Bewertung: 0 / 5

Im Rahmen der Studie Branchenkompass Automotive 2019, erstellt von Sopra Steria Consulting und dem FAZ-Institut, wurden mehr als hundert Führungskräfte aus der Automobilbranche befragt. Ein Ergebnis: 87 Prozent der befragten Automobilhersteller und Zulieferer sehen die Zukunft der Branche in alternativen Antriebsformen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Eine gemeinsame Forschungsgruppe aus Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlicher Hand nutzt das im letzten Mai in Betrieb genommene Testfeld Autonomes Fahren in Baden-Württemberg, um im Rahmen des Projekts bwirkt die Folgen automatisierten und smarten Fahrens auf Verkehr, Technologie und Gesellschaft zu analysieren.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Der aktuellen Studie „Elektromobilitätsstrategien der Automobilhersteller“ zufolge werden 2025 in Deutschland knapp 1,6 Millionen Elektroautos produziert. An der gesamten Fahrzeuginlandsproduktion sollen die E-Autos somit einen Anteil von nahezu 30 Prozent erreichen. Für die Zulieferer sei ab diesem Zeitpunkt eine spürbare Verschiebung der Wertschöpfung von konventionellen hin zu elektrifizierten Antrieben zu erwarten, so die Untersuchung.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

In den fünf führenden europäischen Ländern Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien sowie in China und den USA wurden im Jahr 2018 zusammengenommen rund 1,1 Millionen reine Elektroautos verkauft. Damit ist die Millionenmarke für reine Stromer erstmals geknackt, wie der quartalsweise veröffentlichte PwC Autofacts-Trendbericht zur E-Mobilität vermeldet.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Hat mich der Autofahrer gesehen und kann ich gefahrlos die Straße überqueren? Sicherheit gibt Fußgängern etwa der Blickkontakt mit dem Fahrer. Diese Verständigungsmöglichkeit entfällt beim autonomen Auto. Jaguar Land Rover hat deshalb ein neues System entwickelt, durch das Fußgänger besser auf die Fahrzeuge reagieren können.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Die Entwicklungspartnerschaft von TenneT und Mercedes-Benz Energy kann erste Erfolge vorweisen. Der Übertragungsnetzbetreiber und die Daimler-Tochter haben zusammen die Machbarkeit neuer Batteriespeicher-basierter Systemdienstleistungen am Übertragungsnetz erforscht und erprobt.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Mit dem erwarteten rasanten Zuwachs an Elektrofahrzeugen in den kommenden Jahren steigt auch der globale Bedarf an Batterien. Dies wird nach Zahlen des Öko-Instituts notwendige Jahreskapazitäten von bis zu 6.600 Gigawattstunden nach sich ziehen, für deren Produktion rund 220 Gigafabriken nötig seien. Im Rahmen des Forschungsprojektes „Fab4LiB“, welches von der TerraE Holding geleitet wird, hat das Öko-Institut nun den Rohstoffbedarf der Schlüsselmaterialien für Lithium-Ionen-Zellen bis 2050 berechnet.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Der Autobauer Audi engagiert sich im Rahmen der Eebus-Initiative für den neuen gleichnamigen Kommunikationsstandard, mit dessen Hilfe sich alle großen Erzeuger und Verbraucher von Energie vernetzen, um die jeweiligen Bedarfe intelligent zu steuern und Überlasten zu vermeiden.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Boeing hat zum ersten Mal einen Prototyp seines autonomen Flugtaxis abheben lassen. Das elektrisch betriebene Passenger Air Vehicle (PAV) sei in Manassas im US-Bundesstaat Virginia senkrecht gestartet, geschwebt und wieder senkrecht gelandet, gab der Flugzeugbauer bekannt.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Günstiger, leistungsfähiger und sicherer als herkömmliche Lithium-Ionen Batterien: Das erhoffen sich Forscher von neuartigen Magnesium Batterien. Um die Entwicklung dieser Batterien voranzutreiben, hat die EU dass Forschungsprojekt E-Magic aus der Taufe gehoben. Beteiligt sind neben dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) neun weitere internationale Wissenschaftsinstitutionen.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

LOGO SPIE

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz