Bewertung: 5 / 5

(2)

Bis zum 20. Februar 2023 können Halter vollelektrischer Pkw die Vermarktung ihrer THG-Quoten der Jahre 2022 und 2023 bündeln und dafür eine über dem Geldwert der Prämie liegende Wallbox erhalten. Diese Sonderaktion wurde gemeinsam von M3E, Charge & Co und EVBox ins Leben gerufen und soll unter anderem den Ausbau privater Ladeinfrastruktur fördern. 

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Elektrofahrzeuge boomen. Doch wer ein E-Auto besitzt und von öffentlichen Ladestationen unabhängig sein möchte, kommt um eine eigene Ladestation nicht herum. Die eigene Garage wird also immer öfter zur Stromtankstelle. Dabei sind hierfür neben technischen Anforderungen auch ein paar weitere Aspekte vorab zu berücksichtigen. Letztendlich wissen die Vorteile aber zu überzeugen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Die Deutsche Bahn hat in Schleswig-Holstein mit dem Bau der Infrastruktur für die künftige Energieversorgung von Akku-Zügen begonnen. Statt einer durchgängigen Elektrifizierung jedes Gleiskilometers ist mit der neuen Technologie nur noch die Elektrifizierung kurzer Streckenabschnitte oder einzelner Bahnhöfe notwendig.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Fastned hat per Twitter bekannt gegeben, zum 1. November in einigen Ländern seine Ladepreise wieder zu reduzieren. Grund sind die günstigeren Energiepreise. In Deutschland, Belgien und den Niederlanden ist der Preis bei dem Schnelllade-Anbieter dadurch von 83 Cent auf 74 Cent pro kWh gesunken.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Kürzlich wurde in Katar das weltweit größte Elektrobus-Depot mit einer Kapazität von 478 E-Bussen eingeweiht. Das Lusail Busdepot hat eine Fläche von mehr als 400.000 Quadratmetern und 24 Multifunktions-Gebäude.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Da die Volkswagen-Tochter Elli künftig mit Vattenfall InCharge kooperiert, bekommen Volkswagen-Kunden Zugang zu über 24.000 öffentlichen Ladepunkten in Schweden, Norwegen, Deutschland und den Niederlanden.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Die EnBW hat mit dem Bau ihres 1000. Schnellladestandorts begonnen. In Großburgwedel, im Raum Hannover, entstehen Lademöglichkeiten für 32 E-Fahrzeuge. Das macht den neuen Standort zu einem der größten des Energieversorgers. Der Ladepark soll Anfang 2023 in Betrieb gehen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Aral hat in Wustermark an der Ausfahrt des Berliner Rings seinen 1.000. Schnellladepunkt in Betrieb genommen. Hier können entsprechende E-Autos laut dem Unternehmen mit einer Ladeleistung von bis zu 300 kW innerhalb von zehn Minuten eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern nachladen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Zügig laden während dem Einkaufen - das soll künftig an immer mehr Rewe-Märkten möglich sei. Dazu hat Rewe mit Aral pulse eine entsprechende Kooperation geschlossen. 180 Rewe-Supermärkte in Deutschland sollen demnach bis Ende 2024 mit Schnellladern ausgerüstet werden. Darüber hinaus prüfe man die Ausweitung der Kooperation auf bis zu 600 Filialen auf Mietobjekten, so das Unternehmen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Apcoa Parking plant bis zum Jahr 2035 bis zu 100.000 neue Ladestationen für Elektrofahrzeuge in seinen Parkhäusern zu installieren und mit grüner Energie zu betreiben. Neben diesem Ausbau der AC-Ladeinfrastruktur sollen zudem durch Kooperationen über 1.000 zusätzliche DC-Schnellladesäulen in Apcoa-Parkhäusern entstehen.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter