Bewertung: 0 / 5

EnBW führt zum 2. November eine Gebühr für das unnötige Blockieren von Ladestationen ein. Die Gebühr greift nach einer Anschlusszeit von vier Stunden. Das Energieunternehmen will so für eine bessere Verfügbarkeit der rund 100.000 Ladepunkte in seinem EnBW HyperNetz sorgen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Gewerbliche Flottenkunden von Aral können bislang an rund 2.400 Stationen in Deutschland und europaweit an mehr als 22.000 Tankstellen im ROUTEX-Verbund Diesel oder Ottokraftstoffe tanken. Ab sofort haben sie auch Zugang zu mehr als 110.000 Ladepunkten für Elektrofahrzeuge in Europa.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

EnBW und Tank & Rast haben einen neuen Schnellladepark an der Raststätte Werratal Süd an der A4 in Hessen eröffnet. Die Besonderheit: Die Schnellladestationen befinden sich direkt neben den Zapfsäulen der klassischen Kraftstoffarten. Werratal Süd sei damit der erste deutsche Standort an der Autobahn, an dem alle Antriebsarten unter einem Tankstellendach vereint sind, so EnBW.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Die EnBW hat in der Keplerstraße in Stuttgart ihren ersten Schnellladepark in der Stadt eröffnet. Die 12 Ladepunkte haben eine Leistung von bis zu 300 Kilowatt – genug um ein entsprechend ausgerüstetes E-Auto in fünf Minuten mit Strom für 100 Kilometer Reichweite zu versorgen. Weitere 16 urbane Schnelladeparks in Baden-Württemberg sollen folgen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Über den E-Mobilitätsanbieter EnBW können Elektroautos an über 100.000 Ladepunkten zum gleichen Preis aufgeladen werden. Das EnBW-Ladenetz erstreckt sich nun neben Deutschland, Österreich und der Schweiz auch auf Frankreich, Italien und die Niederlande.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Das Berliner Startup GreenPack und Akku-Spezialist Ansmann bauen ihre Zusammenarbeit aus. Ansmann ist seit dieser Woche Linzenznehmer der GreenPack-Batterie und übernimmt den Vertrieb und die Weiterentwicklung des standardisierten Wechselakkus.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(2)

- Sonderveröffentlichung -

Über die im neuen Laderegler CC613 integrierte Ethernet-Schnittstelle ist nicht nur eine sehr einfache Vernetzung der Laderegler über Ethernet oder Modbus TCP möglich, sondern auch eine Anbindung an ein Energiemanagementsystem (EMS) umsetzbar.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt ein Darlehen über 15 Millionen Euro an den Anbieter von Ladelösungen The Mobility House. Mit dem Darlehen will das Münchener Unternehmen die Forschung und Entwicklung seines Lade- und Energiemanagementsystems ChargePilot beschleunigen. Mithilfe von ChargePilot sollen E-Autos optimiert und kosteneffizient in das Stromnetz integriert werden.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

- Sonderveröffentlichung-

Der neue Laderegler CC613 von Bender bietet mit seiner integrierten Not-Entriegelung den großen Vorteil, dass der Nutzer bei Stromausfall seinen Ladestecker einfach und sicher herausziehen kann, ohne auf einen Servicemitarbeiter zu warten.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(2)

Das Berliner Startup Greenpack mobile energy solutions und Velotaxi Frankfurt haben Frankfurts erste Swobbee-Akkuwechselstation für kleine E-Fahrzeuge vorgestellt. Durch den unkomplizierten Akkutausch sollen die selbstständigen Velotaxifahrer künftig besonders zu Stoßzeiten länger unterwegs sein können.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz