Bewertung: 0 / 5

Die Werkstattkette A.T.U hat auf dem Gelände ihrer Filiale in Kamen bei Dortmund ihre erste Ultraschnellladestation für E-Fahrzeuge eröffnet. Sie bietet eine Ladeleistung von bis zu 350 kW und ist in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Ladenetzbetreiber Allego entstanden.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Total will bis Ende 2022 in Westeuropa an 300 Standorten rund 1.000 Ultraschnellladepunkte mit einer Leistungsfähigkeit von je bis zu 175 kW installieren. Auf Deutschland entfallen laut aktueller Planung knapp 70 Standorte mit rund 200 Ladepunkten.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

In Freiburg im Breisgau wird es künftig Akkuwechselstationen mit Akkus der Firma GreenPack geben. Im Rahmen eines 24-monatigen Mobilitätsprojekts testen der Energieversorger badenova und weitere lokale Partner das Angebot des Battery-as-a-Service-Providers Swobbee.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Ein neues Whitepaper des europäischen Wirtschaftsverbands SmartEN (Smart Energy Europe) sowie der Messe für E-Mobilität und Ladeinfrastruktur Power2Drive Europe beleuchtet europaweit Trends in Sachen Ausbau der Ladeinfrastruktur. Denn dieser gilt als wichtigster Faktor für ein Gelingen der Verkehrswende. 

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Ein Jahr nach dem Startschuss seines hauseigenen Ladedienstes führt Audi einen kWh-basierten Preis für Ladevorgänge beim Schnellladeanbieter Ionity ein. Audi-e-tron-Kunden zahlen 31 Cent pro geladener Kilowattstunde im Vielfahrertarif namens Transit.

(1 Kommentar)

Bewertung: 0 / 5

24.000 öffentliche Ladepunkte weist das Ladesäulenregister des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) derzeit in Deutschland aus, davon 15 Prozent Schnellader. Das sind fast 8.000 mehr als vor einem Jahr - ein Zuwachs von 50 Prozent.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Volkswagen Sachsen baut seine Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge an den drei Standorten Zwickau, Dresden und Chemnitz aus. In Zwickau ist jetzt der 200. Ladepunkt aller drei sächsischen Werke in Betrieb genommen worden. Bis Ende 2020 soll sich die Zahl auf mehr als 400 Ladepunkte verdoppeln.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Die Stadt Stuttgart hat gemeinsam mit der Stadtwerke-Tochter Energiedienste Stuttgart (EDS) die erste Schnellladestation für elektrische Taxis in der Ostendstraße in Betrieb genommen. Zwei weitere Schnellladestationen am Marienplatz und in der Stresemannstraße sollen in den kommenden Wochen ebenfalls ans Netz gehen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Das Bundesverkehrsministerium hat die Now GmbH mit der Schaffung einer Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur beauftragt. Diese soll den flächendeckenden Aufbau von Ladesäulen koordinieren. Das Bundesverkehrsministerium peilt als erstes Ziel 1.000 Schnell-Ladestandorte an. Die generelle Planung soll bis 2030 fortgeschrieben werden.

(1 Kommentar)

Bewertung: 0 / 5

Aral hat zwei Ultraschnellladesäulen für Elektroautos an seiner Tankstelle an der Nellinger Straße in Merklingen im Alb-Donau-Kreis eröffnet. Die Anlagen verfügen über eine Ladekapazität von bis zu 320 Kilowatt. E-Autos mit der entsprechenden Technik sollen ihre Batterien so innerhalb von 10 bis 15 Minuten zu 80 Prozent aufladen können.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz