VW ID 3

24.04.2020 - 07:49

Nach dem Herstellungsstopp wegen des Coronavirus fährt Volkswagen die Produktion von Elektroautos in seinem Werk in Zwickau schrittweise wieder hoch – mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen, die die Gesundheit der Belegschaft gewährleisten sollen. Der Wiederanlauf des vollelektrischen ID.3 ist zunächst mit reduzierter Kapazität und mit deutlich langsamerer Taktzeit gestartet.

26.07.2020 - 18:06

Die für September geplante Auslieferung des Volkswagen ID.3 findet laut Unternehmensangaben bilanziell CO2-neutral statt. Dabei werden sowohl An- als auch Rückreise der Kunden berücksichtigt. Im ID.-Studio vor Ort können sich Abholer und Gäste außerdem über Elektromobilität, Dekarbonisierung und Nachhaltigkeit informieren.

13.03.2020 - 10:42

Volkswagen gibt den Basispreis für den ID.3 bekannt und bestätigt seinen Zeitplan für den neuen Stromer: Im Sommer sollen europaweit 30.000 vorbestellte ID.3 der 1st Edition nahezu zeitgleich an die Kunden ausgeliefert werden.

26.04.2020 - 10:42

Viel wurde in letzter Zeit über gravierende Probleme bei der Entwicklung der Software für den ID.3 spekuliert und berichtet. Nun hat sich VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann zu den Gerüchten geäußert.

27.03.2020 - 07:44

Die Probleme bei der Entwicklung der Software für den neuen VW ID.3 scheinen schlimmer als bisher bekannt wurde. Laut Bericht der Süddeutschen Zeitung ist die Software noch lange nicht fertiggestellt und es fehlen auch Programmierer dafür. Auf Nachfragen der SZ bestätigte ein Sprecher des Konzerns Probleme mit der Software-Entwicklung und den Plan einige Funktionen zunächst zu streichen und später ein Update dafür nachzuliefern.

18.11.2019 - 11:27

In den Bereichen Hybridisierung, Elektromobilität und Digitalisierung will der Wolfsburger Konzern von 2020 bis 2024 rund 60 Milliarden Euro ausgeben – die Gelder sollen in Investionen und Entwicklung fließen. Rund 33 Milliarden Euro sind allein für die E-Mobilität vorgesehen.

12.12.2019 - 15:52

Elektroautos sind bei niedrigen Geschwindigkeiten kaum zu hören, deshalb müssen neu zugelassene E-Fahrzeuge ein künstliches Fahrgeräusch von sich geben. Volkswagen hat für das Sounddesign des ID.3 extra einen Komponisten engagiert.

13.07.2020 - 15:43

Vier Wochen nach dem Bestellstart der limitierten ersten Edition des ID.3 öffnet Volkswagen am 20. Juli 2020 die Bestellsysteme für die Öffentlichkeit. Kunden können aus sieben vorkonfigurierten Modellen wählen. Ab Oktober sollen die Elektrofahrzeuge ausgeliefert werden.

02.11.2019 - 11:45

Volkswagen hat weitere Details zu seinen E-Auto-Plänen in China publik gemacht: Demnach wollen die Wolfsburger bereits im nächsten Jahr 300.000 elektrifizierte Fahrzeuge an Kunden ausliefern. 2025 sollen es dann rund eine Millionen Exemplare sein. Bis 2023 plant Volkswagen zehn Modelle auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) in China anzubieten.

12.05.2019 - 13:59

Mehr als 200 Vorserienfahrzeuge des ID.3 wurden bereits erfolgreich gefertigt, heißt es aus dem Hause VW anlässlich eines Standortsymposiums in Zwickau. Die ersten ID.3-Serienfahrzeuge sollen dort – wie berichtet – Ende 2019 vom Band rollen.

26.06.2020 - 15:20

Im VW-Fahrzeugwerk Zwickau ist das letzte Modell mit Verbrenner-Motor vom Band gelaufen. Im größten Volkswagen-Werk in Sachsen werden ab sofort ausschließlich Elektro-Modelle von Volkswagen und künftig auch der Schwestermarken Audi und Seat gefertigt.

10.09.2019 - 11:26

Am Vorabend der Frankfurter Automesse IAA hat VW die Serienversion des ID.3 enthüllt. Mit dem ersten Elektroauto auf Basis des MEB-Baukasten wollen die Wolfsburger nach Käfer und Golf nichts weniger als eine „neue Ära“ einläuten und für den Durchbruch der Elektromobilität in der Großserie sorgen.

07.05.2020 - 11:18

Kunden, die das Sondermodell ID.3 1ST reserviert haben, können ihr Fahrzeug ab dem 17. Juni 2020 verbindlich bestellen. Das gab VW Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann auf Twitter und LinkedIn bekannt. Die über 30.000 Vorbesteller sollen nun von ihren VW-Händlern kontaktiert werden.

10.06.2020 - 17:41

VW hat den finalen Zeitplan für den Start des ID. 3 bekannt gegeben: Ab dem 17. Juni kann demnach in den meisten europäischen Ländern die auf 30.000 Fahrzeuge limitierte 1st Edition des elektrischen Kompaktwagens verbindlich bestellt werden. Die Auslieferung an die Frühbucher soll Anfang September beginnen.

20.11.2019 - 10:38

Der ID.3 soll außer im VW-Werk in Zwickau ab Herbst nächsten Jahres auch in der Gläsernen Manufaktur in Dresden montiert werden. Die Gläserne Manufaktur soll ein Center of Future Mobility werden, in dem innovative Technologien zusammen mit Industrie und Start-ups entwickelt werden.

14.05.2020 - 16:39

Volkswagen nimmt bald Vorbestellungen für den vollelektrischen ID.3 entgegen. Wer sich für den Kompaktwagen interessiert, kann sich in eigens dafür eingerichteten Läden einen Eindruck davon verschaffen. Der erste so genannte ID. Store entsteht in der Gläsernen Manufaktur in Dresden, ein weiterer soll in München folgen.

09.05.2019 - 10:23

Volkswagen hat das erste Modell seiner neuen vollelektrischen ID Familie offiziell vorgestellt und ermöglicht ab sofort Vorbestellungen bei Anzahlung von 1.000 Euro. Der erste ID. hört auf den Namen ID.3 und soll nach Käfer und Golf das nächste große Kapitel in der Geschichte des Autobauers eröffnen.

22.06.2020 - 15:20

Anfang September will VW den ID.3 an erste Kunden ausliefern. Vorab wird die Alltagsauglichkeit des elektrischen Kompaktwagen in einem Flottentest erprobt. Am Fahrzeugwerk Zwickau wurden dazu jetzt die ersten ID.3 an Mitarbeiter übergeben.

23.01.2020 - 17:11

Der Elektro-Carsharingservice WeShare von Volkswagen und Škoda will in diesem Jahr in sieben weitere Städte in Europa expandieren: München, Hamburg, Paris, Prag, Madrid, Budapest und Mailand. In diesen Städten will WeShare eine vollelektrische Flotte aus rund 8.400 E-Fahrzeugen anbieten. In Prag und Budapest kooperiert WeShare mit Škoda; in den anderen genannten Städten kommen neben dem VW e-Golf auch der VW e-up! und ab Ende 2020 der VW ID.3 zum Einsatz.

08.05.2020 - 09:07

Nio verdoppelt Absatz: Im April hat das chinesische Elektroauto Start-up Nio laut Bericht von Der Aktionär 3.155 Elektroautos ausgeliefert, mehr als doppelt so viele wie im März. Noch vor Kurzem war die Zukunft von Nio ungewiss. Nach einer Investoren-Geldspritze in Höhe von einer Milliarde US-Dollar, ist das Unternehmen derzeit wieder auf gutem (Aktien-)Kurs, berichtet Der Aktionär.