Bewertung: 0 / 5

Das belgische Micro-Mobility-Start-up Cowboy, Hersteller des gleichnamigen elektrischen Design-Bikes, hat im Rahmen seiner ersten Crowdfunding-Kampagne über 4,7 Millionen Euro eingesammelt. Sein Finanzierungsziel von 1,4 Millionen Euro wurde in zwölf Minuten erreicht und anschließend um 340 Prozent übertroffen.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Ende 2020 sollen 157 neue Elektrobusse von Volvo auf den Straßen von Göteborg, Mölndal und Partille unterwegs sein. Die erforderliche Schnellladeinfrastruktur für die Stromfahrzeuge wird vorab von ABB in den schwedischen Städten aufgebaut.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Wie Ford in der vergangenen Woche bekannt gab, investiert der Konzern 42 Millionen Euro in sein Werk im spanischen Valencia. Mit 24 Millionen Euro fließt der Löwenanteil davon in den Aufbau von zwei neuen Linien für die Montage von Lithium-Ionen-Batterien. 

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Fiat Chrysler Automobiles (FCA) gibt bekannt, dass seine Erfolgsmodelle Fiat 500 und Fiat Panda nun auch mit Mild-Hybrid-Technologie angeboten werden. Der Fiat 500 Hybrid und der Fiat Panda Hybrid sind bereits seit diesem Monat im Handel bestellbar, die Auslieferung startet noch im laufenden Quartal.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Neuer Renault ZOE gut für Langstrecken: Bei dem neuen Zoe kann nun die Schnellladung durch ein Combined Charging System (CCS-System) mit Gleichstrom erfolgen, sodass man innerhalb von 30 Minuten Strom für 150 Kilometer Fahrstrecke laden kann. Da die Reichweite des Zoe außerdem auf 395 Kilometer gestiegen ist, eignet sich der beliebte Stromer nun auch besonders gut für Langstrecken, so der Hersteller.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Nach dem vollelektrischen eActros plant Daimler nun einen weiteren vollelektrischen LKW. Der eEconic ist ein Niederflur-LKW und soll vor allem in der Abfallwirtschaft eingesetzt werden. Ab kommenden Jahr soll er im Kommunaleinsatz auf seine Alltagstauglichkeit getestet werden. Die Erfahrungen aus dem Praxistest fließen dann in die Entwicklung des Serienfahrzeugs ein, das ab 2022 vom Band laufen soll.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Audi will rund 100 Millionen Euro in Ladeinfrastruktur an eigenen Standorten investieren: Bis Mitte 2022 wollen die Ingolstädter jeden zehnten ihrer Parkplätze mit einer Lademöglichkeit für Elektroautos ausstatten. Die meisten der über 4.500 Ladepunkte sollen auch der Öffentlichkeit zugänglich sein.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Fehlende Transparenz, umstrittene AGB-Klauseln: Die Verbraucherzentrale NRW hat die New Motion GmbH abgemahnt, weil sie Autofahrer nicht verbindlich über Preise informiere. Die Shell-Tochter bietet Kunden Zugang zu mehr als 125.000 Ladesäulen in Europa.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Die Flotte des Ridesharing-Dienstes BerlKönig von BVG und ViaVan soll bis Ende 2020 ausschließlich elektrisch fahren. Von den aktuell 185 Fahrzeugen ist bereits jetzt mehr als die Hälfte mit Strom unterwegs.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Kia hat in Seoul seine Strategie für die kommenden Jahre vorgestellt. Nach dem sogenannten „Plan S“ will der koreanische Autobauer bis Ende 2025 elf Vollstromer auf den Markt bringen. Bis dahin sollen 25 Prozent des Absatzes auf umweltfreundliche Fahrzeuge entfallen.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

191029_Fraport_E-Parking_160x600

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz