Umrüstung

01.09.2017 - 09:16

Interview mit Assaf Biderman, Gründer und CEO von Superpedestrian, sowie Mitentwickler des Copenhagen Wheels

2012 wurde im Umfeld des Massachusetts Institute of Technology (MIT) das Startup Superpedestrian gegründet, dessen erstes Produkt das sogenannte Copenhagen Wheel ist. Mit dieser Erfindung kann nahezu jedes gewöhnliche Fahrrad in ein elektrisches Hybridrad umgewandelt werden. Wir berichteten bereits Anfang 2013 über den Prototypen. Seitdem ist das Unternehmen kräftig gewachsen und das Copenhagen Wheel wird mittlerweile in Großserie produziert. Den gestrigen Marktstart in Deutschland wollen wir zum Anlass nehmen, dem Gründer und Geschäftsführer von Superpedestrian, Assaf Biderman, ein paar Fragen zu stellen.

09.08.2018 - 08:38

Die alten Doppeldecker, die Touristen die Sehenswürdigkeiten Berlins näherbringen, sind aus der Hauptstadt nicht wegzudenken. Während der Retrocharme zum Konzept zählt, sind die Abgase und der Lärm der alten Dieselmotoren ein unangenehmes Beiwerk. Dies soll sich nun ändern, indem die alten Touristenbusse auf Elektroantrieb umgerüstet werden. 

25.11.2015 - 11:17

Aus dem beschaulichen Moselstädtchen Bernkastel-Kues kommt eine elektromobile Marktneuheit: Der Aufbau- und Umrüstspezialist Orten präsentiert mit dem ORTEN E 75 den nach eigenen Angaben ersten auf voll elektrischen Antrieb umgerüsteten Elektro-Lkw mit einer zulässigen Gesamtmasse von 7.490 Kilogramm aus Deutschland. Der ORTEN E 75 ist ab sofort für den Weltmarkt verfügbar, teilt das Unternehmen mit.

08.02.2016 - 11:41

Neue Autos sind teuer, Hybrid- und Elektroautos in der Regel umso mehr. Aber was wäre, wenn man sein bestehendes Auto mit vergleichsweise geringem finanziellen Aufwand kurzerhand in ein Hybridfahrzeug verwandeln könnte, das durch Sonnenenergie die persönliche CO2-Bilanz nachhaltig verbessert? Wenn man ein Auto mit Vorderradantrieb hat, soll das künftig möglich sein – mit dem HySolarKit.

24.08.2015 - 11:13

In wenigen Minuten das eigene Fahrrad zum E-Bike umrüsten – mit dieser Idee treten immer mehr junge Unternehmen auf den Markt. So auch go-e aus Kärnten, das den nur 850 Gramm leichten go-e ONwheel Fahrrad-Motor entwickelt hat, der nach Installation einer entsprechenden Halterung einfach an das Fahrrad gesteckt wird.

04.05.2016 - 14:17

Das Interesse an elektrischen Nutzfahrzeugen steigt stetig, die Anzahl der Anbieter jedoch ist bisher überschaubar. Mit emovum hat die Wulf Gaertner Autoparts AG aus Rahlstedt bei Hamburg ein neues Unternehmen gegründet, welches sich auf die Umrüstung von Elektrotransportern spezialisiert.

17.10.2015 - 14:25

Das eigene Fahrrad in Sekunden zum E-Bike umrüsten, das ist das ambitionierte Ziel des Startups RELO aus Nürnberg, welches vor einigen Monaten seinen neuen Antrieb vorstellte. Nun hat sich das Unternehmen mit weiteren Details zu seinem Steckantrieb und der Ankündigung der Markteinführung zur Fahrradsaison 2016 zurückgemeldet.

09.08.2016 - 10:21

Das Thema Elektronutzfahrzeuge ist im Kommen, immer mehr Hersteller und Unternehmen planen bzw. testen aktuell lokal emissionsfreie Nutzfahrzeuge. Schon lange dabei ist der rheinland-pfälzische Aufbauspezialist ORTEN, der im vergangenen Jahr die Elektromobilitätssparte in das neue Unternehmen ORTEN Electric-Trucks ausgelagert hat.

31.01.2018 - 09:32

Der Sonderfahrzeugbauer Paul Nutzfahrzeuge GmbH hat den serienmäßigen Umbau von Lkw des Typ Mercedes-Benz Vario zu Elektrofahrzeugen angekündigt. Dabei arbeitet das im niederbayerischen Vilshofen ansässige Unternehmen mit der BPW Bergische Achsen KG zusammen, die vor Kurzem eine elektrische Achse auf den Markt gebracht hat.

03.07.2015 - 10:42

Immer mehr innovative E-Bike-Nachrüst-Kits kommen auf den Markt - kein Wunder: Pedelecs und E-Bikes boomen und erschließen immer mehr Zielgruppen. Das Nürnberger Start-up Relo leistet in diesem Zusammenhang mit seinem neuartigen, selbst entwickelten Antriebssystem einen interessanten Beitrag.

16.12.2015 - 10:35

Wenn von Elektroautos die Rede ist, denkt man gleich an das Tesla Model S, den Nissan Leaf oder den BMW i3. Auch wenn diese Elektroautos auf den Straßen noch eine Randerscheinung darstellen, in den Medien sind sie sehr präsent. Aber die Konzentration auf Tesla, Nissan, BMW, VW und Co täuscht darüber hinweg, dass es auch jenseits der großen Hersteller einen Elektroauto-Markt gibt. Wir stellen hier mal ein paar eher unbekannte Emobile vor:

21.03.2016 - 10:43

Der Mittelständler Elektrofahrzeuge Stuttgart (EFA-S, auch als Elektrofahrzeuge Schwaben bekannt) wird mit frischem Geld expandieren: Die chinesische Beteiligungsgesellschaft Beijing Zhonghuan Investment Management Co., Ltd, hat 75 Prozent der Anteile an dem schwäbischen Umrüster übernommen.

08.11.2017 - 10:20

Immer mehr mehr E-Trucks kommen auf den Markt. Auch der rheinland-pfälzische E-LKW-Spezialist Orten verzeichnet nach eigenen Angaben eine stetig steigende Nachfrage nach seinen E-Nutzfahrzeugen. Mittlerweile umfasst das E-Portfolio von ORTEN Electric-Trucks 5 Modelle in den Gewichtsklassen von 2,3 bis 7,5 Tonnen, weitere Gewichtsklassen werden aktuell entwickelt.

09.11.2015 - 12:32

Im Rahmen der eCarTec brachte RWE Effizienz das kleinste Elektrofahrzeug seiner eFlotte nach München und sorgte damit für Aufsehen, denn es handelte sich um ein besonderes Auto, das da elektrifiziert wurde: einen Oldtimer des Flugzeugherstellers Heinkel aus den 1950er Jahren.

25.10.2013 - 10:56

Für alle, die sich noch nicht zwischen einem konventionellen Fahrrad und einem E-Bike entscheiden können, hat das us-amerikanische Start-up Superpedestrians eine kreative Lösung parat: Das "Copenhagen Wheel" ersetzt das herkömmliche Hinterrad und verwandelt so im Handumdrehen das Fahrrad zu einem elektrifizierten Gefährt. In dem einzelnen Rad sind ein Elektromotor sowie ein leitungsstarker Lithium-Akku und Sensoren verbaut, die unter einer großen Scheibe rund um die Radnabe angebracht sind. Das Hinterrad kann jederzeit an- und abmontiert werden. Die Umrüstung soll bei allen Fahrrädern möglich sein.

31.08.2017 - 08:15

Nicht nur der E-Bike-Markt, auch das Angebot an Umrüstlösungen für konventionelle Fahrräder wächst. Ab sofort ist auch das Copenhagen Wheel in Deutschland erhältlich. Die am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelte und vom Startup Superpedestrian produzierte Antriebslösung soll die Leistung eines E-Bikes mit dem Fahrerlebnis des klassischen Radfahrens vereinen.

09.10.2015 - 12:16

Flotter Flitzer: Mit einem Sprint von 0 auf 60 mph (rund 100 km/h) in nur 2,635 Sekunden hat die Hochschule Osnabrück mit einem Elektro-Kart einen neuen Weltrekord aufgestellt und einen Eintrag ins beantragt. Die bisherige Weltbestzeit aus dem Jahr 2011 lag bei 3,45 Sekunden. An dem Gemeinschaftsprojekt waren noch die H-Tech AG, Schaan, Liechtenstein und die WITTENSTEIN cyber motor GmbH aus Igersheim beteiligt.