Stationäre Speicher

24.10.2017 - 06:34

Die Daimler Tochter Mercedes-Benz Energy und die Hannoveraner Stadtwerke enercity errichten gemeinsam einen Großspeicher aus vorgehaltenen Elektroauto-Batterien. Der riesige Speicher soll bei seiner Fertigstellung Anfang 2018 eine Kapazität von 17,4 Mwh haben, rund 1.800 der mehr als 3.000 geplanten Ersatzteil-Batterien sind bereits zusammengeschlossen.

16.11.2015 - 13:07

Forscher der Empa und der ETH Zürich arbeiten an einer Alternative zum begrenzt vorhandenen Lithium, um auch künftig Lösungen für leistungsstarke Energiespeicher parat zu haben. Dabei sind die Schweizer Wissenschaftler offensichtlich auf eine Kombination ebenso preisgünstiger wie reichlich vorhandener Elemente gestoßen: Die neue, sog. Katzengold-Batterie besteht aus Eisen, Schwefel, Natrium und Magnesium.

22.09.2015 - 11:37

Mit der Zunahme von Elektroautos stellt sich auch die Frage nach einer sinnvollen Verwertung von gebrauchten Elektrofahrzeug-Batterien. In der Regel verfügen die Akkus nach ihrem Einsatz im E-Auto noch über eine Speicherkapazität von rund 80 Prozent – ausreichend, um als stationäre Stromspeicher Verwendung zu finden, bspw. als Zwischenspeicher für Solaranlagen oder Schnellladestationen.

26.06.2015 - 11:16

Die sogenannte EnFa – Die Energiefabrik ist ein vollständig energieautarker Büro- und Werkstattkomplex, der komplett ohne Anschluss an das öffentliche Stromnetz auskommt und ausschließlich erneuerbare Energien nutzt. Entwickler und Bauherr des Gebäudes ist Friedhelm Widmann, zertifizierter Fachpartner der IBC SOLAR AG, die Photovoltaik- und Speicheranlagen lieferte.

16.06.2015 - 18:31

Die CRESS GmbH, Anbieter für Energiespeichersysteme, erweitert ihre Produktpalette im stationären Bereich und stellt im dritten Quartal 2015 weitere Stromspeichermodule für den kommerziellen Einsatz vor – VEGA-30 und VEGA-50. Die Geräte wurden für 19“ Einschubsysteme konzipiert. Das geringere Gewicht und die kompakte Bauweise sind optimal für den stationären Einsatz im Schaltschrank.

07.07.2015 - 09:09

Auch am Ende ihres Lebenszyklus im Elektrofahrzeug haben Lithium-Ionen-Akkus noch immer eine hohe Speicherkapazität. Damit sind sie weiter sehr wertvoll und lassen sich als stationäre Pufferspeicher noch über viele Jahre äußerst effizient nutzen.

27.10.2017 - 08:53

100.000 BMW i3 – das ist kein Ziel mehr, sondern bereits Realität: Gestern lief im Leipziger BMW-Werk der 100.000ste BMW i3 vom Band. Die Serienproduktion startete im September 2013, die Jahresproduktion lag 2016 bei 26.631 Fahrzeugen. Aktuell werden täglich 120 der kompakten Elektroautos gefertigt. 

02.02.2016 - 10:44

Die Kooperationspartner Daimler AG mit ihrer 100-prozentigen Tochter ACCUMOTIVE und enercity (Stadtwerke Hannover AG) haben den Bau eines neuen Batteriespeichers angekündigt, der noch in diesem Jahr am enercity-Standort Herrenhausen errichtet und dann am deutschen Primärregelenergiemarkt von enercity vermarktet werden soll. Dabei soll es sich mit einer Speicherkapazität von insgesamt 15 MWh um eine der größten Stationärspeicher-Anlagen Europas handeln – und ein "lebendes" Ersatzteillager für elektromobile Batteriesysteme.

12.06.2015 - 12:13

Elektro-Dienstwagen: Gestern hat Staatsminister Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt, das erste Elektroauto seiner Behörde in Empfang genommen: Die Bediensteten der Staatskanzlei können für ihre Dienstfahrten nun lokal emissionsfrei mit einem BMW i3 erledigen.

19.06.2015 - 08:42

So langsam füllt sich der Markt: Auch der chinesische Elektroautohersteller BYD stellte auf der Messe Intersolar in München einen ab 2,5 kWh erhältlichen stationären Energiespeicher vor, der auf Lithium-Eisenphosphat-Zellen basiert.

04.11.2015 - 12:32

Im beschaulichen westfälischen Lünen wird ab Anfang 2016 der derzeit weltweit größte 2nd -Use-Batteriespeicher in Betrieb gehen. Der 13 Megawatt-Batteriespeicher wird auf dem Gelände des Projektpartners REMONDIS SE stehen und am deutschen Primärregelenergiemarkt vermarktet werden. Weitere Partner des Joint Ventures sind Daimler, der Elektromobilitätsspezialist The Mobility House und der Energiedienstleister GETEC.

28.05.2015 - 10:30

Wie Daimler bereits angekündigt hat, will der Konzern mit seinem Tochterunternehmen ACCUmotive künftig in das Geschäft mit stationären Energiespeichern einsteigen (eMobilitätOnline berichtete).

03.06.2016 - 09:41

Die Nachfrage nach Elektroauto-Batterien steigt ständig und auch dem Markt für stationäre Batteriespeicher soll nach Ansicht vieler Experten eine glänzende Zukunft beschieden sein. Mit der Gründung der Mercedes-Benz Energy GmbH mit Sitz in Kamenz/Sachsen will die Daimler AG nach eigenen Angaben ihr Kompetenznetzwerk im Bereich der Lithium-Ionen-Batterieanwendungen ausbauen.

17.06.2015 - 11:38

Eine – nicht ganz neue – Zwischenlösung für die Verlängerung der Reichweite von Elektroautos hat das Unternehmen Nomadic Power parat: ein mobiler Akku, der einfach als kleiner Anhänger hinter dem E-Auto hergezogen wird.

26.06.2015 - 10:53

Nach rund 3 Jahren Laufzeit ist das EU-Projekts ABattReLife abgeschlossen worden, das die Ursachen der Batterie-Alterung untersuchte. Auf einer letzten Konferenz im Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg Mitte Juni stellten die deutschen Partner ihre Ergebnisse vor.

13.12.2018 - 09:37

Laut Volvo Bus Corporation wird in Göteborg in Kürze der erste stationäre Energiespeicher in Europa aus gebrauchten Elektrobus-Batterien in Betrieb gehen. Der Speicher ist Teil eines Forschungsprojekts von Volvo Bus Corporation, Göteborg Energi, Riksbyggen und Johanneberg Science Park, in dem die Nutzung zur Elektrizitätsspeicherung in Mehrfamilienhäusern mit Sonnenkollektoren untersucht werden soll.

07.12.2015 - 12:32

Die sonnenBatterie GmbH mit Sitz im bayerischen Energiedorf Wildpoldsried hat sich in sonnen GmbH umbenannt und zugleich einen neuen Geschäftsbereich vorgestellt: die sonnenCommunity. Die Grundidee: Die sonnenCommunity-Mitglieder können ihren Strom selbst erzeugen, speichern und Überschüsse mit Freunden oder anderen Mitgliedern online teilen.

04.05.2015 - 10:40

Wie angekündigt (eMobilitätOnline berichtete), hat Tesla Konkretes zu den geplanten stationären Energiespeichern verlauten lassen, die dem Unternehmen eine zusätzliche Einnahmequelle verschaffen sowie dabei helfen sollen, die neue Gigafactory auszulasten.

23.04.2015 - 11:26

Anfang des Monats hat Elon Musk auf gewohnt geheimnisvolle Weise via Twitter eine "neue Produktlinie" seines Unternehmens angekündigt, die Ende April enthüllt werden soll (eMobilitätOnline berichtete). Nun sind schon vor der offiziellen Präsentation wesentliche Details durchgesickert: Wie von vielen Elektromobilitäts-Experten erwartet, handelt es sich bei Teslas "Next Big Thing" um stationäre Batteriespeicher.

17.11.2015 - 11:43

"Verantwortung und Chance": Audi präsentiert in diesem Video seine Vorstellungen von der Weiterverwendung gebrauchter Elektroauto-Batterien.