Bewertung: 5 / 5

(2)

Das in Henningsdorf bei Berlin entwickelte und produzierte pedalbetriebene E-Motorrad E-Rockit hat in Anwesenheit des Berliner Bürgermeisters Michael Müller sowie zahlreicher weiterer Gäste aus Medien und Kultur Premiere gefeiert. Das kupplungsfreie, intuitiv fahrbare und an der Haushaltssteckdose aufladbare Zweirad ist für knapp 12.000 Euro bestellbar.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Die BMW Group blickt nach eigenen Angaben auf ein positives Absatzergebnis, die Auslieferungen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce konnten im Mai 2019 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,2 Prozent gesteigert werden. Rasanter war die Entwicklung beim Elektroauto BMW i3, dessen Absatz um 40 Prozent stieg. Zudem wurde im Bereich Elektrofahrzeuge im vergangenen Monat eine wichtige Marke geknackt.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

VW legt bei seiner Elektroauto-Offensive den nächsten Gang ein: Die Wolfsburger werden rund 900 Millionen Euro in gemeinsame Aktivitäten mit Northvolt investieren. Ein Teil der Summe geht direkt an das schwedische Startup, wofür Volkswagen 20 Prozent der Firmenanteile und einen Sitz im Aufsichtsrat erhalten soll. Der andere Teil fließt in ein geplantes Joint Venture zum Aufbau einer Batteriezellenfabrik in Europa.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Toyota gilt als der Hybridpionier. Im Bereich batterieelektrische Mobilität hielt sich der japanische Autokonzern lange zurück, stattdessen entwickelte das Unternehmen seine Brennstoffzellentechnologie weiter. Jetzt will Toyota zusätzlich verstärkt auf batteriebetriebene E-Fahrzeuge (BEV) setzen, neue E-Modelle vor allem in Asien auf den Markt bringen und Feststoffbatterien entwickeln.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Wegen Sicherheitsmängeln werden tausende Elektroautos der Typen Audi e-tron und Jaguar I-Pace vorsorglich in die Werkstätten gerufen. Insgesamt sind rund 10.000 Fahrzeuge von den freiwilligen Rückrufen der Hersteller betroffen. Bisher soll es jedoch nicht zu Unfällen gekommen sein.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Laut "Automobilbarometer 2019" sind Elektroautos der Mehrzahl der Verbraucher immer noch zu teuer. Der Studie von Consors Finanz zufolge, für die über 10.000 Menschen in 16 Ländern befragt wurden, ist für rund 60 Prozent der Konsumenten weltweit der Preis der Hauptgrund, warum sie sich gegen die alternative Antriebstechnik entscheiden – in Deutschland sind es sogar 70 Prozent.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Unter dem Titel Milestone 2030 hält der japanische Autohersteller fest, was er bis 2030 bei der CO2-Reduzierung in der Flotte und der Fertigung erreichen will. Die Mittel: eine beschleunigte Elektrifizierung der Modellpalette, eine Senkung des Wasserverbrauchs und ein verbessertes Recycling von Batterien.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) kamen im Mai 2019 genau 4.630 rein batteriebetriebene Pkw in Deutschland neu auf die Straße – 1,4 Prozent der Pkw-Neuzulassungen des Monats. Dabei verteilten sich die Elektroauto-Neuzulassungen des Vormonats laut KBA auf folgende Modelle:

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Jaguar Land Rover und die BMW Group werden die nächste Generation von Elektroantrieben gemeinsam entwickeln. Durch die Zusammenarbeit wollen die Autobauer Entwicklungszeit und Forschungskosten verringern.

(0 Kommentare)

Bewertung: 5 / 5

(1)

Im Mai 2019 kamen ziemlich genau doppelt so viele Elektroautos in Deutschland neu auf die Straße als noch im Mai 2018. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) mitteilte, wurden im vergangenen Monat genau 4.630 rein batteriebetriebene E-Pkw neu zugelassen, die somit einen Anteil von 1,4 Prozent an den gesamten Pkw-Neuzulassungen hielten.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Premiumanbieter der Woche

2019 04 16 wirelane Logo

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Kostenfreie Telefonberatung für Ihre individuelle Lastenrad-Lösung.

Termin vereinbaren!

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!

Datenschutz