Bewertung: 0 / 5

2.017.561 Pkw kamen in den vergangenen neun Monaten laut Kraftfahrt-bundesamt (KBA) neu auf die Straße. Davon verfügten 821.612 über einen alternativen Antrieb - sind also Hybride, Vollstromer, Brennstoffzellenautos oder Gasfahrzeuge. Das entspricht einem Marktanteil von 40,7 Prozent - ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 98,5 Prozent.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Seit über zwei Jahren hat sich Tesla in der Gewinnzone eingerichtet. Im dritten Quartal konnten die Kalifornier bei Gewinn wie Umsatz nun noch einmal merklich zulegen: Der US-Elektroautobauer meldete einen Umsatz von 13,8 Milliarden Dollar, das sind 1,8 Milliarden mehr als im 2. Quartal und 5 Milliarden mehr als im Vorjahrszeitraum.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Der Volkswagen-Konzern hat von Juli bis September weltweit 122.100 Elektroautos ausgeliefert - eine Steigerung von 109 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Insbesondere in China konnte der Konzern den Vollstromer-Absatz deutlich steigern. Waren es im gesamten ersten Halbjahr noch 18.300 Einheiten, wurden im dritten Quartal 28.900 Batteriefahrzeuge an chinesische Kunden ausgeliefert. Der E-Autoanteil an den globalen Auslieferungen des Konzerns stieg in Q3 auf mehr als sechs Prozent.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Die Landesanstalt für Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (SFBW) hat drei Batteriezüge bei Siemens Mobility bestellt. Die Züge vom Typ Mireo Plus B sollen ab 2023 auf der Hermann-Hesse-Bahn zwischen Renningen und Calw unterwegs sein.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Das deutsch-kanadische Unternehmen Rock Tech plant im brandenburgischen Guben eine große Lithium-Raffinerie. Ab 2024 sollen dort jährlich rund 24.000 Tonnen des Rohstoffs zu Lithiumhydroxid weiterverarbeitet werden. Damit könne der Bedarf von rund 500.000 Elektrofahrzeugen gedeckt werden. 470 Millionen Euro will Rock Tech in den Bau der Anlage investieren.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Im Daimler-Werk Wörth ist das erste Serienmodell des Mercedes eActros vom Band gelaufen. Der batteriebetriebene Lkw bringt es laut Herstellerangaben auf eine Reichweite von bis zu 400 km. Die zwei Elektromotoren kommen auf eine Dauerleistung von 330 kW und eine Höchstleistung von 400 kW. 

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Aufzugbauer Schindler hat im Juni bekannt gegeben, seine Fahrzeugflotte in Deutschland bis 2024 komplett zu elektrifizieren. Den Anfang machen 200 Škoda Enyaq iV, die der Aufzugbauer nun in Dienst genommen hat. Mit den Akku-Autos kommen die Servicetechniker, Serviceleiter sowie Mitarbeiter im Vertrieb künftig emissionsfrei zu den Kunden.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Volvo Trucks hat seinen bislang größten Auftrag für E-Lkw erhalten: Das Schifffahrts- und Logistikunternehmen DFDS ordert 100 Volvo FM Electric. Die Strom-Brummis sollen zwischen Ende 2022 und 2023 ausgeliefert werden.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Genua will bis 2025 seine komplette Busflotte elektrifizieren. Als Schritt auf diesem Weg hat der lokale Verkehrsbetreiber ATM nun 30 E-Busse bei Solaris bestellt. Die Auslieferung der Modelle vom Typ Urbino 12 electric soll im ersten Quartal 2022 erfolgen. Der Gesamtwert der Bestellung liegt bei rund 15 Millionen Euro.

(0 Kommentare)

Bewertung: 0 / 5

Volvo hat im belgischen Gent mit der Produktion des C40 Recharge begonnen. Anders als der XC40, der ebenfalls dort vom Band läuft, ist das SUV-Coupé als reines E-Modell konzipiert. Im Zuge der Modelleinführung steigert Volvo die Produktionskapazität für E-Autos in Gent auf 135.000 Einheiten pro Jahr. Für 2022 erwarten die Schweden, dass mehr als die Hälfte aller in Gent gebauten Fahrzeuge vollelektrisch fahren.

(0 Kommentare)

Relevante Anbieter

Ladestation gesucht?

Sie sind als Unternehmen oder Kommune auf der Suche nach Angeboten für Ladeinfrastruktur? Jetzt hier schnell und einfach Anfrage stellen:

Angebot anfordern!

Jetzt auf Cargo-Bikes umsteigen!

Sie sind an e-Lastenrädern interessiert? Finden Sie die besten Angebote!

Angebot anfordern!

Newsletter