Schnellladestation

22.04.2020 - 18:21

Am Autobahnkreuz Hilden zwischen A3 und A46 wird am „größten Ladepark Europas“ gebaut: 114 Ladeplätze verschiedener Betreiber sollen dort künftig bereit stehen, darunter 40 Supercharger von Tesla und 22 Schnellladeplätze von Fastned. Der deutsche Hersteller Tesvolt liefert dazu Stromspeicher-Container mit einer Gesamtkapazität von 2 Megawattstunden. Betreiber des Ladeparks „Seed & Greet“ ist ein Bio-Bäcker aus Hilden.

03.02.2020 - 15:52

Total will bis Ende 2022 in Westeuropa an 300 Standorten rund 1.000 Ultraschnellladepunkte mit einer Leistungsfähigkeit von je bis zu 175 kW installieren. Auf Deutschland entfallen laut aktueller Planung knapp 70 Standorte mit rund 200 Ladepunkten.

08.06.2017 - 10:21

Um größere Distanzen mit einem Elektroauto zurücklegen zu können, braucht es eine gute Schnellladeinfrastruktur. Das Combined Charging System (CCS), auf das v.a. die deutschen Hersteller setzen, kommt derzeit laut der Webseite ccs-map.eu auf 3.069 Ladepunkte in Europa – rund 600 mehr als vor 10 Monaten.

06.01.2021 - 12:04

Volkswagen will die Ladeinfrastruktur an seinen deutschen Standorten weiter ausbauen. 2021 sind rund 750 neue Ladepunkte geplant, darunter erstmals auch Schnelllader mit bis zu 300 kW. In Summe sollen bis Ende 2021 bis zu 2.000 Ladepunkte in Betrieb sein.

02.07.2018 - 08:05

Zum 80. Geburtstag der Stadt Wolfsburg erklärte Volkswagen Chef Herbert Diess, dass der Konzern 10 Millionen Euro in die Ladeinfrastruktur der Kommune investieren wolle. Die "Konzernhauptstadt" soll zum Hotspot der Elektromobilität werden, die neuen Ladestationen sollen ab 2019 schrittweise nach den Standortanforderungen der Stadt errichtet werden.

25.10.2018 - 08:10

Wie die Volvo Car Group mitteilte, beteiligt sich der schwedische Autohersteller über den Volvo Cars Tech Fund an dem Unternehmen FreeWire Technologies. Die Beteiligung an dem kalifornischen Ladespezialisten erfolgt im Rahmen von Volvos Elektrifizierungsstrategie, die keine eigenen Ladestationen vorsieht und in diesem Bereich auf die Kooperation mit Partnern setzt.

03.01.2019 - 12:11

Volkswagen will den Ausbau der Infrastruktur für E-Autos mit mobilen Schnellladesäulen vorantreiben. Als Aufstellungsorte kommen etwa öffentliche Parkplätze, Großveranstaltungen oder Firmengelände in Frage.

17.03.2021 - 12:26

Volkswagen hat auf seinem ersten Power Day seine Roadmap für die Bereiche Batterie und Laden bis 2030 präsentiert. Die Roadmap zielt darauf ab, die Komplexität und Kosten der Batterie signifikant zu senken. Allein Europa sollen bis 2030 sechs Gigafabriken mit einer Gesamtkapazität von 240 GWh entstehen. Gemeinsam mit BP, Iberola und Enel wollen die Wolfsburger den Ausbau des weltweiten Schnellladenetzes vorantreiben.

01.05.2022 - 12:53

Mit der Einweihung der ersten Ladesäule in Düsseldorf haben Volkswagen und BP ihre 2021 angekündigte strategische Partnerschaft gestartet. Im Rahmen der Kooperation sollen zunächst innerhalb der nächsten 24 Monaten bis zu 4.000 zusätzliche Schnellladepunkte an Tankstellen in Deutschland und Großbritannien installiert werden. Bis Ende 2024 könnten insgesamt bis zu 8.000 Ladepunkte auch in anderen europäischen Ländern entstehen.

25.06.2019 - 10:56

Autostadt unter Strom: In einem Gemeinschaftsprojekt wird die bestehende Ladeinfrastruktur in der Stadt Wolfsburg und auf dem Werksgelände von Volkswagen um insgesamt zwölf mobile und bis zu 28 fest installierte Schnellladesäulen ergänzt.

08.04.2020 - 14:40

Volkswagen Group Components will seine flexible Schnellladesäule gemeinsam mit dem Start-up Shanghai DU-POWER New Energy Technical in China produzieren. Das geplante Joint Venture soll noch im zweiten Halbjahr 2020 mit der Serienproduktion starten. Die Produktion mit einem lokalen Partner sein ein wesentlicher Schritt in dem schnell wachsenden Markt für E-Fahrzeuge, so VW.

20.06.2019 - 11:52

Kurz vor dem Marktstart seines elektrischen Carsharing-Dienstes WeShare Ende Juni in Berlin hat Volkswagen eine Kooperation mit Lidl und Kaufland geschlossen. Die Lebensmittellhändler werden an 60 Lidl- und 10 Kaufland-Filialen in der deutschen Hauptstadt insgesamt 140 öffentliche Ladepunkte für E-Fahrzeuge ihrer Kunden errichten. Außerhalb der Öffnungszeiten dürfen die Ladesäulen exklusiv von der WeShare-Flotte genutzt werden.

28.10.2016 - 09:54

Im niederbayerischen Deggendorf wurde eine elektromobile Innovation präsentiert: „IN-DEG“, das weltweit erste straßenverkehrszugelassene kabellose Schnellladesystem für Elektroautos. IN-DEG wurden im E-WALD Teilprojekt ILS (Induktives Ladesystem) an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) entwickelt.

18.03.2022 - 12:01

Volkswagens Elektroauto-Fabrik in Zwickau wird erst Anfang April wieder in die Produktion gehen. Grund für die Zwangspause sind fehlende Kabelbäume aus der Ukraine, die wegen des russischen Angriffs auf das Nachbarland nicht geliefert werden konnten. Im Stammwerk Wolfsburg soll die Produktion der kommenden Woche mit einer Schicht wieder anlaufen, sagte VW-Produktionsvorstand Christian Vollmer.

02.04.2021 - 10:39

Die koreanische Luxusmarke Genesis hat eine neue große Elektro-Coupé-Studie präsentiert: das Genesis X Concept. Das X Concept ist ein zweitüriger Gran Turismo, der ein wenig an den Konzept-Stromer Essentia erinnert.

05.05.2022 - 17:12

Volkswagen-Stromer für dieses Jahr ausverkauft: „Wir haben extrem hohe Auftragseingänge, deutlich höher als 2021“, sagte Konzernchef Herbert Diess bei der Vorlage der Quartalszahlen. „Für dieses Jahr sind wir in Europa und den USA im Grunde ausverkauft.“ In einigen Märkten seien daher nur noch Modelle für 2023 zu haben. Allein in Europa liege der Auftragsbestand für die E-Modelle bei 120.000. Insgesamt will Volkswagen in diesem Jahr 700.000 Elektroautos absetzen. Der Anteil an allen Neuwagen des Konzerns soll damit auf sieben bis acht Prozent steigen. 2021 waren es noch 5,1 Prozent.

23.07.2021 - 13:16

Künftig sollen auch andere E-Autos an Teslas Superchargern laden können – das stellte Elon Musk auf Twitter in Aussicht. "Wir werden unser Supercharger-Netzwerk später in diesem Jahr für andere EVs öffnen", so der Tesla-Chef. Das Tesla-Ladenetzwerk werde im Laufe der Zeit für andere Elektrofahrzeuge in allen Ländern geöffnet. Offen ließ Musk, wie das Teilen der rund 25.000 Supercharger technisch ablaufen könnte, da diese anders als öffentliche Ladesäulen nicht über Displays verfügen oder eine Authentifizierung per Karte vorsehen.

21.01.2022 - 14:40

Im September 2020 hatte VW den e-Up! aus dem Programm genommen. Jetzt kommt der vollektrische Kleinwagen zurück. Ab Mitte Februar sollen Interessenten das günstige E-Auto wieder bestellen können, wie VW bereits bestätigte. Nach Informationen von Nextmove dürfte der kleine Stromer dann ausschließlich in der gehobenen Variante e-Up Style Plus in den Handel kommen. Der Listenpreis soll laut Nextmove bei circa. 26.500 Euro liegen. VW hat seinerseits noch keinen konkreten Preis bekannt gegeben.  

31.07.2020 - 07:24

VW e-Crafter für Karlsruhe: Der Paketdienstleister GLS erweitert seinen Fuhrpark in Karlsruhe um sechs VW e-Crafter für eine emissionsfreie Zustellung in der Innenstadt. Die Stromer sollen für ca. 30 Tonnen CO2-Ersparnis pro Jahr sorgen.

06.08.2021 - 10:52

Tesla erhöht Ladepreis an Superchargern: Tesla-Fahrer zahlen an Superchargern in Deutschland nun 0,40 Euro für die Kilowattstunde. Seit Ende des Jahres waren die Preise an den unternehmenseigenen Schnellladesäulen von ursprünglich 0,33 Euro in mehreren Stufen auf zuletzt 0,37 Euro gestiegen, wie Teslamag berichtet. Die gute Nachricht für deutsche Kunden der Kalifornier: Tesla will sein sein Superchargernetz in Deutschland von derzeit rund 90 Standorten um weitere 55 ausbauen.