Porsche

10.07.2020 - 09:59

E-Lieferwagen von LEVC: Die London Electric Vehicle Company bringt ihren leichten Elektrotransporter VN5 auf den Markt. Das neueste Modell der Briten, das einen Benzin- mit einem Elektromotor kombiniert und mit Strom 93 Kilometer weitkommt, ehe der Verbrennungsmotor als Generator für die Batterie anspringt, kann ab sofort in Auftrag gegeben werden. Die ersten Auslieferungen als Linkslenker sind ab März 2021 geplant.

02.08.2019 - 09:02

Für den Porsche Taycan liegen nach Unternehmensangaben schon mehr als 30.000 Vorbestellungen vor, was Porsche Medienberichten zufolge dazu veranlasst zu erwägen, die geplante Jahresproduktion auf 40.000 Exemplare des Elektroautos zu steigern. Zum Vergleich: vom Porsche-Klassiker 911 wurden im vergangenen Jahr rund 35.000 Stück abgesetzt.

30.08.2019 - 10:17

VW senkt Preis für e-Golf: das Elektroauto ist nun ab 31.900 Euro erhältlich und somit 4.000 Euro günstiger als zuvor. Wird noch der Umweltbonus in Höhe von 4.000 Euro abgezogen, kann der VW e-Golf ab sofort für rund 28.000 Euro erworben werden...mit dem VW ID.3 steht der Nachfolger des Elektro-Golf bereits in den Startlöchern.

06.09.2019 - 08:43

Auf der in Kürze startenden IAA präsentiert VW erstmals den überarbeiteten Elektrokleinwagen e-up! Das interessanteste neue Feature dürfte der Preis sein, der im Vergleich zum Vorgänger deutlich gesenkt wurde: der Grundpreis beträgt jetzt 21.975 Euro, abzüglich des Umweltbonus sinkt der Preis also weit unter 20.000 Euro. Die Reichweite steigt auf bis zu 260 Kilometer, kündigt Volkswagen an.

25.01.2019 - 09:46

Der Volkswagen Konzern stärkt seine Kompetenzen im Bereich Batterieforschung und investiert 10 Millionen US-Dollar in das Startup „Forge Nano Inc.“. Forge Nano forscht an einer neuen Materialbeschichtung, mit der die Energiedichte von Batteriezellen und somit auch die Reichweite von Elektroautos gesteigert werden könnte.

09.11.2018 - 09:41

Der österreichische Motorradhersteller KTM will in den nächsten 5 Jahren 500 Millionen Euro u.a. in die Entwicklung elektrischer Antriebe und leichter E-Motorräder investieren. Dafür hat das Unternehmen ein Darlehen in Höhe von 120 Millionen Euro von der Europäischen Investmentbank bekommen.

24.11.2017 - 09:04

Audi und Porsche kooperieren beim E-Auto-Bau: Mit der Premium-Plattform Elektro (PPE) teilen sich die beiden Hersteller eine Fahrzeugarchitektur für Elektroautos – quasi eine luxuriöse Variante des MEB des Volkswagen-Konzerns. Wie die Zeitschrift Automobil Produktion berichtet, könnten die ersten E-Modelle auf PPE-Basis 2021 vom Band laufen. Konkret könnte es sich um die beiden SUVs Audi Q5 und Porsche Macan handeln.

07.12.2018 - 09:54

Die Marke Volkswagen will von 2019 bis 2023 insgesamt mehr als 11 Milliarden Euro in E-Mobilität, Digitalisierung, autonomes Fahren und Mobilitätsdienste investieren. Allein 9 Milliarden Euro davon sollen in die Elektrifizierungsoffensive von Volkswagen fließen. Für den vollelektrischen ID. wird es zudem erstmals bei Volkswagen ein Pre-Booking geben.

01.02.2019 - 09:53

Porsche spricht vom "Jobmotor Taycan": Der Sportwagenhersteller bekräftigt, dass auch mit zunehmender Elektrifizierung der Modellpalette die Zahl der Beschäftigten weiter ansteige. Ende letzten Jahres waren 32.325 Menschen bei Porsche beschäftigt, 8,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Alleine für den Bau der beiden Elektroautos Taycan und Taycan Cross Turismo sucht das Unternehmen in den kommenden Monaten über 1.000 Fachkräfte. Insgesamt sollen rund um den Taycan 1.500 neue Arbeitsplätze entstehen.

15.12.2017 - 08:45

Hybrid-Performance: Nach Angaben von Porsche haben rund 60 Prozent aller neuen Panamera-Modelle, die seit Juni 2017 in Europa ausgeliefert wurden, einen Hybridantrieb. In Frankreich sind es 70 Prozent, in Österreich mehr als 80 Prozent und in Belgien sogar über 90 Prozent. In Norwegen bestellen 90 Prozent aller Panamera-Kunden ein Hybridmodell, in Finnland 85 Prozent. Den Anteil in Deutschland hat Porsche nicht verraten.

14.12.2018 - 10:09

Das neue Carsharing-Startup UZE Mobility kauft 500 StreetScooter. Dabei handelt es sich um Elektrotransporter der Typen WORK und WORK L. Zu Beginn sollen die E-Transporter noch nicht kostenlos bzw. rein "datenfinanziert", wie das perspektivisch geplant ist, angeboten werden. Zum Start der Pilotprojekte will UZE Mobility zumindest "deutlich" unter den herkömmlichen Marktpreisen liegen.

12.02.2016 - 11:24

Riesen-Verluste und ambitionierte Pläne: Was die blanken Zahlen angeht, war das Geschäftsjahr 2015 für Tesla kein erfolgreiches - angesichts der großen Investitionen, die das Unternehmen getätigt hat, war das jedoch klar. So stieg 2015 der Umsatz zwar von 3 auf 3,7 Milliarden Euro, gleichzeitig verdreifachte sich auch der Verlust von 294 auf 889 Millionen US-Dollar – allein im 4. Quartal 320 Millionen Euro. 2016 soll aber alles besser und erstmals in der Unternehmensgeschichte ein Gewinn eingefahren werden. Bis zu 90.000 Elektroautos will Tesla im laufenden Jahr absetzen.

23.02.2018 - 13:45

Der Industriekonzern Siemens will die Großserienfertigung von Batterien effizienter gestalten und bietet ab sofort ein umfassendes Lösungsportfolio aus Software, Automatisierungs- und Antriebstechnik entlang der gesamten Wertschöpfungskette an. Das Portfolio soll während verschiedener Branchenmessen in den nächsten Monaten vorgestellt werden.