0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 5 / 5

(1)

In der vergangenen Woche endete nach 3 Jahre das Forschungsprojekt eMobility-Scout, in dem sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen zusammengeschlossen hatten, um an der wirtschaftlichen Integration von Elektromobilität in gewerbliche Flotten zu forschen. Dabei wurde eine Plattform entwickelt, die die Automatisierung und Anwenderfreundlichkeit von eMobility-Flotten steigern soll.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Der Mercedes-Benz eCitaro ist der erste rein batteriebetriebene Linienbus des Herstellers. Nach seiner Premiere auf der IAA im September hat Mercedes nun das erste Serienmodell des vollelektrischen Stadtbusses ausgeliefert. Der erste eCitaro ging an den Verkehrsbetrieb Hamburger Hochbahn AG, der insgesamt 20 der neuen E-Busse bestellt hat.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 5 / 5

(3)

Der japanische Technologiekonzern Asahi Kasei erhält für sein vollelektrisches Konzeptfahrzeug AKXY den German Design Award 2019 in der Kategorie „Excellent Product Design – Conceptional Transportation“. Dies verkündete das Unternehmen Ende letzter Woche.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Der Baumaschinenspezialist SUNCAR HK und der Kommunalfahrzeug-Hersteller Meili haben zusammen 2 rein elektrische Kommunalfahrzeuge entwickelt. Nach Angaben der beiden Schweizer Unternehmen stoßen die beiden E-Fahrzeuge BEAT.e® und RETO.e® bereits auf großes Interesse bei Städten und Gemeinden.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Einem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge ist in den fünf größten deutschen Städten – Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt – bis zum Jahr 2030 die Anschaffung von insgesamt rund 3.000 E-Bussen geplant.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Volkswagen Konzern, Mobileye und Champion Motors wollen ab 2019 in Israel gemeinsam den ersten Ride Hailing-Service mit autonom fahrenden Elektrofahrzeugen entwickeln. Zur Umsetzung des Pilotprojekts „New Mobility in Israel“ wollen die Unternehmen ein Joint Venture gründen.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 4 / 5

(1)

Die Elektroauto-Batterie mittels Solarenergie aufladen. Diese naheliegende Idee kursiert auch bei Kia und Hyundai. Wie Kia mitteilte, sollen künftig einige Hybrid- und Elektro-Modelle der beiden zur Hyundai Motor Group gehörenden Marken mit Solarpanelen auf dem Dach oder der Motorhaube ausgestattet werden.

0
0
0
s2sdefault
(1 Kommentar)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 3 / 5

(2)

Ein Vorteil von Elektroautos ist ihr nahezu geräuschloser Betrieb in der Stadt. Für blinde Menschen ist genau dies ein großer Nachteil. Während sie konventionelle Fahrzeuge am Motorengeräusch erkennen können, ist dies bei E-Fahrzeugen bei bestimmten Geschwindigkeiten nicht möglich. Dies soll sich nun ändern.

0
0
0
s2sdefault
(1 Kommentar)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Der Münchner Elektroroller-Hersteller GOVECS hat Nutzungsrechte für BMW-Patentanmeldungen im Bereich Sicherheitstechnologie für Zweiräder erhalten. Die will das Unternehmen für die Entwicklung eines neuen Elektroroller-Modells nutzen, das sich durch ein neuartiges Sicherheitskonzept und eine Befreiung von der Helmpflicht auszeichnen soll.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)
0
0
0
s2sdefault

Bewertung: 0 / 5

Kürzlich machte das Aachener Startup UZE Mobility mit seiner Ankündigung Schlagzeilen, ab Dezember kostenlos Elektroautos zu vermieten. Eine Gegenleistung wird doch erwartet: die Bereitstellung von Daten. Diese Idee hat nun einen Investor überzeugt, der sich mit 1 Millionen Euro an dem neuen Mobilitätskonzept beteiligt.

0
0
0
s2sdefault
(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Alle Einträge in Stationäre Anwendungen anzeigen

Premiumanbieter der Woche

2018 11 14 Logo IfEM

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz