, erzielbare Reichweiten zu vergrößern sowie weitere Fahrerassistenzfunktionen zu integrieren. Unterstützt wird das Langzeitprojekt von dem finnischen Technologiekonzern Elektrobit, der auch in Deutschland vertreten ist. Das Konzeptfahrzeug ist mit Elektrobit-Software ausgestattet, mit deren Hilfe intuitive Benutzeroberflächen (HMIs) in das Elektroauto integriert wurden.

16.04.2015 - 12:33

Gemeinsam mit Peugeot hat die Handwerkskammer (HWK) Aachen gestern die Initiative "Elektromobil im Betriebsalltag" ins Leben gerufen, um speziell den in Aachen und Umgebung ansässigen Handwerksbetrieben den Test der Alltagstauglichkeit von Elektroautos zu ermöglichen – eine gleichlautende Aktion hat der Autohersteller schon Ende 2014 in Köln gestartet.

17.09.2015 - 10:53

Die Automobilkonzerne dehnen ihre seit 6 Jahren bestehende Partnerschaft aus. Während ursprünglich 3 gemeinsame Projekte vereinbart waren, erstreckt sich die Zusammenarbeit auf nunmehr 13 Kooperationen – darunter auch im Bereich Elektroautos.

27.01.2016 - 10:04

Der Ladeinfrastrukturanbieter Belectric Drive ist neuer Partner des bayerischen Energienetzbetreibers Bayernwerk, der mit dieser Kooperation die Elektromobilität in Bayerns Kommunen weiter voran bringen will. Belectric Drive und Bayernwerk haben gemeinsam mit E-Wald ein Netzwerk entwickelt, das die Entwicklung von Energienetzen und den Ausbau der Ladeinfrastruktur besser in Einklang bringen soll.

05.11.2012 - 08:53

Am Freitag, den 02.11.2012 fiel in Bremen der Startschuss: Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Enak Ferlemann überreichte dem Vorstandsvorsitzenden der Nehlsen AG, Peter Hoffmeyer, den offiziellen Zuwendungsbescheid. Das Bremer Unternehmen koordiniert die Unternehmensinitiative Elektromobilität, in der sich über 80 Unternehmen und Betriebe aus der Region zusammengeschlossen haben – Ziel ist es, etwa 160 Elektrofahrzeuge sowie über 200 Ladestationen in der Modellregion Bremen/Oldenburg in Betrieb zu nehmen.

26.01.2016 - 09:52

Volkswagen ist noch immer mit den Auswirkungen des Abgasskandals beschäftigt und bemüht sich, sein angeschlagenes Image wiederherzustellen – künftig will der Konzern die Abgaswerte seiner Fahrzeuge von externen und unabhängigen Testern überprüfen lassen.

05.12.2013 - 15:55

Seit Ende November besteht das "colognE-mobil"-Konsortium aus 13 Partnern: Mit dem Autohaus Strunk ist ein Unternehmen gefunden worden, das die Konsortialpartner mit Service- und Wartungsarbeiten der eingesetzten Elektrofahrzeuge unterstützt. Das Austohaus ist im Raum Köln aktuell der einzige autorisierte Ford Händlerbetrieb für Elektrofahrzeuge. Dies ist für das Forschungsvorhaben nicht unwesentlich, denn Ford stellt im Rahmen des Elektromobilitäts-Modellprojekts "colognE-mobil - Elektromobilitätslösungen für NRW" die Fahrzeugflotte zur Verfügung und hat auch die Konsortialführung inne.

31.10.2014 - 11:43

Die emodrom GmbH und die Kienbaum Management Consultans GmbH haben die Gründung der emodrom Kienbaum academy am Hockenheimring vereinbart. "Wir werden künftig der Industrie, dem Handel, Verbänden und Institutionen gemeinsam ein innovatives Portfolio an Serviceleistungen zu den Themen Top Management Meetings, Beratung, Qualifizierungen, Schulungen, Trainings, Rekrutierung- und Events anbieten", so emodrom-CEO Thomas Reister.

05.05.2015 - 11:57

In Süddeutschland, genauer am TOTAL Autohof Geiselwind an der A3 zwischen Würzburg und Nürnberg, wurde gestern die gemeinsam von Daimler, Linde und TOTAL im Rahmen der Clean Energy Partnership (CEP) errichtete Wasserstoff-Tankstelle eröffnet – deutschlandweit die erste an einer Autobahn gelegene Wasserstoff-Tankstelle.

06.02.2014 - 09:17

Gestern fiel der Startschuss für das neue Forschungsprojekt „PREMIUM ­– Plug-In-, Range-Extender- und Elektrofahrzeuge unter realen Mobilitätsumständen: Infrastruktur, Umweltbedingungen und Marktakzeptanz“. Die BMW AG, die Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH, die Universität Duisburg-Essen, die Universität der Bundeswehr München und die Universität Passau wollen in einem groß angelegten Feldversuch herausfinden, welche der am Markt befindlichen elektrischen Antriebsvarianten am besten zu den jeweiligen Kundenbedürfnissen passt. Das auf drei Jahre angelegte Forschungsvorhaben mit einem Gesamtbudget von 11 Millionen Euro wird mit 4,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gfördert.

05.06.2019 - 08:24

Wenn in der kommenden Woche im niederländischen Groningen das International Cargo Bike Festival (ICBF; 14. – 16. Juni) startet, werden der Berliner Battery-as-a-Service-Provider GreenPack und der Elektromotorenhersteller Heinzmann aus dem Schwarzwald dort mit einem großen Gemeinschaftsstand vertreten sein. Die beiden Unternehmen haben die Präsentation einer Systemlösung für Logistikprofis angekündigt.

25.03.2015 - 10:44

Europas Ladeinfrastruktur wächst zusammen: Die fünf wichtigsten eRoaming-Plattformen Europas haben ihre Vernetzung beschlossen.

23.04.2015 - 11:17

Die dänische Firma CLEVER, ein landesweiter Anbieter von Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Dänemark, expandiert nun auch nach Schweden und hat zu diesem Zweck eine Partnerschaft mit der schwedischen Energiegesellschaft Öresundskraft geschlossen. Öresundskraft wird Hauptaktionär der neuen schwedischen Tochterfirma CLEVER Sverige.

22.09.2014 - 10:49

Ein europaweites eRoaming nimmt immer mehr Gestalt an: Mit dem Kooperationsabkommen der Hubject GmbH und der Enel Group-Tochter Enel Distribuzione SpA erhalten Kunden nun mit einem Vertrag Zugriff auf fast 5.000 Ladepunkte in Europa. Der italienische Energiekonzern Enel Group ist einer der größten Ladestationsbetreiber in Südeuropa, der über die eRoaming Plattform “electric mobility management system“ (EMM) mehr als 2.000 Ladepunkte in Italien, Spanien, Rumänien und Griechenland betreibt bzw. verwaltet.

01.10.2018 - 11:37

Das Berliner Unternehmen Hubject vergrößert die Zahl der an seine Plattform angebunden Ladepunkte erheblich und vermeldet eine Kooperation mit dem chinesischen Anbieter Star Charge China. Beide Unternehmen unterzeichneten hierzu eine entsprechende Vereinbarung.

21.01.2016 - 11:42

Der Wohnmobilhersteller HYMER und der E-Bike-Produzent FLYER setzen ihre Kooperation fort und präsentieren auf der CMT 2016 die 2. Generation ihres gemeinsam entwickelten E-Bikes. Das erste HYMER E-Bike wurde im Mai 2014 vorgestellt.

09.03.2015 - 10:58

Nach Medienberichten hat der schwedische Autohersteller Interesse, sich an der Entwicklung von Apples Elektroauto zu beteiligen. Angefragt habe der Computerkonzern noch nicht, erklärte Volvo-Chef Hakan Samuelsson gegenüber der Zeitschrift Automobilwoche – aber wenn, dann werde sein Unternehmen sicher darüber nachdenken.