Spanien

19.04.2020 - 13:11

Solaris gewinnt immer mehr Aufträge in Spanien. Das meldet der polnische Bushersteller. Neunzig Prozent der Aufträge betreffen dabei emissionsarme und -freie Busse. In diesem Jahr seien bislang sogar „fast alle Bestellungen“ Busse mit alternativen Antrieben, heißt es weiter.

11.10.2013 - 04:16

Ein Unternehmenskonsortium um den spanischen Energieversorger Endesa hat in Malaga ein Projekt initiiert, welches die Reichweite und Einsatzdauer von vollelektrischen Bussen deutlich erhöhen soll. Das Projekt Victoria wurde bereits im September offiziell im Rathaus von Malaga eröffnet und hat zum Ziel, ein dynamisches Induktionsladesystem zu entwickeln, welches Elektrobusse während der Fahrt mit Strom versorgt. Ein mit dieser Technik ausgestatteter Prototyp soll auf der Stadtroute Nummer 16 eingesetzt werden. Damit wäre Malaga laut Endesa die erste spanische Stadt, welche nachhaltige Antriebe im städtischen ÖPNV einsetzt.

05.04.2017 - 09:27

Erst etwas über 3 Monate ist es her, als die französische Groupe PSA mit einem neuen Elektroauto-Carsharing in Madrid gestartet ist und schon wurde nach Unternehmensangaben die Grenze von 100.000 Nutzern überschritten. Durchschnittlich sollen sich in Spaniens Hauptstadt täglich rund 1.000 neue Kunden bei dem neuen Dienst registriert haben, so PSA.

10.04.2017 - 08:47

Junge Eltern stehen häufig unter Stress, wenn ihre Neugeborenen nicht einschlafen können. Die frisch gewordenen Mütter und Väter bekommen im Schnitt lediglich fünf Stunden Schlaf pro Nacht. Nicht wenige Familien haben dann eine kluge Idee: Ein Mal mit dem Nachwuchs um den Block fahren und schon schläft das Kind. Um sich diese Fahrten sparen zu können, hat sich Ford ein ganz besonderes Produkt einfallen lassen, den Max Motor Dreams.

01.07.2015 - 11:47

Die katalonische Regierung hat beschlossen, Elektroautos und andere Elektrofahrzeuge von Autobahngebühren zu befreien. Die Regelung gilt ab dem 15 September und erstreckt sich auf die umliegenden Autobahnen Barcelonas. Die Mautbefreiung soll die Verbreitung von Elektroautos fördern, weitere Park- und Registrierungs-Privilegien für Elektro- und emissionsarme Fahrzeuge sollen folgen.

05.05.2014 - 17:21

Madrid hat ein Verkehrsproblem: Täglich fahren rund eine Million Autos in die spanische Hauptstadt. Dies führt unter anderem zu starker innerstädtischer Luftverschmutzung, die in den letzten Jahren kontinuierlich über dem europäischen Durchschnitt lag - teilweise mit Stickstoffoxidwerten fünfmal höher als die Richtwerte der EU. Wie die Online-Ausgabe des Guardians kürzlich berichtete, will die Stadt das wachsenden Verkehrsaufkommen nun mit einem intelligenten Parksystem mindern.

19.06.2018 - 07:12

Wer in diesem Sommer seinen Urlaub in Südspanien verbringt, könnte möglicherweise dem ersten Elektroauto aus der EQ-Familie begegnen. Denn aktuell muss sich der Mercedes-Benz EQC, der ab Ende 2018 in Bremen vom Band laufen soll, noch auf der iberischen Halbinsel einer Gesamtfahrzeug-Hitzeerprobung unterziehen.

13.10.2013 - 06:35

Für den Autohersteller Nissan entwickelt sich der Markt für Elektrofahrzeuge in Spanien derzeit nicht schnell genug. Um für einen Aufschwung zu sorgen, hat der Konzern nun einen Plan vorgestellt, der die Installation und Inbetriebnahme von 80 neuen Schnellladestationen bis Ende des Jahres vorsieht. Knapp mehr als ein Drittel der Ladepunkte sollen an Tankstellen des spanischen Mineralölunternehmens Repsol stehen. Beide Firmen haben bereits 2012 einen Kooperationsvertrag geschlossen. Derzeit sind 13 Stromtankstellen von Nissan an Repsol-Stationen in Betrieb.

22.03.2017 - 08:49

Mit einem ambitionierten Vorstoß macht die Landesregierung der Balearen von sich reden: Um den CO2-Ausstoß auf Mallorca und den anderen Inseln zu reduzieren, sollen in rund 30 Jahren keine Benziner und Dieselfahrzeuge mehr dort fahren dürfen, wie die Mallorca Zeitung berichtet. Stattdessen sollen nur noch Elektroautos zugelassen sein.

18.12.2018 - 09:44

Die Produktion des kleinen Elektroflitzers Renault Twizy wird Medienberichten zufolge aus Spanien nach Südkorea verlegt. Bereits im kommenden Jahr soll die Fertigung im spanischen Valladolid beendet und voraussichtlich im März im südkoreanischen Busan aufgenommen werden. Bisher mussten die Fahrzeuge für den südkoreanischen Markt importiert werden.

11.12.2017 - 09:00

Das neue eCarsharing-Angebot ZITY mit insgesamt 500 Renault Zoe wird noch in diesem Jahr seinen Betrieb in Madrid aufnehmen. Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative von Renault und Ferrovial, einem Bauunternehmen aus der spanischen Hauptstadt. Das Angebot, welches über eine App an der gewünschten Station gebucht wird, deckt einen großen Teil der Metropole im Zentrum Spaniens ab.

23.03.2018 - 09:09

Die VW-Tochter Seat hat gestern im Rahmen der Vorstellung ihres Geschäftsberichtes Details über ihre Zukunftspläne verraten. Und die sind, zumindest zum Teil, elektrisch: Ab 2020 wird der spanische Autohersteller elektrifizierte Fahrzeuge auf den Markt bringen, wie SEAT Präsident Luca de Meo bekannt gab.

15.11.2018 - 09:13

Die spanische Regierung hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der die Energiewende auch im Verkehrssektor verankern soll. Demnach soll es ab dem Jahr 2040 ein Verkaufsverbot für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren geben. 2050 sollen dem Entwurf zufolge gar alle Verbrenner von den Straßen Spaniens verbannt werden.