Bewertung: 0 / 5

 
DreiDoffice - Eigenes Werk | [CC BY-SA 3.0] |  via Wikimedia Commons

-von Michael Messer-

-ETECMO GmbH-

 

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und den zunehmend internationalen Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte wird die Besetzung von Vakanzen für die Wirtschaft zunehmend schwer. Im deutschsprachigen Raum wird die Lücke zwischen vakanten Positionen und verfügbaren Bewerbern auf Sicht immer größer.

Schon heute fehlen deutschen Unternehmen wichtige Fachkräfte in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – kurz MINT. Die Fachkräftelücke lag im Februar 2012 bei rund 194.000 Personen. Laut VDE Pressemitteilung, geben 90% der Unternehmen an, ihren Personalbedarf zukünftig im globalen Wettbewerb nicht mehr decken zu können.

Fast 80% sind der Ansicht, dass es Engpässe beim wissenschaftlichen Nachwuchs gibt.

81% der Unternehmen suchen im Bereich: Planung/Projektierung, Engineering Ingenieure der Elektro- und Informationstechnik.

69%: in Forschung/Entwicklung.

53%: in IT/Dienstleistung.

30%: in Vertrieb/Marketing, sowie Produktion/Montage.

 

Paradigmenwechsel Recruiting und nachhaltige Mobilität

Wir befinden uns in einem Paradigmenwechsel in Sachen Energie und Mobilität Die Arbeitswelt steht vor vielfältigen Aufgaben. Lösungen erfordern eine enge Zusammenarbeit über Industriezweige, Branchen und Unternehmen hinweg. Daraus ergeben sich neue Anforderungen an Unternehmen, an Projekte, Logistik Steuerungen und Systeme. Die Rahmenbedingungen für Arbeit, benötigte Kommunikationsfähigkeiten (analog und digital), sowie die Soft- und Hardskills von Mitarbeitern und die Aus- Weiterbildung verändern sich. Klar ist, dass die Gewinnung von Mitarbeitern eine strategische Stabsaufgabe  ist, die maßgeblich über den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen entscheidet. Eine klare Positionierung, deutliche Herausstellung der Vorteile, Aus- Weiterbildungsangebote und Entwicklungsmöglichkeiten, die Kenntnis der Zielgruppen und deren genutzte Medien, sowie professionelles, multimediales Personalmarketing sind feste Bestandteile einer Arbeitgebermarke.

 

Erfolgreiche Besetzung von Vakanzen als Arbeitgebermarke

Unserer Überzeugung nach werden zukünftig vornehmlich die Unternehmen, die Arbeitgebermarken sind, ihre Vakanzen erfolgreich decken.

 

Die Grundsatzfrage:

Wie steigern Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber gegenüber den Menschen, die Sie so dringend als Mitarbeiter benötigen?

 

Arbeitgebermarke /Employerbranding:

Jedes Unternehmen ist ein Lebewesen und einzigartig. Um das kommunizierbar zu machen ist ein ausgereifter Prozess notwendig.

DIE VORGEHENSWEISE

 

Analyse:

  1. Marktsituation recherchieren und analysieren.
  2. Unternehmenssituation definieren.
  3. Unternehmenspersönlichkeit beschreiben.
  4. Alleinstellungsmerkmale herausarbeiten.
  5. Zielgruppe/-n definieren
  6. Ziele festlegen

=    Definition der Arbeitgebermarke

 

Planung + Umsetzung

  1. Handlungszwänge herausarbeiten
  2. Kritische Erfolgsfaktoren benennen
  3. Strategie fixieren
  4. Konzept erarbeiten (5P: People, Product, Price, Place, Promotion)
  5. Kommunikationskanäle/Werbeträger festlegen
  6. Kommunikationsmittel entscheiden
  7. Budget klären und einstellen

 

=     Kommunikation der Arbeitgebermarke

Diese Agenda sollten Sie zusammen Profis, Ihren Mitarbeitern und den relevanten Zielgruppen abarbeiten. Erst danach lassen sich die entscheidende Idee und die passenden Botschaften für Ihre Wunschkandidaten entwickeln. Daraus  wird der Slogan, das grafische Konzept, die Ansprechweise und das Textkonzept entwickelt, dass das Interesse der Zielgruppe weckt und sie rational wie emotional überzeugt.

ERFOLGREICHES PERSONALMARKETING

 

Personalkommunikation:

„Menschen machen gerne Geschäfte mit Menschen, die Sie kennen und mögen!“ Argumente sind wichtige Bestandteile von Entscheidungen! Doch wenn es im Bauch grummelt wehrt sich der Kopf! Nur emotional “aufgeschlossene“ Kandidaten setzen sich mit den Fakten zum Unternehmen, Arbeitsplatz oder Traineeprogramm auseinander. Um passende Bewerber für Ihr Unternehmen „aufzuschließen“ provozieren Sie, überraschen Sie, verwundern und amüsieren Sie. Wecken Sie Gefühle – und erst danach sprechen Sie den Kopf an. Setzen Sie das in Bildern, Slogans und Wörtern um, die zu Ihrer Arbeitgebermarke ebenso passen, wie zu Ihrer Zielgruppe.

 

Imagewerbung:

„Bringt das messbar etwas?“ Wollen Sie, dass Ihre ausgeschriebenen Vakanzen wie Saatkörner in fruchtbarem Boden aufgehen? Der Bauer pflügt, düngt, hegt und pflegt andauernd sein Land, um gute Erträge zu erzeugen. In unserem Fall heißt das, dass Sie dauernd, positiv und aktiv dort sichtbar, hörbar und erlebbar sein sollten, wo Ihre Bewerberzielgruppen sich tummeln, damit Ihre „Saat aufgeht“ und Sie die Ernte planen können. Der richtige Dünger dazu ist ein Mix aus Werbung, PR, Events, Messen, Sponsoring, Hochschulmarketing und Nachwuchsförderung. Wenn Sie aktuelle Vakanzen wie Saatkörner in den vorbereiteten, fruchtbaren Boden bringen – dann kommen nachhaltig mehr Bewerbungen von geeigneten Kandidaten, die zu Ihnen passen - in kürzerer Zeit!  - messbar!

 

Düngerrezeptur/Bestandteile:

Natürlich spielt hierbei die Rezeptur des Düngers  eine entscheidende Rolle. Um die richtige Rezeptur für Sie zu finden sollten Sie Profis zur Unterstützung heranziehen. Bestandteile sind: Werbung, PR  und Corporate Communications, Events, Messen, Sponsoring, Hochschulmarketing und Nachwuchsförderung, Web, Recrutainment, Social Media, eigene Kanäle, Kooperationen, Sponsoring, Direktsuche, Personalberater, Suchmaschinenmarketing, klassische Medien, und vieles mehr. Ihre Mischung hängt von Ihrem Marktsegment, Ihrer Zielgruppe, Ihrem Wettbewerb, Ihren Zielen, Ihrer Planung und Ihren Möglichkeiten ab.

 

Interne Kommunikation

Unternehmen besetzen ein gutes Drittel ihrer offenen Stellen über Empfehlungen und persönliche Kontakte.  Sie erinnern sich? „Menschen machen gerne Geschäfte mit Menschen….“. Hier gilt es für die interne Kommunikation die geeigneten Kommunikationsmittel und Inhalte zu wählen. Ehrlich, sachlich informieren und emotional binden – könnte Ihr Leitspruch sein! Newsletter, Mitarbeiterzeitschriften, Mitarbeiterportale, interne Befragungen und Events tragen dazu bei, dass Ihre Kollegen (Mitarbeiter)sich mit  I/ihrem Unternehmen identifizieren und sich wohl fühlen. – So verbreiten Sie gerne frohe Botschaften und sind gerne Sprachrohre für I/ihre Arbeitgebermarke.

 

HR-PR: Tue Gutes und rede darüber

Sie und Ihre Mitarbeiter sind täglich kreativ, innovativ, erfolgreich, interessant und lustig. Nur wer bemerkt es? Wer erfährt davon? In anderen Abteilungen oder gar „Draußen“. Arbeit beschäftigt uns alle - jeden Tag - und ist für uns alle interessant. Deshalb mögen Redakteure und Medien solche Geschichten. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Geschichten bekannt werden, im Unternehmen in der Tagespresse in Fachmedien, im Web im Radio, überall dort, wo Ihre Zielgruppen vertreten sind.

RECRUITING KANÄLE

 

Social-Media/Web:

Social Media und Online-Auftritte werden aktuell von weniger als 40% der Unternehmen professionell genutzt. Gleichzeitig werden professionelle Online-Auftritte sowohl von Bewerbern wie von Personalprofis zwischenzeitlich als Standard manche sagen „Must have“ betrachtet. Personalportale, spezialisierte Fachportal, Facebook, StudiVZ und LinkedIn, Blogs und Vlogs, Social Bookmarks, YouTube, Twitter und Foursquare sollten also Bestandteil Ihres Personalmarketings sein. Die Realität ist, dass nur wenige Arbeitgeber bisher eine ganzheitliche Social-Media-Strategie in ihr Personalmarketing integriert haben. Sehen Sie Ihre Chance?

 

Anzeigenschaltung

Ja, Anzeigen in klassischen Printmedien machen auch heute noch Sinn, vornehmlich in Fachmedien, Hochschulmedien und in der regionalen Presse.

 

Hochschulmarketing

Kaum eine Zielgruppe ist so leicht zu lokalisieren und so schwer zu überzeugen wie sie - die Studenten! Der Grund: Sie probieren ständig Neues aus. Sie erklären das Neue zu Alten und finden plötzlich „Altes“ cool. Sie wechseln ständig ihre Vorlieben. Eingesetzt von Profis, die sich in der Materie auskennen gehören Hochschulmedien zwingend in Ihr Personalmarketing.

 

Werbemittel

Ganz gleich, ob es um Ihren Auftritt auf Karrieremessen, um Inhouse-Events oder darum geht Werbemittel zu versenden - werden Sie als Arbeitgeber erlebbar mit Flyern, Plakaten und Broschüren, mit Messeständen und aufgefeilten Give-aways.

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz