Norwegen

10.03.2016 - 07:44

Norwegen ist bekanntermaßen führend, was den Elektroauto-Anteil betrifft: Fast ein Viertel aller Neuzulassungen im vergangenen Jahr waren Elektroautos oder Plug-in-Hybride. Und offensichtlich arbeitet die Regierung daran, dass das auch so bleibt. Der jüngst vorgestellt Nationale Verkehrsplan für 2018 – 2029 hat es in sich: Das erklärte Ziel ist es, dass bereits 2025 alle neuzugelassenen PKW, Busse und kleinen Transporter emissionsfrei fahren – entweder rein elektrisch oder mit Wasserstoffantrieb. 2050 soll der gesamte Verkehrssektor klimaneutral sein.

13.06.2018 - 08:08

Trotz eines leichten Rückgangs im Mai hat die BMW Group nach eigenen Angaben in den ersten 5 Monaten des laufenden Jahres so viele Fahrzeuge wie noch nie abgesetzt – insgesamt 1.003.573. Auch wenn die Elektrofahrzeuge noch einen kleinen Teil des Gesamtabsatzes ausmachen, macht sich der Elektromobilitätstrend auch in den Zahlen deutlich bemerkbar.

13.12.2016 - 10:36

Der abgelaufene Monat war wieder ein erfolgreicher für die BMW Group. Vom Absatzrekord im November profitierten auch die Elektrofahrzeuge von BMW. In Norwegen soll das rein batteriebetriebene Elektroauto BMW i3 nach Unternehmensangaben gar das meistverkaufte Fahrzeug überhaupt gewesen sein – "quer durch sämtliche Hersteller und Modelle", wie BMW betont.

26.10.2019 - 18:39

Der chinesische Elektrobauer BYD hat nach eigener Ausssage einen seiner bislang größten Einzelaufträge in Europa erhalten: Der norwegische Verkehrsbetreiber Vy Buss bestellt 55 Elektrobusse, darunter auch den neuen 13-Meter-Bus von BYD. 

23.10.2018 - 06:13

Während in Deutschland der Elektroauto-Anteil weiterhin gering ist, weist China als Leitmarkt für Elektrofahrzeuge hohe Wachstumsraten auf. Dies ist eines der Ergebnisse der aktuellen CAM-Studie zu den Absatztrends in den wichtigsten Automärkten im Bereich Elektromobilität.

28.03.2018 - 07:47

Das Osloer Unternehmen CityQ hat ein gleichnamiges Elektrofahrzeug vorgestellt, welches in Innenstädten eine umweltfreundliche, platzsparende und komfortable Alternative zum Auto bieten soll. Das 4-rädrige CityQ ist als E-Bike klassifiziert und soll die Vorteile von Pkw und Fahrrad vereinen.

13.09.2018 - 08:02

BMW sieht sich mit seiner Elektrofahrzeug-Strategie auf dem richtigen Weg. Insgesamt hat die BMW Group im August 2018 genau 11.669 Elektroautos und Plug-in-Hybride an Kunden übergeben. Somit ist der Absatz elektrifizierter Fahrzeuge seit Jahresbeginn auf 82.977 Einheiten gestiegen – ein Plus von 43,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

14.12.2018 - 09:55

Die aktuelle Branchenstudie zur Elektromobilität im internationalen Vergleich des Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach offenbart, dass China seine Rolle als Leitmarkt der Elektromobilität verfestigt: erstmals werden dort deutlich mehr als eine Million Elektrofahrzeuge in einem Jahr abgesetzt.

06.07.2015 - 10:15

Offensichtlich bleibt Norwegen auch mit geschrumpfter staatlicher Förderung Elektroauto-Land Nummer 1: 13.659 E-Autos kamen dort in den ersten sechs Monaten dieses Jahres neu auf die Straße – über 4.000 Fahrzeuge mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

02.04.2019 - 10:10

Norwegen fährt international in Sachen Elektromobilität weiter voraus. 2018 stieg der Anteil der E-Mobile bei der Neuzulassung auf 31,2 Prozent. Im März fuhren bereits 58,4 Prozent aller verkauften Neuwagen rein elektrisch, meldete die Nachrichtenagentur Reuters.

06.01.2014 - 14:30

Norwegen ist bekanntermaßen der Elektroauto-Primus in Europa und steht daher bei der interessierten Öffentlickeit besonders im Blickpunkt der Wahrnehmung. Jetzt sind die Elektroauto-Zulassungszahlen und die Modellverteilung für das Jahr 2013 bekannt – und bestätigen nochmals die Vorreiterschaft des skandinavischen Landes. Wie das Portal avem.fr berichtet, wurden 7.882 Elektroautos neu zugelassen, das entspricht einem beachtlichen Marktanteil von rund 5,5 Prozent!

18.11.2015 - 11:20

Im 3. Quartal 2015 wurden in den skandinavischen Ländern Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland insgesamt 10.735 Elektroautos neu zugelassen. Somit sind in Skandinavien aktuell rund 85.000 E-Autos auf den Straßen unterwegs.

18.04.2018 - 08:06

Das Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach hat eine neue Quartalsstudie zur Elektromobilität vorgelegt. Die veröffentlichten Zahlen zeigen, dass insbesondere China und Norwegen ihre Vorreiterrollen in der Verbreitung von Elektroautos weiter ausgebaut haben: Während in China mit großem Abstand die meisten E-Autos auf die Straße kamen, beläuft sich der E-Auto-Anteil unter den Neuwagen in Norwegen bereits auf fast 50 Prozent.

20.05.2015 - 11:32

Norwegen hat nicht nur in Sachen Elektroautos die Nase vorn: Jetzt wurde in dem skandinavischen Land auch die weltweit erste batterieelektrische Auto- und Passagierfähre in Betrieb genommen – die den passenden Namen "Ampere" trägt.

20.04.2015 - 09:41

Für diese Woche wird in Norwegen die Zulassung des 50.000 Elektroautos erwartet – Ende vergangener Woche sollen es rund 49.750 E-Autos gewesen sein. Angesichts der vergleichsweise geringen Bevölkerungszahl eine beeindruckende Marke – und womöglich ein Wendepunkt.

03.06.2015 - 08:02

- eine Einschätzung zum aktuellen Stand der Förderpolitik in Norwegen von Jens Schabacher -

Bei 50.000 Elektroautos sollte Schluss sein mit der Förderung in Norwegen. Diese Marke wurde viel  früher als erwartet am 20. April 2015 erreicht.

01.06.2018 - 08:21

Im Rahmen des jährlich erscheinenden Global EV Outlook hat die Internationale Energie Agentur (IEA) wieder eine aktuelle Einschätzung der Entwicklung der Elektromobilität gegeben. Der Bericht blickt auch in das Jahr 2030 und beinhaltet zahlreiche interessante Auswertungen und Prognosen.

03.01.2019 - 14:10

Norwegen hat 2018 seine Vorreiterrolle in der Elektromobilität ausgebaut. 31,2 Prozent aller im vergangenen Jahr verkauften neuen Pkw waren E-Autos. Zusammen mit Plug-in-Hybriden machten Elektroautos 49,1 Prozent des Marktes für Neuwagen aus, das sind 9,9 Prozent mehr als im Vorjahr.

04.04.2014 - 13:18

Nach dreieinhalb Jahren Entwicklungszeit ist heute im BMW Werk Berlin die Serienproduktion des Elektro-Scooters BMW C evolution angelaufen. Die Lithium-Ionen-Speichermodule sind mit denen des BMW i3 identisch.

Elektroautos sind zu leise: Das meint zumindest das EU-Parlament, das beschlossen hat, dass Hybrid- und Elektroautos ab 2019 (bzw. 2021 bei Neuwagen) mit einem akustischen Warnsystem ausgestattet werden sollen – Begründung: Schutz der Fußgänger und Radfahrer. PKW mit Verbrennungsmototen sollen dagegen leiser werden, bis 2024 schrittweise auf max 68 Dezibel.

25.04.2014 - 10:04

Neue Details zum Elektromobilitätsgesetz: Der (noch nicht von höchster Stelle abgesegnete) Entwurf beinhaltet eine Definition der Fahrzeuge, die nach dem geplanten Gesetz als Elektroautos gelten. Demnach sollen Plug-in-Hybride mit elektromobilem Alltagswert gefördert werden: Bundesumweltministerin Hendricks hat dem Handelsblatt bestätigt, dass neben reinen Elektroautos auch Teilzeitstromer mit einer rein elektrischen Reichweite von mindestens 30 Kilometer bzw. einem CO2-Ausstoß von maximal 50 g/km von den Regelungen (Busspur, spezielle Parkplätze etc.) profitieren sollen. 2018 soll die Mindestreichweite auf 40 Kilometer angehoben werden.