Wasserstoffwirtschaft

18.02.2017 - 15:23

Das kanadische Unternehmen Ballard Power Systems hat kürzlich eine Zusammenarbeit mit Zhongshan Brand Ocean Motor aus China im Bereich Brennstoffzellentechnki bekanntgegeben. Die vertragliche Übereinkunft der beiden Partner sieht ein Maßnahmenpaket in Höhe von umgerechnet knapp 23,5 Mio. Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren vor. Unter anderem sollen Brennstoffzellen zu 30 kW bzw. 85 kW in drei strategischen Regionen auf dem chinesischen Festland, darunter Shanghai, produziert und abgesetzt werden.

18.01.2019 - 09:25

Die südkoreanische Regierung will die Wasserstoff-Wirtschaft im eigenen Land stärken und setzt künftig verstärkt auf Brennstoffzellenfahrzeuge und die dafür nötige Infrastruktur. Medienberichten zufolge hat die Regierung nun einen Fahrplan mit konkreten Zahlen vorgelegt, der das Land zur Nummer 1 werden lassen soll.

27.01.2016 - 09:55

2015 haben sich 13 Partner aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zur Initiative "Wasserstoff Brennstoffzelle Deutschland" zusammengeschlossen, um der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in Deutschland den Weg zu ebnen.

02.12.2015 - 12:45

Das CHIC-Projekt (Clean Hydrogen in European Cities) brachte 56 Brennstoffzellen-Busse in 8 Städten zum Einsatz. In Aarau (Schweiz), Bozen und Mailand (Italien), London (Groß-Britannien), Oslo (Norwegen), Köln und Hamburg sowie im kanadischen Whistler sind die lediglich Wasserdampf emittierenden Brennstoffzellenbusse noch bis Ende 2016 im Rahmen des CHIC-Projekts auf den Straßen.

14.12.2015 - 11:54

Das Pariser Taxi-Startup STEP (Société du Taxi Electrique Parisien), das eine rein elektrische Flotte in der französischen Hauptstadt betreibt, hat lokal emissionsfreien Zuwachs bekommen: Fortan werden für das Unternehmen auch 5 wasserstoffbetriebene Hyundai ix35 Fuel Cell unterwegs sein. Und diese Brennstoffzellenfahrzeuge sollen erst den Anfang darstellen:

01.08.2017 - 04:01

Gestern haben Daimler, Shell und Linde 2 weitere Wasserstofftankstellen in Sindelfingen nahe der A81 und in Pforzheim nahe der A8 eröffnet. Mit den im Juni eröffneten H2-Stationen in Wiesbaden und Frankfurt ist das Wasserstoff-Tankstellennetz in Deutschland somit auf 32 Standorte angewachsen. Die meisten Betankungsmöglichkeiten für Brennstoffzellenfahrzeuge gibt es in Baden-Württemberg, wo an mittlerweile 9 Standorten Wasserstoff getankt werden kann.

17.07.2015 - 11:07

Ein Brennstoffzellenfahrzeug im Alltag zu nutzen, kann heute noch schwierig sein, wenn nicht eine der wenigen öffentlichen Wasserstofftankstellen in der Nähe ist.

27.09.2016 - 09:41

Während der Anteil an Elektroautos auf den Straßen langsam zunimmt, sind Brennstoffzellenfahrzeuge noch eine absolute Seltenheit. Zukunftsmusik quasi. Entsprechend ist jede Eröffnung einer neuer Wasserstofftankstelle in Deutschland ein Highlight. Aber langsam kann man von so etwas wie einer H2-Tankstellen-Infrastruktur sprechen.

19.02.2018 - 07:30

Die zu geringe Dichte an Stromladesäulen wird häufig als wesentliches Hemmnis bei der Ausbreitung der Elektromobilität gesehen. Bei der Dichte an Wasserstofftankstellen nimmt Deutschland jedoch eine führende Position in der Welt ein. 24 neue öffentliche Wasserstofftankstellen wurden im Jahr 2017 neu installiert. Mit insgesamt 45 Standorten verfügt Deutschland über mehr Tankstellen als die USA (40). Japan stellt mit 91 Tankstellen den Rest der Welt in den Schatten.

30.04.2018 - 06:30

E-Lastenfahrräder bieten erhebliches Potential, um Innenstädte beim Aufkommen von Lieferverkehren zu entlasten. Insbesondere bei der gewerblichen Nutzung kann der Einsatz von Lithium Ionen Technologie im Cargobike jedoch nachteilig sein, da die Aufladung der Batterien mehrere Stunden dauert und darüber hinaus die Reichweite bei kalten Temperaturen weiter verkürzt wird. Zur Lösung dieser spezifischen Fragestellungen hat das DLR kürzlich ein Lastenrad mit Brennstoffzelle im Rahmen der Hannover Messe vorgestellt.

16.07.2015 - 09:55

Das Rennen um die Zukunft der Mobilität ist noch nicht entschieden: Neben batteriebetriebenen Elektroautos gelten auch Brennstoffzellenfahrzeuge als aussichtsreiche Alternative, künftig lokal emissionsfrei unterwegs zu sein. Während Elektroautos sich langsam ausbreiten, kommen Brennstoffzellenfahrzeuge erst jetzt und zudem in sehr begrenzter Stückzahl auf den Markt.

05.05.2015 - 11:57

In Süddeutschland, genauer am TOTAL Autohof Geiselwind an der A3 zwischen Würzburg und Nürnberg, wurde gestern die gemeinsam von Daimler, Linde und TOTAL im Rahmen der Clean Energy Partnership (CEP) errichtete Wasserstoff-Tankstelle eröffnet – deutschlandweit die erste an einer Autobahn gelegene Wasserstoff-Tankstelle.

18.12.2015 - 12:37

Die französische Firma Pragma Industries hat unter anderem die Klimakonferenz in Paris genutzt und ein neues Konzeptfahrzeug vorgestellt: Das Alpha, ein E-Bike mit Brennstoffzelle. Nach laut Konzernangaben zwei Jahren Entwicklung ist das Wasserstoff-Pedelec nun reif für die Serie und soll Mitte 2016 auf den Markt kommen.

25.10.2018 - 08:06

Der chinesische Automobilhersteller Great Wall Motor (GWM) wird neuer Gesellschafter im Joint Venture H2 MOBILITY Deutschland. Ein entsprechendes Memorandum of Understanding wurde gestern unterzeichnet. H2 MOBILITY Deutschland hat sich dem Aufbau einer flächendeckenden Wasserstoffinfrastruktur zur Versorgung von Brennstoffzellenfahrzeugen in Deutschland verschrieben.

06.10.2015 - 06:56

Die Infrastrukturpartner Daimler, Linde und TOTAL haben sich zum Ziel gesetzt, bis 2016 bundesweit 50 Wasserstoff-Tankstellen zu errichten, die die Metropolregionen und Hauptkorridore im Bundesgebiet versorgen. Nun wurde die 5. H2-Tanke in Baden-Württemberg eröffnet. Die H2-Betankungstechnik wurde in einen bestehenden Tankstellenbetrieb der TOTAL Multi-Energie Tankstelle in Fellbach integriert.

03.12.2013 - 14:34

BMW möchte seinen Innovationsvorsprung in der Automobilproduktion ausbauen: Heute startete im Leipziger BMW Werk das Projekt H2Intradrive. Linde Material Handling übergab dem Werk Leipzig eine Flotte von wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen-Staplern und -Schleppern. Die insgesamt 9 Fahrzeuge, darunter 4 Routenzug-Schlepper sowie 5 Gabelstapler, sollen für die Teileversorgung im BMW i Karosseriebau eingesetzt werden. Die Intention des Projekts ist die Erprobung des umweltfreundlichen und effizienten Wasserstoffantriebs für Flurförderzeuge in der Produktions-Praxis mit dem Ziel, Fahrzeuge mit dieser Technologie zur Serienreife zu bringen.

08.09.2017 - 09:37

Hyundai ist H2 Mobility als assoziierter Partner beigetreten, wie der koreanische Autobauer bekannt gab. Der Industriezusammenschluss H2 Mobility hat sich zum Ziel gesetzt, das Netz an Wasserstofftankstellen in Deutschland auszubauen. Mit dem ix35 Fuel Cell hat Hyundai bereits seit 2013 ein Brennstoffzellenfahrzeug im Programm, das demnächst neu aufgelegt wird.

30.09.2013 - 14:43

Im Gegensatz zu Autos mit batterieelektrischen Antrieben stellen Elektrofahrzeuge mit Brennstoffzelle noch eine Zukunftstechnologie dar. An dieser Antriebsvariante wird noch viel geforscht, um sie kostengünstig und alltagstauglich zu gestalten. Einige Hersteller haben aber bereits Brennstoffzellenfahrzeuge für das Jahr 2015 angekündigt, der Hyndai ix35 Fuel Cell ist sogar schon seit diesem Sommer auf nordeuropäischen Straßen unterwegs, wenn auch nur in kleiner Stückzahl und ausschließlich als Leasing-Variante für öffentliche Einrichtungen und Flottenkunden. Auch Mercedes Benz unterhält mit der F-Cell B-Klasse eine weit vorangetriebene Brennstoffzellen-Studie.

03.07.2015 - 11:21

Die drei Autobauer Toyota, Nissan und Honda investieren gemeinsam in die Wasserstoff-Tankstellen-Infrastruktur Japans, eine Übereinkunft auf die Kernpunkte des Ausbaus wurde nun getroffen. Das Gemeinschaftsprojekt läuft im Rahmen eines Förderprogramms der japanischen Regierung.

11.12.2016 - 21:15

Zur Erreichung von Klimaschutzzielen hat sich die Hauptstadt des Vereinigten Königreiches ambitionierte Ziele für die künftige Gestaltung des Öffentlichen Nahverkehrs gesetzt. Neue Normalbusse sollen künftig im Innenstadtbereich Londons nur noch emissionsfrei fahren. Bereits ab 2018 dürfen keine neuen Doppeldecker mit Dieselantrieb mehr angeschafft werden. Die Stadt plant bis 2020 mit dem Einsatz von 300 emissionsfreien Bussen im Linienverkehr.